Suchergebnis

Mario Kallnik

DFB-Bundestag im Zeichen von Corona - Pulverfass 3. Liga

Die Positionen sind verhärtet, die Stimmung ist explosiv: Für den Deutschen Fußball-Bund wird der erste virtuelle Bundestag in der 120-jährigen Geschichte zur Zerreißprobe.

Der im Ton immer schärfer werdende Streit um die ab 30. Mai geplante Saison-Fortsetzung in der 3. Liga hat die Fußball-Familie mitten in der Corona-Krise entzweit und droht an diesem Montag (13.00 Uhr) zu eskalieren. „Es geht darum, das Fußball-System zu erhalten“, mahnte DFB-Präsident Fritz Keller die 262 Delegierten.

Helmut Holter (Die Linke)

Sportminister: Abgestimmtes Konzept mit DFB nicht möglich

Thüringens Sportminister Helmut Holter wirft dem Deutschen Fußball-Bund im Streit um die 3. Liga vor, sich über die Meinung der Politik hinweggesetzt zu haben.

Gerade während der Corona-Pandemie sei es wichtig, dass Sport und Politik ein abgestimmtes Konzept verfolgten. „Das ist mit dem DFB leider nicht möglich“, sagte Holter (Die Linke) im Deutschlandfunk.

Gegen die am Donnerstag verkündete Entscheidung des DFB, den Spielbetrieb in der 3.

Hallescher FC

DFB-Machtwort sorgt für Kopfschütteln in der 3. Liga

Es rumort gewaltig in der 3. Fußball-Liga.

Mit seinem Machtwort und der Entscheidung, den Neustart nach der Corona-Pause auf das Pfingstwochenende zu legen, hat der Deutsche Fußball-Bund die Mehrzahl der Vereine vor vollendete Tatsachen gestellt und den Zorn eines Teils der Liga auf sich gezogen. Die betroffenen Vereine versuchen nun, den schnellen Neustart irgendwie noch abzuwenden - müssen sich aber gleichzeitig sportlich darauf vorbereiten.

 Blick ins Ungewisse: Daniele Gabriele steht mit Jena vor dem Restart in der 3. Liga.

Daniele Gabriele in Jena: Unter erschwerten Bedingungen

Die Frage nach dem Wiedereinstieg in die Saison der 3. Fußballliga wird seit Wochen intensiv und emotional diskutiert. Politik, Verband und Vereine – teils auch untereinander – stehen sich im Streit gegenüber. Zwar soll es nun am 30. Mai wieder losgehen, doch die Lösung ist keinesfalls für alle Vereine zufriedenstellend. Mittendrin in dieser Situation befindet sich der frühere Leutkircher Daniele Gabriele. Als Profi von Carl Zeiss Jena darf der 25-Jährige seit vergangenem Montag wieder auf dem Platz trainieren.

Ein Fußball liegt auf dem Rasen im Stadion des Halleschen FC

DFB: 3. Liga startet am 30. Mai - Rechtsstreit droht

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat im Streit um die Fortsetzung der 3. Liga ein Machtwort gesprochen - nun droht der Gang vor das Gericht. Der Verband legte den 30. Mai als Termin für den Neustart fest und informierte die Clubs per E-Mail am späten Mittwochabend. Am Donnerstag wurde per Präsidiumsbeschluss alles fixiert. Die elf Spieltage werden in englischen Wochen durchgezogen, die Saison soll am 4. Juli beendet werden. Die Relegation soll bis zum 11.

3. Liga

Machtwort des DFB: 3. Liga startet am 30. Mai - Streit droht

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat im Streit um die Fortsetzung der 3. Liga ein Machtwort gesprochen - nun droht der Gang vor das Gericht.

Der Verband legte den 30. Mai als Termin für den Neustart fest und informierte die Clubs per E-Mail am späten Mittwochabend. Am Donnerstag wurde per Präsidiumsbeschluss alles fixiert. Die elf Spieltage werden in englischen Wochen durchgezogen, die Saison soll am 4. Juli beendet werden. Die Relegation soll bis zum 11.

Fußball-Experte

Magath gibt den Rummenigge: „Null Verständnis“ für DFB

Felix Magath ist sauer. Wenige Tage nach der Kritik von Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge richtet auch der ehemalige Trainer der Münchner deutliche Worte an den Deutschen Fußball-Bund. Grund: das Krisenmanagement der 3. Liga.

„Ich habe absolut null Verständnis dafür, dass der ursprünglich für den 26. Mai geplante Neustart verschoben wurde“, sagte der 66-Jährige der „Bild“-Zeitung. „Je länger man etwas Notwendiges verschiebt, desto größer werden doch die Probleme und sind es schon jetzt.

3. Liga

DFB will 3. Liga am 30. Mai starten

Der Ball in der 3. Liga soll vom 30. Mai an wieder rollen - wenn nötig sogar bis Ende Juli. „Die Saison sollte auf dem Rasen entschieden werden und nicht am grünen Tisch“, bekräftigte Präsident Fritz Keller in einem Video-Pressegespräch die Pläne des Deutschen Fußball-Bundes.

Entscheidend für die Umsetzung sei jedoch die Zustimmung der Regionalpolitik. „Ich bin zuversichtlich, dass wir in den kommenden zehn Tagen eine Genehmigung bekommen werden“, betonte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius.

Carl Zeiss AG

Optikkonzern Zeiss erzielt mehr Gewinn: Pandemie spürbar

Der Optikkonzern Carl Zeiss ist gut ins erste Geschäftshalbjahr gestartet. Unterm Strich verdiente der Konzern in den sechs Monaten bis Ende März 297 Millionen Euro, wie die Carl Zeiss AG am Dienstag in Oberkochen mitteilte. Das ist ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg ebenfalls um sechs Prozent auf 3,2 Milliarden Euro. „Wir haben das erste Halbjahr (Stichtag 30. September) insgesamt gut abgeschlossen“, sagte Vorstandschef Karl Lamprecht.

Carl Zeiss AG

Optikkonzern Zeiss erzielt mehr Gewinn

Der Optikkonzern Carl Zeiss ist gut ins erste Geschäftshalbjahr gestartet. Unterm Strich verdiente der Konzern in den sechs Monaten bis Ende März 297 Millionen Euro, wie die Carl Zeiss AG in Oberkochen mitteilte.

Das ist ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg ebenfalls um sechs Prozent auf 3,2 Milliarden Euro. „Wir haben das erste Halbjahr (Stichtag 30. September) insgesamt gut abgeschlossen“, sagte Vorstandschef Karl Lamprecht.