Suchergebnis

Absage Cannstatter Volksfest - ein weiterer Nackenschlag für die Schausteller

Absage Cannstatter Volksfest - ein weiterer Nackenschlag für die Schausteller

Das Cannstatter Volksfest auf dem Wasen wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Bis zuletzt hatte sich die Stadt Stuttgart die Möglichkeit offen gehalten, das Fest doch noch stattfinden zu lassen. Unter anderem mit Schausteller*innen und der Veranstaltungsgesellschaft „in.Stuttgart“ hat die Stadt im Gemeinderat noch einmal die aktuelle Lage beraten und trotz der zunehmenden Test- und Impfoffensive sich nun endgültig für die Absage entschieden. Für die Schausteller ist das ein weiterer Nackenschlag.

Wasen zum zweiten Mal abgesagt

Wasen zum zweiten Mal abgesagt

Die Stadt Stuttgart hat das Cannstatter Volksfest zum zweiten Mal in Folge aufgrund der Pandemie abgesagt. Darüber hat die Verwaltung heute mit Schaustellern und Festwirten beraten. Dabei sind sie zu dem Ergebnis gekommen, dass ein großes Fest mit vielen Buden trotz sinkender Inzidenzwerte nicht möglich sein wird. Geplant war das zweitgrößte deutsche Volksfest vom 24. September bis 10. Oktober. Die Stadtverwaltung bietet den Schaustellern aber als Ausgleich von Juli bis September 30 Stellplätze in der Innenstadt an.

Cannstatter Volksfest

Cannstatter Volksfest erneut abgesagt

Nach der Absage des Münchner Oktoberfests wegen des Coronavirus findet auch das Cannstatter Volksfest in Stuttgart erneut nicht statt. Das teilte die Stadt am Mittwoch mit. Das zweitgrößte Volksfest in Deutschland war vom 24. September bis zum 10. Oktober 2021 geplant. Vor Corona haben jedes Jahr rund vier Millionen Menschen das Volksfest besucht. Zuerst hatte die «Bild» berichtet.

Schausteller und Marktkaufleute mit Ständen und Fahrgeschäften sollen sich in der City präsentieren dürfen und der Weihnachtsmarkt wird verlängert, wie ...

Cannstatter Volksfest

Cannstatter Volksfest erneut abgesagt

Nach der Absage des Münchner Oktoberfests wegen des Coronavirus findet auch das Cannstatter Volksfest in Stuttgart erneut nicht statt. Das teilte Stadtsprecher Sven Matis am Mittwoch über Twitter mit. Das zweitgrößte Volksfest in Deutschland war vom 24. September bis zum 10. Oktober 2021 geplant. Vor Corona haben jedes Jahr rund vier Millionen Menschen das Volksfest besucht. Zuerst hatte die «Bild» berichtet.

Schausteller und Marktkaufleute mit Ständen und Fahrgeschäften sollen in der City präsentieren dürfen und der Weihnachtsmarkt ...

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart gründet erstmals Frauenfußball-Abteilung

Der VfB Stuttgart hat erstmals in seiner Vereinsgeschichte eine Abteilung für Frauenfußball gegründet und folgt damit einem Trend an anderen Fußballstandorten. Die ersten Teams sollen zur Saison 2022/23 in den Spielbetrieb einsteigen, teilten die Stuttgarter am Mittwoch mit. Geplant sei der Aufbau mehrerer Mannschaften im Aktiven- und Nachwuchsbereich.

«Das ist ein historischer Schritt für unseren VfB und dessen Weiterentwicklung. Seit mehr als 15 Jahren gab es immer wieder Gespräche und Pläne.

Schon als kleiner Junge lief Harald Wanner beim Festzug des damaligen Kinderfestes in Weingarten mit. Dieses Bild zeigt ihn im J

Der Weingartener Vorzeigepolizist verabschiedet sich

Harald Wanner ist ein Polizist wie er im Buche steht. Klug, zurückhaltend, unaufgeregt, pragmatisch, aufrecht, durchsetzungsfähig und sympathisch. In Weingarten kennt den stellvertretenden Revierleiter eigentlich jeder. Er ist ein Gesicht der Stadt und mit ganzem Herzen Weingartener.

Nach 40 Dienstjahren ist er nun bei einer kleinen Feier – alle Teilnehmer wurden zuvor getestet und alle Abstands- und Hygieneregeln wurden eingehalten – offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden.

Justitia

Prozesstermine platzen wegen Virus-Ausbruch im Gefängnis

Mehrere Corona-Fälle in der JVA Stuttgart haben den Justizbetrieb streckenweise lahmgelegt. Bis vorerst Mittwoch wurde ein Aufnahmestopp verhängt, teilte ein Sprecher des Justizministeriums am Montag mit. Neuzugänge würden auf andere Gefängnisse verteilt, Verlegungen ausgesetzt. Der Sprecher bestätigte drei nachgewiesene Corona-Infektionen in Stuttgart-Stammheim - eine bei einer Bediensteten und zwei bei Gefangenen. Die Infektion der Mitarbeiterin steht den Angaben zufolge nicht im Zusammenhang mit den anderen Positivfällen.

Frank Nopper

Entscheidung über Stuttgarter Volksfest erst im Juni

Zum spätmöglichsten Zeitpunkt will Stuttgart darüber entscheiden, ob das 175. Cannstatter Volksfest in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie stattfinden kann. Anvisiert ist ein Votum Mitte Juni, wie Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) am Freitagabend erklärte. «Wir alle bleiben voller Hoffnung, dass mit der zunehmenden Impf- und Testoffensive das Cannstatter Volksfest stattfinden kann.»

Eine Alternative für das ursprünglich vom 17. April bis 9.

Polizisten betreuen einen verletzten Mann

Vor Prozess um Angriff bei Corona-Demo: Weitere Ermittlungen

Auch ein Jahr nach dem Angriff auf drei Männer am Rande einer Corona-Demonstration in Stuttgart wird gegen mutmaßliche Beteiligte an der Attacke ermittelt. «Es gibt weitere Täter, die identifiziert sind und gegen die Ermittlungen laufen, ebenso wie es Tatverdächtige gibt, die noch unbekannt sind», sagte eine Sprecherin der Stuttgarter Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur. Zwei mutmaßliche Schläger stehen im ersten Prozess um die Attacke von Montag (19.

Eine Figur der Justitia steht neben einem Holzhammer und Akten

Protestverbote bestätigt: Stuttgart rüstet sich dennoch

Nach den Verboten für die beiden geplanten Demonstrationen gegen die Corona-Politik am Samstag hat die Stadt Stuttgart Rückendeckung des Verwaltungsgerichts erhalten. Dennoch bereitet sie sich vor. Denn trotz der bislang noch gültigen Verbote erwartet die Polizei nach eigenen Schätzungen Tausende Demonstranten. Für Samstag wurde deshalb eine Maskenpflicht in der Innenstadt verfügt.

Im Streit um die Verbote hatten die Stadt und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) unter anderem argumentiert, angesichts der steigenden ...