Suchergebnis

Jean-Luc Godard

Der Bilderstürmer: Regisseur Jean-Juc Godard wird 90

Statt wie üblich im Studio zu drehen, fing Jean-Luc Godard die Cafés und Straßen in Paris mit seiner Handkamera ein, vor der sich Jean-Paul Belmondo frei bewegte. Seine Schnitte folgten weder Regeln noch einem Rhythmus.

Mit „Außer Atem“ schuf Godard ein Meisterwerk, das 1960 die Filmsprache revolutionierte. Seitdem experimentiert der französisch-schweizerische Altmeister unermüdlich mit Form, Inhalt und den Sehgewohnheiten der Zuschauern.

Regisseur Jean-Luc Godard, aufgenommen 2013.

Der Weltgeist der Kinokunst: Jean-Luc Godard zum 90.

Nach wie vor dreht der 1930 in Paris geborene Jean Luc Godard Kinofilme, und zwar sehr wache zeitgenössische Werke. Erst 2018 feierte sein vorerst letztes Werk „Le Livre d'Image“ (Das Buch des Bildes) bei den Filmfestspielen von Cannes Premiere. Godard hat alles gemacht, in 60 Jahren seit seinem atemberaubenden Debüt mit „Außer Atem“ (1960). An diesem Donnerstag wird Jean Luc Godard 90 Jahre alt – eine Würdigung dieses ewig jung gebliebenen Kinorevolutionärs.

Berlinale

Was wird aus der nächsten Berlinale?

Berlins Kultursenator Klaus Lederer ist skeptisch, ob die Berlinale wie geplant stattfinden kann. „Dass wir hier im Februar volle Kinosäle über die ganze Stadt hinweg haben, da wäre ich zurückhaltend. Das glaube ich eher nicht bei den derzeitigen Zahlen“, sagte der Linke-Politiker am Dienstag mit Blick auf die Entwicklung der Corona-Pandemie.

Lederer bekräftigte, dass Kulturorte bis Mitte Januar geschlossen bleiben sollen. „Ich glaube sogar, es wird noch etwas länger gehen“, hatte der Senator dazu zuletzt gesagt.