Suchergebnis

Berlinale 2020 - Berlin Alexanderplatz

Berlinale zeigt Neuverfilmung von „Berlin Alexanderplatz“

Mit einer Neuverfilmung von „Berlin Alexanderplatz“ geht am Mittwoch der zweite deutsche Regisseur ins Rennen um den Goldenen Bären der Berlinale.

Der Filmemacher Burhan Qurbani will den Roman von Alfred Döblin (1878-1957) in die heutige Zeit verlegen - und die Geschichte eines afrikanischen Flüchtlings erzählen.

Der Roman wurde bereits mehrfach verfilmt. Eine Vorlage mit Heinrich George und Bernhard Minetti stammt von 1931, außerdem hat Rainer Werner Fassbinder aus dem Stoff 1980 eine TV-Serie gemacht.

Wim Wenders

Wim Wenders: In der Filmwelt ist viel in Bewegung

Der deutsche Regisseur Wim Wenders (74) kann auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken - nun setzt er sich bei der Berlinale im Rahmen der Veranstaltung „Talents Circles Expanded“ für junge Filmschaffende und deren Projekte ein.

Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht er über Frauen im Filmgeschäft, das Kinosterben und den Neustart der Berlinale.

Frage: Bei dem „Talents Circles Expanded“ der Berlinale geht es um die Nachwuchsförderung.

Berlinale 2020 - Roberto Benigni

Roberto Benigni auf der Berlinale

Oscar-Preisträger Roberto Benigni hat am ersten Festivalwochenende internationalen Glanz auf die Berlinale gebracht. Der Italiener („Das Leben ist schön“) stellte am Sonntag eine Neuverfilmung von „Pinocchio“ vor. Auf dem Programm stand abends der erste deutsche Wettbewerbsbeitrag - „Undine“ von Regisseur Christian Petzold. Auch das Partygeschehen war in vollem Gange.

Auf einer Pressekonferenz zeigte sich der Schauspieler Benigni bestens gelaunt, scherzte und warb vor allem für die Geschichte von Pinocchio, die seiner Ansicht nach ...

Berlinale 2020

Johnny Depp wird zur Berlinale erwartet

Nach der Eröffnung der Berlinale geht es heute richtig los auf dem Filmfestival. Erwartet wird unter anderem Schauspieler Johnny Depp („Fluch der Karibik“).

Der 56-Jährige stellt in Berlin seinen neuen Film „Minamata“ vor, in dem er den US-Fotografen W. Eugene Smith (1918-1978) spielt. Auch der neue Pixar-Film „Onward: Keine halben Sachen“ wird gezeigt.

Außerdem gehen die ersten Filme ins Rennen um den Goldenen Bären: der Psychothriller „The Intruder“ („El prófugo“) von der argentinischen Regisseurin Natalia Meta und das ...

Berlinale

70. Berlinale eröffnet - Gedenken für Opfer von Hanau

Mit einer Gedenkminute für die Opfer der Gewalttat von Hanau haben in Berlin die Internationalen Filmfestspiele begonnen.

Zum Auftakt der 70. Berlinale sprach sich die Festivalleitung für Toleranz, Respekt, Offenheit und Gastfreundschaft aus. „Wir sind in unseren Gedanken bei den Opfern, bei den Familien in Hanau“, sagte Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek am Donnerstagabend.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters rief dazu auf, die Berlinale auch als vielstimmige Demonstration gegen Ausgrenzung und gegen Rassismus zu ...

Jury

Die Jury der Berlinale 2020

Die wichtigsten Auszeichnungen während der Berlinale sind der Goldene Bär und die Silbernen Bären. Über ihre Vergabe entscheidet eine international besetzte Jury. Der britische Schauspieler Jeremy Irons leitet das Gremium. Zur Berlinale-Jury gehören:

Bérénice Bejo (43) - Die französisch-argentinische Schauspielerin hat zahlreiche Filme gedreht, bekannt ist sie vor allem in der Rolle der Peppy Miller in „The Artist“ (2011), der in der Übergangsphase vom Stumm- zum Tonfilm spielt.