Suchergebnis

Filmfestival zeichnet „My Mexican Bretzel“ aus

Der Film „My Mexican Bretzel“ ist mit dem Hauptpreis des Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg ausgezeichnet worden. Das teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Der Debütfilm der spanischen Regisseurin Nuria Giménez Lorang sei ungemein exzentrisch und unterhaltsam gewesen und habe zugleich hinterfragt, was ein Film ist und was er darf, begründete die Jury die Entscheidung. Der International Newcomer Award wird für die beste Regiearbeit vergeben und ist mit 25 000 Euro dotiert.

Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Das staatliche „Mazowsze“-Ensemble ist eine Musik- und Tanzgruppe, die die polnische Tradition der Volksmusik und des Volkstanzes pflegt. Gegründet 1948, sollte die Gruppe zunächst das folkloristische Erbe der Region von Masowien (Zentralpolen) pflegen. Die Gründer hatten ein aufrichtiges Interesse an den Traditionen der Musik.

Doch „Mazowsze“ wurde durch ein Dekret des Kulturministeriums ins Leben gerufen und war von Beginn an politisch instrumentalisiert.

Kino

Erneuter Lockdown: Überleben die Kinos die Schließungen?

„Das Dschungelbuch“ und „E.T.“, „Der Herr der Ringe“ und „Titanic“ - viele Menschen können sich noch genau an prägende Kinobesuche erinnern. An die Emotionen, die damit verbunden sind. Und an das Erlebnis, mit vielen anderen im Kinosaal zu sitzen, gemeinsam zu lachen, sich zu gruseln oder zu weinen. Ein Leben ohne Kinos? Undenkbar! Oder doch nicht?

Der Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr und die damit verbundenen Schließungen der Kinos trafen die Branche unvorbereitet und hart.

Filmfestival Mannheim-Heidelberg mit digitalem Programm

Es war als reales Event mit Online-Erweiterung geplant - jetzt verlagert sich das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg coronabedingt gänzlich in den virtuellen Raum. Von diesem Donnerstag an werden an elf Tagen etwa 40 Filme auf der Online-Plattform https://expanded.iffmh.de gezeigt. Das Filmfest unter seinem neuen Leiter Sascha Keilholz präsentiert viele Filme, die auf den großen internationalen Filmfestivals in Cannes, Venedig und Toronto ausgewählt wurden, erstmals in Deutschland.

Leonardo DiCaprio

Promi-Geburtstag vom 11. November 2020: Leonardo DiCaprio

Abgesehen von einem kleinen Auftritt in einer US-Mini-TV-Serie hat er sich dieses Jahr beim Film rar gemacht. Doch ab 2021 startet der Schauspieler wieder voll durch, wie Imdb.com ankündigt. Der Regisseur Martin Scorsese etwa besetzt Leonardo DiCaprio in seinem nächsten historischen Drama.

Es wird nicht die erste Zusammenarbeit von Scorsese und DiCaprio sein und wohl auch nicht die letzte. Nach „Gangs of New York (2002), „Departed - Unter Feinden“ (2006), dem Psychothriller „Shutter Island“ oder unter anderem auch „The Wolf of Wall ...

Giona A. Nazzaro

Filmfestival Locarno: Giona A. Nazzaro übernimmt Leitung

Der Italiener Giona A. Nazzaro (55) wird neuer künstlerischer Leiter des Filmfestivals in Locarno. Der Filmkurator und Journalist soll die Position offiziell zum Jahreswechsel übernehmen, wie die Festivalleitung bekanntgab. Die nächste Ausgabe ist für August 2021 geplant.

Nazzaro leitete zuletzt die Kritikerwoche bei den Filmfestspielen in Venedig. Er arbeitete unter anderem für Festivals in Nyon, Rotterdam und Rom. Auch in Locarno war er bereits tätig.

In den Gängen

Neue Kinofilme beim Arte FilmFestival im November

Die Kinos sind momentan geschlossen, aber ganz müssen Cineasten nicht auf anspruchsvolle Arthouse-Filme verzichten. Der deutsch-französische Kultursender zeigt dreizehn Kino-Koproduktionen als deutsche TV-Premiere.

Die Reihe beginnt am 4. 11. um 20.15 Uhr mit Doris Dörries neuem Film „Kirschblüten & Dämonen“, der Fortsetzung ihres Japantrips „Kirschblüten - Hanami“ von 2008. Zwei Tage später kann der Zuschauer zur besten Sendezeit um 20.

Oscars

Deutschland sucht den Oscar-Kandidaten

Es geht um Menschen auf der Flucht, um historische Momente, um Hochpolitisches ebenso wie um menschliche Dramen - die deutschen Bewerber für den Auslands-Oscar sind keine leichte Kost.

Viele prominente Namen der Filmbranche machen sich Hoffnungen wie Caroline Link, Oskar Roehler und Christian Petzold. Auch eine Komödie ist dabei: Philipp Stölzls knallbuntes Gute-Laune-Musical „Ich war noch niemals in New York“ mit Hits von Udo Jürgens. In München wird an diesem Mittwoch der deutsche Kandidat für die Oscar-Verleihung gekürt.

Cannes

Cannes ist mit Mini-Festival und rotem Teppich zurück

Premieren und ein roter Teppich unter strengen Corona-Auflagen auf der Croisette: Cannes zeigt in einem dreitägigen Mini-Festival einige der Filme, die im Mai um Trophäen konkurriert hätten.

Gezeigt werden im Festival-Palais bis zum Donnerstag Kurz- und Langfilme. Für den Auftakt am Dienstagabend wurde „Un triomphe“ von Emmanuel Courcol in Anwesenheit des Filmteams ausgewählt. Die Komödie mit Kad Merad in der Hauptrolle handelt von einem Schauspieler, der in einem Gefängnis einen Theaterworkshop organisiert.

Cannes

Cannes ist mit Mini-Festival und rotem Teppich zurück

Premieren und ein roter Teppich unter strengen Corona-Auflagen auf der Croisette: Cannes zeigt in einem dreitägigen Mini-Festival einige der Filme, die im Mai um Trophäen konkurriert hätten.

Gezeigt werden im Festival-Palais bis zum Donnerstag Kurz- und Langfilme. Für den Auftakt am Dienstagabend wurde „Un triomphe“ von Emmanuel Courcol in Anwesenheit des Filmteams ausgewählt. Die Komödie mit Kad Merad in der Hauptrolle handelt von einem Schauspieler, der in einem Gefängnis einen Theaterworkshop organisiert.