Suchergebnis

 Noch arbeitet Davide Licht als hauptamtlicher Ortsvorsteher und Liegenschaftsleiter bei der Stadt Calw. Für seinen Amtsantritt

Neuer Burladinger Bürgermeister: „Ich bin überwältigt“

Mit 92,1 Prozent der Stimmen ist Davide Licht am Sonntag zum neuen Bürgermeister von Burladingen gewählt worden. Am Tag danach spricht der Ortsvorsteher und Liegenschaftsleiter der Stadt Calw mit SZ-Redakteur Sebastian Korinth über seinen überragenden Wahlsieg.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Erfolg. Hätten Sie ein solches Ergebnis für möglich gehalten?

Nein, definitiv nicht. Es kommt aber auch jetzt erst langsam an. Ich bin immer noch überwältigt.

92,1 Prozent: Davide Licht Burladingens neuer Bürgermeister

Nach dem Rücktritt von Baden-Württembergs einzigem AfD-Bürgermeister Harry Ebert haben die Burladinger am Sonntag ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Das Rennen machte Davide Licht, wie die Stadt am Abend auf ihrer Homepage bekanntgab. Der 31-Jährige erreichte nach dem vorläufigen Endergebnis 92,1 Prozent der Stimmen. Licht ist Hauptamtlicher Ortsvorsteher in Calw. Kein weiterer Bewerber erreichte in Burladingen mehr als drei Prozent bei der Wahl. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,6 Prozent.

Ein Mann wirft seinen Stimmzettel in die Wahlurne

92,1 Prozent: Davide Licht Bürgermeister in Burladingen

Nach dem Rücktritt von Baden-Württembergs einzigem AfD-Bürgermeister Harry Ebert haben die Burladinger am Sonntag ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Das Rennen machte Davide Licht, wie die Stadt am Abend auf ihrer Homepage bekanntgab. Der 31-Jährige erreichte nach dem vorläufigen Endergebnis 92,1 Prozent der Stimmen. Licht ist Hauptamtlicher Ortsvorsteher in Calw. Kein weiterer Bewerber erreichte in Burladingen mehr als drei Prozent bei der Wahl. Die Wahlbeteiligung lag bei 50,6 Prozent.

Davide Licht aus Calw ist neuer Bürgermeister von Burladingen.

Sensationsergebnis bei Bürgermeisterwahl in Burladingen

Der 31-jährige Verwaltungsangestellte und hauptamtliche Ortsvorsteher Davide Licht aus Calw ist am Sonntag zum neuen Bürgermeister von Burladingen gewählt worden. Er vereinte 92,1 Prozent der Stimmen auf sich und folgt damit auf Skandal-Bürgermeister Harry Ebert (AfD), der im Januar zurückgetreten war.

Seine vier Mitbewerber um das Bürgermeisteramt ließ Licht bei der Wahl weit abgeschlagen hinter sich. Der 47-jährige Heizungsbauer und Pyrotechniker Axel Niedenthal aus dem Burladinger Stadtteil Hausen erreichte 2,9 Prozent der ...

Wahl des neuen Burladinger Bürgermeisters

Nach dem Rücktritt von Baden-Württembergs einzigem AfD-Bürgermeister Harry Ebert sind die Burladinger am Sonntag (ab 8.00 Uhr) zur Wahl eines neuen Stadtoberhaupts aufgerufen. Ebert schied auf eigenen Wunsch zum 1. Juni aus dem Amt in dem 12 000-Einwohner-Städtchen auf der Schwäbischen Alb im Zollernalbkreis. Eine ursprünglich für Mai geplante Neuwahl eines Stadtoberhaupts war wegen der Corona-Krise verschoben worden.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation konnte die öffentliche Vorstellung der fünf zugelassenen Bewerber nicht wie ...

Christina Lendrates freut sich über ihre neue Aufgabe.

Das fehlende Puzzleteil

Die Seelsorgeeinheit Donau-Riß hat Verstärkung bekommen: Zum 1. September trat Christina Lendrates eine 25-Prozent-Stelle als Pastoralreferentin an. Vorerst aber nur bis zum Jahresende, denn dann geht sie erstmal in Mutterschutz.

„Manchmal überrascht einen das Leben mit Wendungen“: Mit diesem Satz beginnt Christina Lendrates ihren Vorstellungstext auf der Internetseite der Seelsorgeeinheit Donau-Riß und in den Mitteilungsblättern der betreffenden Gemeinden.

Die dunklen Wolken über dem Burladinger Rathaus sollen nach der Wahl am Sonntag endgültig der Vergangenheit angehören. „Die Stim

Bei der Bürgermeisterwahl in Burladingen gibt es einen klaren Favoriten

Immer wieder hat Bürgermeister Harry Ebert der Stadt Burladingen in den vergangenen Jahren Schlagzeilen beschert – Schlagzeilen, auf die die meisten der 12 000 Einwohner wohl gerne verzichtet hätten. Nachdem er im Januar seinen Rücktritt erklärte, wird am kommenden Sonntag sein Nachfolger gewählt. Fünf Kandidaten treten an, darunter ein klarer Favorit. Die Burladinger hoffen, dass die Querelen der Vergangenheit damit endgültig vorbei sind und sie wieder mit Zuversicht nach vorne blicken können.