Suchergebnis

Geschmähter

Keine Sanktion gegen Cagliari wegen Schmähungen Lukakus

Die mutmaßlich rassistischen Sprechchöre gegen den belgischen Fußball-Nationalspieler Romelu Lukaku Anfang September werden für den gastgebenden Club Cagliari Calcio keine Sanktionen zur Folge haben.

Dies entschied ein Sportgericht, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Der Inter-Mailand-Stürmer, dessen Eltern aus der Demokratischen Republik Kongo stammen, war von den gegnerischen Fans laut Medienberichten mit Affengesängen verhöhnt worden.

 Sardiniens Wildpferde leben in absoluter Freiheit.

Unterwegs in Sardiniens wildem Süden

Fernab des Jetsets im Norden der Insel leben Wildpferde, Kunsthandwerker und Heimatverliebte in intakter Natur. Ein Besuch dort lohnt.

Bienen summen, Rotkehlchen singen, Korkeichenblätter rascheln im Wind: Friedliche Geräusche umhüllen den Park von Tuili im Naturpark Giara, einer 45 Quadratkilometer großen Vulkanlandschaft im Süden Sardiniens fernab vom Touristentrubel im Norden. „Andiamo! Los geht‘s“, ruft Roberto Sanna der Reisegruppe zu, die das wahre Sardinien erleben möchte.

Jadon Sancho

Sancho verurteilt Rassismus: „Es muss einfach aufhören“

Jadon Sancho von Borussia Dortmund hat die rassistischen Anfeindungen gegen Belgiens Stürmerstar Romelu Lukaku verurteilt.

Gleichzeitig befürchtet der Engländer, dass solche Vorfälle dazu führen könnten, dass viele Fußball-Profis „die Liebe zum Spiel“ verlieren könnten. „Es muss einfach aufhören“, sagte der 19-Jährige englischen Medien zufolge. „Kein Spieler möchte Fußball spielen und so missbraucht werden.“

Lukaku war beim Auswärtsspiel mit Inter Mailand bei Cagliari Calcio rassistisch beleidigt worden.

Zweikampf im Testspiel

Bundesligisten mit starken und schwachen Generalproben

Im Schatten des Gipfeltreffens beim Supercup haben sich die Verfolger von Bayern München und Borussia Dortmund in unterschiedlicher Verfassung präsentiert.

Eine Woche vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal und zwei Wochen vor dem ersten Wochenende in der Fußball-Bundesliga scheint vor allem bei RB Leipzig noch Nachholbedarf zu bestehen - der Vorjahresdritte verlor bei der Heim-Premiere des neuen Trainers Julian Nagelsmann am Samstag 1:3 (1:1) gegen Aston Villa.

Doppeltest für den SC Freiburg

SC Freiburg mit Sieg und Niederlage gegen Cagliari Calcio

Im Doppeltest gegen den italienischen Erstligisten Cagliari Calcio hat der SC Freiburg eine Niederlage kassiert und einen Sieg geholt.

Bei der offiziellen Saisoneröffnung im Schwarzwald-Stadion unterlag der badische Fußball-Bundesligist im ersten Spiel mit 0:1 (0:0). Für Cagliari traf vor gut 13.000 Zuschauern Joao Pedro (57. Minute), der bereits in der ersten Hälfte die besten Chancen für die Gäste hatte.

SC-Trainer Christian Streich schickte im ersten Spiel die nach mehreren Verletzungsausfällen derzeit vermutlich beste ...

Christian Streich

SC Freiburg mit Sieg und Niederlage gegen Cagliari Calcio

Im Doppeltest gegen den italienischen Erstligisten Cagliari Calcio hat der SC Freiburg eine Niederlage kassiert und einen Sieg geholt. Bei der offiziellen Saisoneröffnung im Schwarzwald-Stadion unterlag der badische Fußball-Bundesligist im ersten Spiel mit 0:1 (0:0). Für Cagliari traf am Samstag vor gut 13 000 Zuschauern Joao Pedro (57. Minute), der bereits in der ersten Hälfte die besten Chancen für die Gäste hatte.

SC-Trainer Christian Streich schickte im ersten Spiel die nach mehreren Verletzungsausfällen derzeit vermutlich beste ...

Trainingsauftakt SC Freiburg

Zwei Spiele an einem Tag des SC Freiburg

Der SC Freiburg bestreitet zum Abschluss seiner Vorbereitung gleich zwei Testspiele an einem Tag gegen den italienischen Club Cagliari Calcio. Gespielt wird laut Mitteilung des Fußball-Bundesligisten vom Dienstag am 3. August um 14.30 Uhr und 17.00 Uhr im Schwarzwald-Stadion. Rund um die Spiele gegen den Tabellen-15. der Serie A organisiert der Verein ein Rahmenprogramm. Eine Woche danach beginnt für den SCF die Pflichtspielsaison mit dem Erstrundenduell im DFB-Pokal beim 1.

Giampaolo

AC Mailand hat neuen Coach: Marco Giampaolo übernimmt

Marco Giampaolo wird neuer Trainer des AC Mailand. Wie der italienische Fußball-Traditionsclub bekanntgab, erhält der 51-Jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Giampaolo hatte zuletzt Sampdoria Genua trainiert und in Italien unter anderem auch schon für Cagliari, Siena, Catania, Cesena, Brescia und Empoli gearbeitet. Er folgt auf Gennaro Gattuso, von dem sich die Mailänder Ende Mai getrennt hatten.

Superstar

FC Turin mit Remis im Stadtderby gegen Juve

70 Jahre nach der tödlichen Flugzeug-Katastrophe um das Team des FC Turin hat die aktuelle Mannschaft des Clubs im Ortsderby gegen Meister Juventus den ersten Auswärtssieg im Stadtduell nach 24 Jahren nur knapp verpasst.

Beim 1:1 (1:0) führte der Außenseiter bis sechs Minuten vor dem Ende durch ein Tor des Serben Sasa Lukic (18.) mit 1:0. Doch Torjäger Cristiano Ronaldo beendete mit seinem Kopfball-Treffer nach 84. Minuten die Siegträume des sechsplatzierten FC.

Moise Kean

Rassismus-Vorwürfe überschatten Juve-Sieg in Cagliari

Mutmaßliche rassistische Beleidigungen gegen Stürmer Moise Kean haben den Sieg des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin bei Cagliari Calcio überschattet.

Schon bevor der 19-Jährige zum 2:0 (1:0)-Sieg getroffen hatte, war er von den gegnerischen Fans ausgepfiffen worden. Nach seinem Treffer stellte sich der Sohn ivorischer Eltern mit ausgebreiteten Armen vor die Fans, die ihn daraufhin Medienberichten zufolge beleidigten.

Mittelfeldspieler Blaise Matuidi solidarisierte sich mit seinem Teamkollegen.