Suchergebnis

Weiße Haus

Widerspruch beim Thema Wahlbetrug: Trump feuert Behördenchef

Im Kampf um seinen Machterhalt hat der abgewählte US-Präsident Donald Trump eine Schlüsselfigur für die Sicherheit von Wahlen in den USA gefeuert.

Der Chef der Agentur für Cyber- und Infrastruktursicherheit, Chris Krebs, hatte öffentlich Trumps Behauptungen über angeblichen groß angelegten Wahlbetrug zu Gunsten des siegreichen Herausforderers Joe Biden widersprochen. Trump twitterte am Mittwoch weiterhin, er habe die Wahl gewonnen.

Unterdessen gibt es auch mehr Klarheit, mit welcher juristischen Strategie Trump und die ...

Mark Esper

Trump entlässt Verteidigungsminister Esper

Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat kurz nach der verlorenen Wahl seinen Verteidigungsminister Mark Esper entlassen.

In einer schroffen Formulierung teilte der US-Präsident auf Twitter mit: „Mark Esper ist gekündigt“, dankte ihm aber für seinen Dienst. Das Amt soll kommissarisch Christopher Miller übernehmen. Miller war bisher Direktor des Nationalen Antiterror-Zentrums.

Gerüchte über eine Entlassung Espers gab es seit Monaten.

Apple-Smartphones

Apple überschreitet Schwelle von einer Milliarde iPhones

Rund 13 Jahre nach dem Verkaufsstart des ersten Apple-Smartphones werden Ende Oktober erstmals mehr als eine Milliarden iPhones weltweit aktiv genutzt.

Dies geht aus einer Analyse des renommierten Markforschers Neil Cybart von Above Avalon hervor. Nicht mit einberechnet wurden ausgemusterte Alt-Geräte, die nicht mehr genutzt werden. Weltweit werden nach Schätzungen verschiedener Marktforschungsunternehmen und des CIA World Factbooks rund acht Milliarden Smartphones aktiv genutzt.

Matt Damon

Promi-Geburtstag vom 8. Oktober 2020: Matt Damon

Er zählt zu den sympathischsten Stars in Hollywood: bodenständig, uneitel, freundlich, witzig - und dabei auch noch überaus erfolgreich. Heute feiert Matt Damon seinen 50. Geburtstag.

Bei uns war er zuletzt in dem Rennfahrerdrama „Le Mans 66: Gegen jede Chance“ an der Seite von Christian Bale im Kino zu sehen. Und natürlich kennt ihn das große Publikum vor allem als CIA-Agenten Jason Bourne, den Damon seit 2002 bereits viermal verkörpert hat.

Scorpions

Mauerfall-Hymne: „Wind of Change“ wird gefeiert

Soundtrack zum Ende des Kalten Krieges, Friedensballade und Mauerfall-Hymne: So wird der Song „Wind of Change“ beschrieben, den der Sänger der legendären deutschen Rockband Scorpions im September 1989 komponierte.

Klaus Meine saß in seinem Homestudio auf dem Land, in der Wedemark bei Hannover. „Da, wo halt solche Welthits entstehen“, sagt der 72-Jährige lächelnd. Weil er gerade keine Gitarre zur Hand hatte, pfiff er das Intro - eine Melodie, die nur schwer aus dem Kopf zu bekommen ist.

Klaus Meine

„Wind of Change“: Klaus Meine lacht über CIA-Gerücht

„Wind of Change“ ist schon lange ein Welthit, ein skurriles Gerücht hat zuletzt für zusätzliche Aufmerksamkeit gesorgt.

Der Journalist Patrick Radden Keefe habe ihn Anfang des Jahres damit konfrontiert, dass seine Ballade eigentlich vom US-Geheimdienst CIA geschrieben worden sei, sagte Scorpions-Sänger Klaus Meine der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. „Erstmal habe ich laut gelacht. Ich habe das nicht ernst genommen, aber wir leben ja in Zeiten, wo diese Verschwörungstheorien total aufgesogen werden.

Klaus Meine

„Wind of Change“: Klaus Meine lacht über CIA-Gerücht

„Wind of Change“ ist schon lange ein Welthit, ein skurriles Gerücht hat zuletzt für zusätzliche Aufmerksamkeit gesorgt.

Der Journalist Patrick Radden Keefe habe ihn Anfang des Jahres damit konfrontiert, dass seine Ballade eigentlich vom US-Geheimdienst CIA geschrieben worden sei, sagte Scorpions-Sänger Klaus Meine der Deutschen Presse-Agentur in Hannover. „Erstmal habe ich laut gelacht. Ich habe das nicht ernst genommen, aber wir leben ja in Zeiten, wo diese Verschwörungstheorien total aufgesogen werden.

Tiffany Haddish

Nicolas Cage mit Tiffany Haddish in schrägem Thriller

Die Besetzung für die schräge Thriller-Komödie „The Unbearable Weight Of Massive Talent“ mit Nicolas Cage (56) nimmt immer konkretere Züge an. Nun ist auch Tiffany Haddish (40, „Girls Trip“, „Lady Business“) mit an Bord, wie das Hollywood-Studio Lionsgate am Montag bekanntgab.

Pedro Pascal („The Equalizer 2“) und Sharon Horgan („Game Night“) standen zuvor schon fest. Die Dreharbeiten unter der Regie von Tom Gormican („Für immer Single?“), der auch das Skript schrieb, sollen noch im Herbst anlaufen.

 Die Fishers (links, Kai Scheve und Tessa Mittelstaedt) beim Gespräch mit den Kommissaren Janneke (Margarita Broich) und Brix (W

„Tatort“-Kritik: Funkstille

Es beginnt – mal wieder –mit einem Toten. Ein 19-Jähriger wird in einer alten Fabrikhalle gefunden, wo er sich wohl öfter mit Freunden zu Videodrehs getroffen hat. Klar ist, dass er nicht freiwillig in den Tod sprang. In ihrem zwölften Fall stoßen die Frankfurter Kommissare Paul Brix (Wolfram Koch) und Anna Janneke (Margarita Broich) schnell auf ein junges Mädchen, das sich am Mordabend mit ihm treffen wollte.

Emily Fisher (Emilia Bernsdorf), die Tochter der amerikanischen Nachbarn des Jungen, verhält sich seltsam, scheint ein ...

Tatort: Funkstille

Tatort: Funkstille

Dunkelheit und Geheimnisse prägen den neuen Frankfurter „Tatort“ am Sonntag (20.15 Uhr) im Ersten.

In „Funkstille“ schleicht sich die 17-jährige Emily Fisher (Emilia Bernsdorf) nachts aus dem Elternhaus zu einem Treffen mit dem Nachbarsjungen Sebastian, beobachtet und verfolgt von einem Unbekannten. Aus dem Date wird nichts. Denn Sebastian, der als Youtuber eine Serie über „Lost Places“ - also verlassene Orte - dreht, ist in einer Fabrikhalle in den Tod gestürzt.