Suchergebnis

Bald wieder ohne Abstand: Grundschulen sollen Ende Juni in den Regelbetrieb wechseln.

Grundschüler im Südwesten sollen wie vor Corona zur Schule gehen

Ende Juni sollen die Grundschulen im Land wieder in den Regelbetrieb wechseln. Das hatte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) angekündigt. Seit Freitagabend gibt es erste Hinweise, wie dies passieren soll. Nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ sollen die Grundschüler täglich wieder genauso lange zur Schule gehen können wie vor der Corona-Krise. Welchen Anteil der Unterricht in dieser Zeit einnehmen wird, wird wohl je nach Schule unterschiedlich sein.

Söder: „Schönste Weg in Berlin ist der nach Bayern“

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat erneut Spekulationen zurückgewiesen, dass es ihn in die Bundespolitik zieht. „Der schönste Weg in Berlin ist der nach Bayern“, sagte er der „Mittelbayerischen Zeitung“ (Samstag). Das bleibe auch so. „Mein Platz ist im Freistaat.“ Aber er schob hinterher: Um für Bayern etwas zu erreichen, müsse man auch in Berlin etwas durchsetzen können. „Nur zu fordern oder Presseerklärungen zu schreiben, reicht nicht.

Joachim Herrmann

Herrmann lässt Polizei-Unterstützung in Berlin prüfen

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) lässt den Einsatz bayerischer Polizisten bei Großeinsätzen in Berlin juristisch überprüfen. Grund sei das dort beschlossene Landesdiskriminierungsgesetz (LADG). „Wir werden nicht zulassen, dass unsere Polizistinnen und Polizisten das offenbar gestörte Verhältnis der Berliner Landesregierung zu ihrer Polizei ausbaden müssen“, sagte Herrmann der Deutschen Presse-Agentur in München.

Juristen und Polizeiexperten des Ministeriums sollten die Auswirkungen des Antidiskriminierungsgesetzes auf ...

Deutsch-österreichische Grenze

Corona-Lage: Das waren die Entwicklungen am Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 870 (34.830 Gesamt - ca. 32.200 Genesene - 1761 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 1761 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 6380 (182.764 Gesamt - ca. 167.800 Genesene - 8581 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 8551 Das Wichtigste des Tages: Längerer Lohnersatz für Eltern und weniger Mehrwertsteuer in ...

Generalsekretäre für Online-Parteitage

Die Aufstellung der Kandidaten zur Bundestagswahl soll wegen der Corona-Krise in einer Kombination aus Online-Vorstellungen und Briefwahl möglich sein.

Dazu werden die Generalsekretäre von CDU, CSU, SPD, Grünen, Linken und FDP den Bundestag bitten, das Wahlgesetz zu ändern. Ein entsprechender Beschluss der Parteimanager vom Freitag lag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vor. Bisher sind Präsenzveranstaltungen vorgeschrieben. Die Aufstellungsverfahren für Kandidaten zur Bundestagswahl beginnen schon Ende Juni.

Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin

NS-Raubkunst aus Münchner Kunsthandlung kehrt zurück

Die Kunstverwaltung des Bundes (KVdB) hat NS-Raubkunst aus einer ehemaligen Münchner Kunsthandlung zurückgegeben. „Die Rückgabe der „Heiligen Maria Magdalena“ an die rechtmäßigen Erben ist ein wichtiger Schritt bei der Anerkennung des Leides der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und bei der immerwährenden Aufgabe, den NS-Kunstraub rückhaltlos aufzuklären“, teilte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Freitag mit.

Die Figur des italienischen Künstlers Andrea della Robbia (1435-1525) befand sich nach Angaben ...

Razzien und Festnahmen

Bundesweit Festnahmen wegen sexuellen Missbrauchs

Nach Ermittlungen zu schwerem sexuellem Missbrauch von Kindern hat die Polizei in mehreren Bundesländern am Freitag Tatverdächtige festgenommen.

Nach Angaben der Polizei Münster, die die Ermittlungen leitet, wurden Objekte in Brandenburg, Niedersachsen und Hessen durchsucht. Über die Hintergründe und Zusammenhänge wollen Staatsanwaltschaft und Polizei Münster am Samstag im Rahmen einer Pressekonferenz informieren. Weitere Details wollte eine Polizeisprecherin wegen der laufenden Ermittlungen am Freitagmittag noch nicht nennen.

Urs Fischer

Union-Trainer Urs Fischer: „Parallelen“ zu Schalke

Union Berlins Trainer Urs Fischer will sich vor dem Duell der Bundesliga-Krisenclubs gegen den FC Schalke 04 nicht von den zuletzt schlechten Resultaten ablenken lassen.

„Für mich ist das 10. gegen 14. und nicht 17. gegen 18. Ich schaue mir die ganze Spielzeit an und nicht den Moment“, sagte der Schweizer vor der Partie der Eisernen gegen S04 am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im Stadion an der Alten Försterei.

Union und Schalke haben mit einem beziehungsweise null Punkten die schlechteste Bilanz aller 18 Teams der ...

Jens Mayer möchte der Nachfolger von Norbert Barthle werden.

Jens Mayer möchte in den Bundestag

Kaum hat der Gmünder Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle erklärt, dass er sich bei der nächsten Wahl 2021 nicht mehr um das Direktmandat im Wahlkreis Schwäbisch Gmünd/Backnang bewirbt, liegt in Sachen Nachfolge schon der erste Hut im Ring. Für die CDU möchte Jens Mayer antreten. Der 52-Jährige ist Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie am Mutlanger Stauferklinikum.

Politik ist dem Mediziner, der an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen studiert hat, schon lange ein Anliegen.

Schüler meldet sich im Unterricht

Gymnasium gefragteste Schulart bei Eltern im Land

Das Gymnasium ist bei den Eltern und Schülern immer noch die beliebteste Schulart. Wie das Kultusministerium am Freitag auf Basis von Anmeldezahlen für die öffentlichen weiterführenden Schulen mitteilte, wurden 35 818 Schüler für das Gymnasium angemeldet - das entspricht einem Anteil von 42,6 Prozent an allen 84 079 Schülern, die nach den Ferien wechseln. Zum Schuljahr 2019/20 lag dieser Anteil noch etwas höher - bei 43,2 Prozent.

Die Realschulen verzeichnen eine leichte Zunahme der Anmeldungen.