Suchergebnis

Verlängerte Ferien?

Längere Ferien „nichts anderes als Schulschließungen“

In der Diskussion über Maßnahmen gegen die vierte Corona-Welle hat sich auch Grünen-Chef Robert Habeck für verlängerte Weihnachtsferien ausgesprochen. Als erste Bundesländer hatten Brandenburg und Sachsen-Anhalt beschlossen, ihre Ferien ein paar Tage früher beginnen zu lassen.

Habeck sagte im ZDF-«Morgenmagazin»: «Ich halte es für richtig, wenn die Weihnachtsferien in den Ländern, wo die Inzidenzen sehr hoch sind, vorgezogen werden.» Bildungsgewerkschaften und -verbände lehnen einen solchen Schritt allerdings ab.

Habeck und Özdemir

Insa-Umfrage: Grüne legen in Wählergunst zu

Die Grünen haben in einer Insa-Umfrage in der Wählergunst zugelegt. Im «Meinungstrend» des Instituts für «Bild» (Dienstag) käme die Partei auf 16 Prozent, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre. Das sind zwei Punkte mehr als in der Vorwoche.

Dagegen büßen SPD (25 Prozent) und CDU/CSU (21 Prozent) je einen Punkt ein und erreichen damit geringere Zustimmungswerte als bei der Bundestagswahl. FDP (14 Prozent), AfD (11 Prozent) und Linke (5,5 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.

Markus Söder

Söder fordert nach Karlsruher Urteil neue „Bundesnotbremse“

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert nach dem Karlsruher Urteil zur Corona-Politik nun dringend eine neue «Bundesnotbremse». «Bestätigung auf ganzer Linie», schrieb der CSU-Vorsitzende am Dienstag auf Twitter. Das Bundesverfassungsgericht habe alle zentralen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung für rechtens erklärt. Auch alle bayerischen Regelungen seien demnach im Einklang mit den Grundrechten gewesen. «Damit sind alle widerlegt, die versucht haben, ein anderes Bild zu zeichnen», betonte Söder und forderte: «Das ist die Grundlage für ...

CSU-Parteivorsitzender Söder

Söder kündigt Geisterspiele an: Zeit der Großevents läuft ab

Die Zeit der Großveranstaltungen im Profisport läuft wieder ab. Wegen der verschärften Corona-Lage herrscht in der Politik ein Konsens, volle Stadien schnellstmöglich zu untersagen und die Zuschauerzahlen in den Bundesligen wieder drastisch zu reduzieren. Auch Geisterspiele werden schon wieder gefordert. Vor der Telefonkonferenz von Bund und Ländern mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem designierten Nachfolger Olaf Scholz (SPD) am Dienstag (ab 13.

Markus Söder

Söder fordert Geisterspiele - Zeit der Großevents läuft ab

Die Zeit der Großveranstaltungen mit vollen Stadien im Profisport läuft ein weiteres Mal ab. Wegen der sich stets verschärfenden Corona-Lage herrscht in der Politik ein Konsens die Zuschauerkapazitäten in den Bundesligen wieder drastisch zu reduzieren.

Bei der Telefonkonferenz von Bund und Ländern mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem designierten Nachfolger Olaf Scholz (SPD) am Dienstag sprachen sich die unionsgeführten Bundesländer dafür aus, dass bei Großveranstaltungen die Kapazität nur zu einem ...

Ministerpräsident Söder

Söder pocht auf Impfen in Apotheken: Bund-Länder-Runde

Wenige Stunden vor der Bund-Länder-Runde zu Corona hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) erneut ein entschlossenes und gemeinsames Handeln aller eingefordert. «Jetzt muss halt der Bund seine Hausaufgaben machen», sagte er am Dienstagmorgen dem Bayerischen Rundfunk. Dazu gehöre es etwa, den Apotheken die Möglichkeit zum Impfen zu geben und für genügend Impfstoff zu sorgen. «Und die rechtliche Basis für eine allgemeine Impfpflicht zu legen.

Corona-Impfung Pfizer

Newsblog 30.11.: Biontech und Pfizer wollen Kinder-Impfstoff früher ausliefern

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹:  Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 141.200 (824.611 Gesamt – ca. 671.700 Genesene - 11.753 Todesfälle) Inzidenz Baden-Württemberg: 511,5 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 842.100 (5.836.813 Gesamt – ca. 4.893.300 Genesene - 101.344 Tote) Inzidenz Deutschland: 452,2 Das Wichtigste auf einen Blick: Bund und Länder wollen ...

Verschärfungen und Verfassungsfrage: Tag der Corona-Entscheidungen

Angesichts der neuen Omikron-Variante und der Wucht der vierten Corona-Welle wird der Ruf nach härteren Gegenmaßnahmen lauter.

Um 13.00 Uhr wollen die geschäftsführende Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr designierter Nachfolger Olaf Scholz (SPD) mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder telefonisch über die Krise beraten. Zuvor wollen Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Gesundheitsminister Manne Lucha (beide Grüne) auf einer Regierungspressekonferenz um 12.

Volles Haus

„Geht nicht“ und „passt nicht“: Druck auf Profisport wächst

Wenige Tage vor dem Bundesliga-Gipfel Dortmund gegen Bayern wächst der Corona-Druck auf den Profifußball von Tag zu Tag mehr.

Während sich die alte und die neue Regierung inmitten der drastischen vierten Pandemiewelle über allerlei Themen in der Bekämpfung streiten, scheint ein Umstand inzwischen Konsens: Szenen wie am Samstag in Köln, wo 50.000 Fans weitgehend maskenlos und ohne jeglichen Abstand feierten, sollen sich während des nächsten harten Corona-Winters so schnell nicht wiederholen.

Kai Wagner

Wagner mit Philadelphia im Finale der Eastern Conference

Der deutsche Fußball-Profi Kai Wagner steht mit Philadelphia Union im Finale der Eastern Conference und hat damit die Saison von MVP-Kandidat Hany Mukhtar beendet.

Nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit und keiner weiteren Tore in der Verlängerung gewann Union das Elfmeterschießen gegen Nashville SC 2:0 - weil keiner der Gäste-Schützen traf. Auch der Berliner Mukhtar scheiterte mit seinem Versuch an Union-Torwart Andre Blake, nachdem er Nashville mit einem Kopfball in der 38.