Suchergebnis

SC Paderborn 07 - 1. FC Union Berlin

Baumgart nach Remis gegen Union zufrieden

Steffen Baumgart ging zufrieden nach Hause. Zwar verpasste der Trainer des SC Paderborn mit seinem Team im Aufsteigerduell gegen Union Berlin den zweiten Sieg in Serie.

Doch mit dem 1:1 (1:1) in der Partie zwischen seinem aktuellen Arbeitgeber und seinem Herzensverein konnte Baumgart am Ende trotzdem leben. „Mehr war für uns heute einfach nicht drin, das muss man auch mal so ehrlich sagen. Von daher nehmen wir den einen Punkt gerne mit“, sagte Baumgart.

Neuer Karlspreisträger

Aachener Karlspreis für Rumäniens Präsident Klaus Iohannis

Der rumänische Staatspräsident Klaus Iohannis wird als herausragender Streiter für europäische Werte mit dem Aachener Karlspreis 2020 ausgezeichnet.

Iohannis habe mit großem Einsatz und Erfolg Rumänien zu einer proeuropäischen, rechtsstaatlichen Politik geführt, begründete das Karlspreis-Direktorium seine Entscheidung. Der bürgerliche Politiker stärke die Europäische Union, bekenne sich zu ihren Zielen und fördere die Zusammenarbeit der Mitgliedsländer.

Oliver Welke

Fast vier Millionen sehen die Vollpfosten-Verleihung 2019

Die ZDF-„heute-show“ hat am Freitag in ihrer letzten Ausgabe des Jahres 2019 wieder ihre Vollpfosten vergeben.

Zu den Geschmähten gehörten mal wieder die Briten „und ihr Never-Ending-Brexit-Drama“, CSU-Verkehrsminister Andreas Scheuer „für das Unsinnsprojekt Maut“, der CDU-Politiker Friedrich Merz wegen der Art seiner Kritik („grottenschlecht“) an der Bundesregierung sowie Österreichs ehemaliger FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache, der nach dem Ibiza-Skandal zurückgetreten ist.

Organspendeausweis

Zahl der Organspenden in Bayern steigt

Mit Infokampagnen und einem Kunstwettbewerb für Schüler will das bayerische Gesundheitsministerium weiter für Organspenden werben. „Obwohl eine große Mehrheit der Bevölkerung der Organspende grundsätzlich positiv gegenübersteht, besitzt nur rund ein Drittel der Deutschen einen Organspende-Ausweis“, sagte Ministerin Melanie Huml der Deutschen Presse-Agentur in München. Die Menschen sollten sich mit dem Thema befassen. „Denn wer zu Lebzeiten für Klarheit sorgt, nimmt seinen Angehörigen die Last einer Entscheidung in schweren Stunden“, sagte die ...

Gebäude auf dem Varta-Gelände

Wilhelm Wild: Der Mann, der die Batterien nach Ellwangen brachte

Vor dem Zweiten Weltkrieg ist Ellwangen kein bedeutender Industriestandort gewesen. Das hat sich erst im Jahr 1946 geändert, als die Batterie- und Metallwarenfabrik BMF, die spätere Varta, an der Jagst ihre Zelte aufschlug. Entscheidend am Aufbau der Batteriefertigung in Ellwangen war der Ingenieur und spätere Betriebsdirektor Wilhelm Wild (1904 bis 1971) beteiligt. Er trug auch dazu bei, die Haltbarkeit von Batterien zu verbessern.

Am 1.

Union, SPD und FDP fordern Betätigungsverbot für Hisbollah

Die Bundestagsfraktionen von CDU/CSU, SPD und FDP fordern die Bundesregierung auf, ein Betätigungsverbot für die schiitische Hisbollah zu erlassen. Das geht aus einem Antrag hervor, der der dpa vorliegt. Er soll in der kommenden Woche im Bundestag behandelt werden. Hierzulande ist nur der militärische Arm der Hisbollah verboten. Die EU hatte den militärischen Teil 2013 auf die Terrorliste gesetzt. Großbritannien stufte im März die Organisation aber in ihrer Gesamtheit als terroristisch ein und folgte damit unter anderem den Niederlanden, den ...

Jürgen Klinsmann

Der 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga im Telegramm

Der 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga beginnt am Freitagabend mit dem Spiel 1899 Hoffenheim gegen den FC Augsburg. Die weiteren Partien im Überblick: FC Bayern München - SV Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Nach zuletzt zwei Niederlagen wollen die Bayern den Abwärtstrend stoppen. Coach Flick fordert drei Siege zum Abschluss der Hinrunde. Werder gewann nur eines der letzten zehn Punktspiele.

STATISTIK: Der FC Bayern gewann die letzten 20 Pflichtspiele gegen Bremen, darunter 17 in der Liga.

Glyphosat-Hersteller

Glyphosat-Hersteller beantragen neue EU-Zulassung ab 2023

Die Glyphosat-Hersteller haben ein Zulassungsverfahren in Gang gesetzt, damit der umstrittene Unkrautvernichter auch nach dem Jahr 2023 in der EU eingesetzt werden darf.

Ein entsprechender Antrag sei bereits bei der EU-Kommission und andere EU-Institutionen eingereicht worden, heißt es auf der Webseite einer Firmengruppe, die sich für das Produkt starkmacht - die „Glyphosate Renewal Group“.

Zu ihr gehören der deutsche Agrarchemiekonzern Bayer und Syngenta aus der Schweiz.

Jens Spahn gibt eine Pressekonferenz

Krankenhäuser werfen Bundesregierung „Kontrollwahn“ vor

Die Krankenhäuser in Bayern fühlen sich durch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in ihrer Arbeit massiv beeinträchtigt. Die Vorsitzende der Bayerischen Krankenhausgesellschaft (BKG), Tamara Bischof, sagte bei der BKG-Mitgliederversammlung am Freitag in München, es sei „Wahnsinn“, wie sehr seit Spahns Amtsantritt „Misstrauen, Kontrollwut und Sanktionen“ zugenommen hätten.

Besonders scharf kritisierte die BKG-Vorsitzende neue Regeln zur Prüfung von Krankenhausrechnungen.

Spitzentreffen zu Ladenetz für E-Autos

Ladenetz für e-Autos: Verbände fordern mehr Tempo

Vor einem Spitzentreffen mit der Bundesregierung haben Verbände mehr Anstrengungen beim Ausbau des Ladenetzes für Elektroautos gefordert.

Es brauche eine engere Zusammenarbeit zwischen Politik, Energie- und Automobilwirtschaft, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Energieverbandes BDEW, Kerstin Andreae, der Deutschen Presse-Agentur. Aus Sicht des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) muss von dem Treffen das Signal ausgehen, dass auch die Bundesregierung beim Ausbau der Ladeinfrastruktur „am Ball“ bleibe.