Suchergebnis

Olis Knallerkiste

Der wahrscheinlich erste Regio-Podcast der Welt. SZ-Redakteur Oli Linsenmaier bedient sich wöchentlich der heißesten Geschichten aus Ravensburg & knallt diese Lukas Bruns vor den Latz.

Steile These

"Steile These" - der Politik-Podcast der Schwäbischen Zeitung. Sebastian Heinrich & Patrick von Rosen leisten sich jede Woche ein Wortgefecht.

Anschwitzen

"Anschwitzen" ist der Fußball-Podcast der Schwäbischen Zeitung. Während der laufenden Spielzeit gibt es hier jeden Freitag ein hitziges Gespräch über das bevorstehende Bundesliga-Wochenende und die...

Sag's Pauly

Ein Podcast über Menschen und Meinungen: Redakteurin Andrea Pauly spricht mit ihren Gästen über deren oft kontroverse Überzeugungen und macht sich auf die Suche nach anderen Perspektiven.

Lebenssache

Ein Podcast über psychologische Phänomene und Effekte. Jede Woche neue wissenswerte Geschichten und Berichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Manchester Ciy

Man City will Europapokal-Sperre verhindern

Auch Manchester Citys Startrainer Pep Guardiola wird am Montag gespannt nach Lausanne blicken.

Dort verhandelt der Internationale Sportgerichtshof CAS über den Einspruch des Clubs gegen die Sperre, mit der die Europäische Fußball-Union UEFA den Verein der Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan belegt hat. Wegen jahrelangen Finanzbetrugs wurde Man City für zwei Spielzeiten von allen europäischen Wettbewerben ausgeschlossen.

Zwei Jahre ohne Champions League - das käme für City und Guardiola einer Katastrophe gleich.

UEFA-Sanktion

Trabzonspor legt Einspruch gegen Europacup-Ausschluss ein

Der türkische Fußball-Club Trabzonspor wird gegen die Sperre für eine Europapokal-Saison durch die UEFA vorgehen, kündigte der Verein an.

Man werde innerhalb von zehn Tagen beim Internationalen Sportgerichtshof Cas Berufung einlegen, hieß es in der Mitteilung auf der Internetseite des Clubs.

Zuvor hatte die Europäische Fußball-Union mitgeteilt, dass Trabzonspor in der nächsten oder übernächsten Saison nicht am Europapokal teilnehmen darf, falls sich der Club dafür qualifizieren sollte.

Alberto Salazar

Doping-Anhörung von Startrainer Salazar im November

Der gesperrte Leichtathletik-Startrainer Alberto Salazar wird vom 8. bis 16. November vom Internationalen Sportgerichtshof angehört, teilte das Cas in Lausanne mit.

Der 61 Jahre alte Amerikaner Salazar und der mit dem inzwischen aufgelösten Nike Oregon Project kooperierende Arzt Jeffrey Brown hatten Einspruch gegen ihre Strafen eingelegt. Das Duo war am 1. Oktober von einem amerikanischen Schiedsgericht wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Regeln für vier Jahre gesperrt worden.

Olympia-Bann

Russischer Dopingskandal: Cas-Anhörung im November

Der Skandal zum russischen Staatsdoping soll im November vor dem Internationale Sportgerichtshof Cas verhandelt werden. Der Cas setzte als Termin für die Anhörung den 2. bis 5. November an.

Nach diversen Dopingskandalen - unter anderem wurden Daten von Athleten manipuliert - hatte die Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) im Dezember 2019 die russische Anti-Doping-Agentur Rusada für vier Jahre gesperrt und einen Olympia-Bann für die russische Mannschaft ausgesprochen.

Prof. Seemann.

Neuer Professor am Campus Friedrichshafen

Professor Thomas Seemann (Foto: DHBW) ist seit dem 1. April neu an der DHBW Ravensburg als Lehrprofessor im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Sein Schwerpunkt in der Lehre ist das Industrielle Management. Seemann ist laut DHBW alles andere als ein Neuling an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Er hat bereits sieben Jahre lang an der DHBW Stuttgart Wirtschaftsingenieurwesen gelehrt. 2017 wechselte er als Dekan Technik an das DHBW CAS. Am Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg werden die dualen ...

Andrea Gotzmann

„Nicht so schwarz sehen“: Nada-Chefin macht für Olympia Mut

Nada-Chefin Andrea Gotzmann hat den sauberen Athleten nach dem Dopingkontroll-Stillstand die Angst vor noch schmutzigeren Olympischen Spielen in Tokio 2021 als bisher etwas genommen.

„Ich würde da nicht so schwarz sehen“, sagte die Vorstandsvorsitzende der Nationalen Anti-Doping-Agentur auf ihrer per Video übertragenden Jahrespressekonferenz. „Es wird sehr schwer werden, aber die Phase bis zu den Olympischen Spielen ist noch sehr lang.“

Dazu müssten nach mehr als zweimonatiger Test-Pause wegen der Coronavirus-Pandemie die ...

Wengen

Ski-Klassiker von Wengen bleibt in Weltcup-Kalender

Der Schweizer Skiverband will den Abfahrtsklassiker von Wengen nun doch im Kalender für die Weltcup-Saison 2021/22 behalten.

Das teilte Swiss Ski mit, nachdem der Unternehmer Jörg Moser eine Spende von 300.000 Schweizer Franken (283.000 Euro) angekündigt hatte. Mit dem Geld werde das strukturelle Defizit der Austragung der Lauberhornrennen ausgeglichen, hieß es beim Verband.

Zwischen Wengen und Swiss Ski war zuletzt ein jahrelanger Streit um die Verteilung der TV-Gelder eskaliert;

Manchester City

Cas verhandelt Fall Manchester City im Juni

Der Einspruch des englischen Fußball-Meisters Manchester City gegen die zweijährige Europapokalsperre wird vom 8. bis 10. Juni beim Internationalen Sportgerichtshof Cas in Lausanne verhandelt. Das geht aus der Liste der angesetzten Anhörungen hervor.

Der Club des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola hatte im Februar Widerspruch gegen die Entscheidung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) eingelegt.

Das unabhängige Finanzkontrollgremiums der UEFA hatte City - neben der Sperre - auch mit einer Geldstrafe in Höhe von 30 ...

Corona dünnt Fronreuter Etat aus

Seit mehr als zwei Monaten machen sich die Konsequenzen aus der Corona-Epidemie auf die Gesellschaft und die wirtschaftliche Entwicklung bemerkbar. Nun lassen sich auch finanzielle Konsequenzen für die öffentliche Hand zumindest abschätzen.

So rechnen Fronreutes Bürgermeister Oliver Spieß und Kämmerin Daniela Kesenheimer mit spürbar geringeren Einnahmen aus der Gewerbesteuer, die – gemessen an den Vorjahren - wohl mindestens zur Hälfte einbrechen dürften.

 Baustelle an der Grundschule Blitzenreute.

Dachsanierung jetzt oder später?

Der Neu- und Umbau der Grundschule Blitzenreute ist derzeit das finanziell größte Projekt der Gemeinde Fronreute. Die Arbeiten werden wohl nun etwas teurer als geplant.

Nach Vergabe der meisten Gewerke rechnen die Planer inzwischen mit Mehrkosten von rund vier Prozent oder bis zu 200 000 Euro. Letztes Jahr wurde mit Investitionen von rund 6,5 Millionen Euro gerechnet, wobei Zuschüsse diese Summe noch markant mildern werden.

Auf die nächste Sitzung vertagt wurde im Gemeinderat die Entscheidung, ob man anstehende ...