Suchergebnis

Berlin in vielen Facetten kennengelernt: CDU-Reise führt von Westerheim in die Metropole an der Spree

Berlin, die Metropole an Spree und Havel, ist das Ziel einer Bildungsreise der CDU-Ortsverbände Westerheim und Römerstein gewesen. Das politische Berlin mit Bundestag, Bundeskanzleramt sowie der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund bildete einen Aspekt der interessanten Reise, aber auch die Berliner Mauer. Und dies aus einem besonderen Grund: Vor 30 Jahren fiel das Grenzbefestigungssystem der Deutschen Demokratischen Republik, das mehr als 28 Jahre bestand.

Claudia Roth bei ihrem Besuch im Salvatorkolleg Bad Wurzach.

Claudia Roth besucht das Salvatorkolleg

Claudia Roth, Grünen-Politikerin und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, hat am Mittwochvormittag das Salvatorkolleg in Bad Wurzach besucht. Sie machte sich dabei stark für die europäische Idee und die Demokratie. SZ-Redakteur Steffen Lang war mit der Kamera dabei.


Volker Kauder sprach bei der Senioren-Union.

Deutschland modern und dynamisch machen

Kompetent, rhetorisch brillant, schlagfertig, zuhörbereit und mit klaren, nachvollziehbaren Aussagen zu der Handschrift der CDU/CSU im Koalitionsvertrag hat sich der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU im Bundestag, Volker Kauder, gezeigt. Der Bezirksvorstand der Senioren-Union Südbaden hatte eingeladen und viele Mitglieder der Kreisverbände Schwarzwald-Baar, Rottweil und Tuttlingen waren ins Hotel „Lindenhof“ nach Bräunlingen gekommen, um sich aus erster Hand über den Koalitionsvertrag zu informieren.


Die Bürgeles-Hexa stapelten sich zur Pyramide.

Zum Kirchener Rosenmontagszug strahlt die Sonne vom blauen Himmel

Kirchen - Alle Jahre wieder scheint beim Kilicheimer Rosenmontagsumzug die Sonne. So geschah es auch an diesem Montag, als sich die Heiterkeitsparade knapp nach 14 Uhr vom „Zenka ra“ auf den Weg machte, um viel prominent durchsetztes Volk optisch und akustisch zu erfreuen.Mit ihren Schellen kündigten die Ehinger Narrenbüttel den Durchzug von Weitem an. Die meisten Zuschauer versammelten sich in der Nähe der Kirche, wo man den Zug die Brunnenstraße herabkommen und in die Kilicheimstraße einbiegen sah.

Tuttlingen (cg) - Rund 150 Interessierte sind am Mittwochabend zum Wahlforum unserer Zeitung in die Ostbaarhalle in Seitingen-Ob

Wahlforum zur Bundestagswahl

Rund 150 Interessierte sind am Mittwochabend zum Wahlforum unserer Zeitung in die Ostbaarhalle in Seitingen-Oberflacht gekommen. Dort hatten sie die Möglichkeit, den Direktkandidaten der Parteien, die sich berechtigte Hoffnungen auf den Einzug in den nächsten Bundestag machen können, ihre Fragen zu stellen. Den Abend hat unser Fotograf Helmut Bucher in Bildern festgehalten.

Mengen (jek) - Um seinen Kollegen im Bundestag und guten Freund Thomas Bareiß im Wahlkampf zu unterstützen, ist der CDU-Politike

Wolfgang Bosbach spricht in Mengen

Um seinen Kollegen im Bundestag und guten Freund Thomas Bareiß im Wahlkampf zu unterstützen, ist der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach im Mittwoch nach Mengen gekommen. Mehr als 1200 Besucher waren ins Festzelt an der Ablachhalle gekommen, teilweise mit Bussen der CDU-Verbände aus den Nachbarkreisen. Bosbach lobte nicht nur das seiner Meinung nach in den Vereinsfarben des FC Köln geschmückte Zelt, sondern den Veranstalter gleich mit. „Thomas Bareiß ist bürgernah, kompetent.


Stimmungsvoller Auftakt: Die Stadtkapelle spielte den Jubiläumsmarsch.

Ein feuriger Festakt

Zum Auftakt der Feierlichkeiten zum 1250-jährigen Bestehen der Stadt Leutkirch endet der Festakt mit einer Feuershow. Zuvor hatten die Gäste ein buntes Programm mit der Stadtkapelle, einem großen Jugendchor, Auftritten des Balletts, der Jugendmusikschule und der Kunstschule erlebt. Prominenz aus dem Bundestag, aus dem Landkreis und aus den Nachbarstädten war vertreten. Wichtige Bilder der Veranstaltung haben Teresa Winter und Michael Panzram eingefangen.

Diskussionsrunde in Tuttlingen fällt aus

Wegen einer außerordentlichen Sitzung des Deutschen Bundestags zum Thema Griechenland fällt der Besuch der grünen Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemekke am Dienstagabend im Tuttlinger „Schwarzen Adler“ aus.Eigentlich wollte sie mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund, der Gewerkschaftsjugend, der grünen Kandidatin für die kommende Landtagswahl im Wahlkreis Tuttlingen/Donaueschingen, Angelika Störk, und anderen über die Themen Ausbildungsrechte und gute Arbeit reden.