Suchergebnis

Baukindergeld

CDU-Generalsekretär dringt auf Baukindergeld-Verlängerung

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich für eine weitere Verlängerung des Baukindergeldes um neun Monate bis Ende 2021 ausgesprochen.

Ziemiak sagte der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitag), Familien könnten sich durch die Förderung den Kauf einer Immobilie zutrauen und würden damit einen wichtigen Beitrag zur eigenen Altersvorsorge leisten. Die Bundesregierung hat für die Maßnahme insgesamt zehn Milliarden Euro eingeplant. „Auch durch Corona wurden Mittel, die bereits im Haushalt eingestellt sind, nicht abgerufen.

Eine Laborantin hält einen Corona-Test in der Hand

Corona-Newsblog: Absichtliche Infektionen für Impfstoff-Tests in London geplant

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.659 (48.135 Gesamt - ca. 42.600 Genesene - 1.876 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.876 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 22.280 (280.223 Gesamt - ca. 248.500 Genesene - 9.443 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Wohl dem, der seine abgesagte Reise kostenlos stornieren kann. Viele Kunden werden mit Gutscheinen abgespeist.

Verbraucher bemängeln fehlenden Schutz in der Krise

Untergeschobene Verträge oder aggressive Telefonwerbung sind nur zwei der Ärgernisse, mit denen Verbraucher in der Corona-Krise klar kommen müssen. Immer wieder gibt es Ärger mit Verträgen.

Mal hält die Leistung eines Anbieters mit seinem Zusagen nicht mit, mal verwandeln sich einmalige Käufe oder Probezeiten in Abonnements, mal verlängern sich Verträge, obwohl Kunden sie kündigen wollen. Allein 60 Verfahren, etwa gegen Strom und Mobilfunkanbieter hat der Bundesverbands der Verbraucherzentralen (vzbv) in der Corona-Krise angestrengt.

Einwurfwerbung

„Bitte Werbung“: Prospekte nur noch für die, die wollen?

„Stopp - Keine Werbung!“, „Bitte keine Werbung“ oder „Reklame verboten!“ - wer keine Prospekte im Briefkasten will, muss das über einen Aufkleber deutlich machen. Umweltschützern ist das ein Dorn im Auge.

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) will das Prinzip am Briefkasten deshalb umkehren: Werbeprospekte sollen nur noch bei Menschen landen, die sie auch wirklich haben wollen. Auf dem Aufkleber müsste dann stehen: „Bitte Werbung“.

So eine Opt-in-Lösung sei gut für alle, sagte Barbara Metz, die Vize-Bundesgeschäftsführerin der ...

Fridays for Future

Fridays for Future demonstriert trotz Corona fürs Klima

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“: Nach monatelanger Pause wegen der Corona-Pandemie zieht es Klimaschützer in aller Welt am heutigen Freitag wieder auf die Straßen.

Rund um die Erde und bei Hunderten Aktionen in Deutschland wollen sie im Rahmen eines internationalen Klimaprotesttages wieder für mehr Tempo im Kampf gegen die Klimakrise demonstrieren.

Die Klimabewegung Fridays for Future hat zum Aktionstag aufgerufen, nachdem die Proteste monatelang hauptsächlich im Internet stattgefunden ...

Auf Daniel Balan (Mitte) muss der TSV Bad Saulgau noch eine Weile verzichten. Fraglich ist ohnehin, ob es zum vorgesehenen Zeitp

Die Ungewissheit dominiert die Lage

In langen Sitzungen versuchen die Verantwortlichen der Handballer des TSV Bad Saulgau ein Hygienekonzept für den Spielbetrieb der aktiven und der Jugendmannschaften in der kommenden Saison 2020/2021 zu entwickeln. Stand heute beginnt für sieben Mannschaften des TSV Bad Saulgau die neue Saison am Samstag, 10. Oktober. „Wir diskutieren im Vorstand, reden mit der Stadtverwaltung, den Hausmeistern der Sporthallen, dem Verband und müssen ständig die neuesten Verordnungen des Landes im Auge haben.

Frankreich meldet mehr als 16.000 Corona-Fälle innerhalb von 24 Stunden.

Corona-Newsblog: Mehr als 16.000 neue Infektionen in Frankreich binnen 24 Stunden

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.608 (47.883 Gesamt - ca. 42.400 Genesene - 1.875 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.875 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 21.742 (278.070 Gesamt - ca. 246.900 Genesene - 9.428 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Klaus Winter fühlt sich von der Politik im Stich gelassen.

Bregenzer Gartenkultur abgesagt, Lindauer Gastronomen sind verunsichert

Wie vernetzt die Bodenseeregion ist, das zeigte sich am Donnerstag mal wieder ganz deutlich. Weil die Bundesregierung Vorarlberg zum Risikogebiet erklärt hat, müssen Veranstaltungen abgesagt werden, Gastronomen kommen in die Bredouille – und eine Schule aus Baden-Württemberg schickt Hals über Kopf Lehrer und Schüler nach Hause.

„Für uns ist das der schlechteste Zeitpunkt“, sagt Robert Sulzberger, Veranstalter der Bregenzer Gartenkultur.

Kurzarbeitergeld

Regierung: Missbrauch von Kurzarbeitergeld kostet Millionen

Durch Missbrauch von Kurzarbeitergeld in der Corona-Krise ist nach Angaben der Bundesregierung in diesem Jahr bisher ein Schaden von mehr als sechs Millionen Euro entstanden.

Von März bis einschließlich August dieses Jahres seien bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) rund 2100 Fälle erfasst worden, die auf möglichen Leistungsmissbrauch beim Kurzarbeitergeld hindeuteten, heißt es in einer der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Antwort auf eine Anfrage der FDP im Bundestag.

Corona trifft bayerische Wirtschaft überdurchschnittlich

Corona trifft bayerische Wirtschaft überdurchschnittlich

Die Corona-Krise hat die bayerische Wirtschaft härter getroffen als viele andere Bundesländer: Die Wirtschaftsleistung im Freistaat schrumpfte im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7 Prozent, wie das Landesamt für Statistik am Donnerstag mitteilte. Im Durchschnitt aller Bundesländer sank das Bruttoinlandsprodukt um 6,6 Prozent, der Rückgang fiel vor allem im Osten etwas glimpflicher aus. Einen Wirtschaftseinbruch vergleichbarer Größenordnung hat es in Deutschland in den Nachkriegsjahrzehnten noch nicht gegeben.