Suchergebnis

 Der Zug kam auf den Brettern zum Stehen.

Mann wirft Bretter auf Bahngleis

In Kluftern kam es am Freitag gegen 12.40 Uhr zu einem Zwischenfall am Bahngleis, der glücklicherweise glimpflich ausging. Die Bundespolizeiinspektion Konstanz wurde von der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn informiert, dass der IRE 3045 von Basel nach Ulm Gegenstände im Gleisbereich überfahren haben soll. Nach Aussage eines Augenzeugen, der die SZ informierte, handelte es dabei um Bretter, die von einem Mann auf die Gleise geworfen worden waren.

Die Polizei setzt eine zusätzliche Streife ein, die hauptsächlich am Bahnhof, aber auch an anderen potenziellen Gefahrenpunkten

So reagiert die Polizei nach der Bluttat am Ravensburger Bahnhof

Polizei und Stadt Ravensburg wollen die Sicherheit am Bahnhof und in der Altstadt massiv erhöhen. Dazu haben sie gemeinsam mit der Bundespolizei, der Staatsanwaltschaft, der Deutschen Bahn und dem Landkreis einen Sicherheitspakt geschmiedet.

Wichtigste Ergebnisse: Die Polizei zeigt vor allem am Wochenende stärkere Präsenz an den neuralgischen Punkten, die Stadt baut ihren eigenen Vollzugsdienst von neun auf zehn Stellen aus und verlängert die Stelle des Streetworkers, die Mitte des Jahres ausgelaufen wäre.

Talkrunde zur Landtagswahl Baden-Württemberg

Corona-Newsblog: Kretschmann rechnet mit raschem wirtschaftlichen Aufschwung

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.800 (314.625 Gesamt - ca. 294.700 Genesene - 8.042 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.042 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 48,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 119.400 (2.424.

Thomas Strobl (CDU) gestikuliert

Unions-Innenminister: Harte Strafen für Gewalt gegen Polizei

Gewalt gegen Polizeibeamte, Cyberkriminalität, gefährliche Verschwörungstheorien - das Land steht aus Sicht der Innenminister von CDU und CSU vor großen sicherheitspolitischen Herausforderungen. Ihr Treffen am Donnerstag und Freitag - teils in Heilbronn, teils virtuell - stand vor allem im Zeichen der Pandemie.

GEWALT GEGEN EINSATZKRÄFTE

Die Unions-Innenminister pochen auf härtere Strafen für Angriffe auf Einsatzkräfte wie Polizisten und Feuerwehrleute.

 Zwei junge Männer haben am Donnerstag einen 34-Jährigen im Ulmer Hauptbahnhof angegriffen und mit einem Messer bedroht. Das ber

34-Jähriger will Streit um Brötchen schlichten - und wird angegriffen

Zwei junge Männer haben am Donnerstag einen 34-Jährigen im Ulmer Hauptbahnhof angegriffen und mit einem Messer bedroht. Das berichtet die Bundespolizei.

Gegen 5 Uhr befanden sich die 21 und 22 Jahre alten somalischen Staatsangehörigen zunächst in einer Bäckerei im Hauptbahnhof, wo der ältere der beiden offenbar mehrere belegte Brötchen entwendete. Kurz darauf soll es im Bereich des Haupteingangs zu einem lautstarken Streit zwischen den zwei somalischen Staatsangehörigen gekommen sein, welchen ein bis dahin wohl unbeteiligter ...

Verbot radikal-islamistischer Vereinigung

Berlin verbietet radikal-islamistische Vereinigung

Der Berliner Senat und die Polizei sind mit einer großen Razzia gegen eine radikal-islamistische Vereinigung in der Hauptstadt vorgegangen.

Die Senatsinnenverwaltung teilte am Donnerstagmorgen über Twitter mit, die «Jihad-salafistische Vereinigung Jama‘atu Berlin alias Tauhid Berlin» sei verboten worden. Die Polizei in Berlin und Brandenburg durchsuchte am frühen Donnerstagmorgen zahlreiche Wohnungen von Mitgliedern.

800 Polizisten waren im Einsatz, wie ein Sprecher sagte.

Unbekannter springt auf Güterzug

Ein Unbekannter ist am Bahnhof Schwetzingen auf einen abfahrenden Güterzug geklettert und soll dabei eine Verbindungsstange zwischen zwei Waggons gelockert haben. Dem Lokführer sei aufgefallen, wie eine dunkel gekleidete Person aus einer Gruppe heraus auf den Wagenrahmen des Zuges gesprungen sei, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit.

Der Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein. Bei der Überprüfung des Zuges stellte er den Angaben nach eine gelockerte Kupplungsstange fest, die zur sicheren Verbindung der einzelnen Waggons ...

Polizei-Illustration

Jugendliche greifen Polizisten an und rasten aus

Zwei Jugendliche haben in Oberbayern versucht, in eine Bundespolizeistation einzudringen und dann Beamte angegriffen. Mehrere Polizisten wurden bei dem Einsatz in Freilassing im Berchtesgadener Land leicht verletzt, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Gegen die 16-Jährigen wird unter anderem wegen Hausfriedensbruchs, Beleidigung, Körperverletzung und Bedrohung ermittelt. Sie waren nach dem Vorfall ihren Eltern übergeben worden.

Den Angaben nach klingelten die zwei Jugendlichen am Sonntagabend bei der Polizeiwache am Bahnhof.

Grenzkontrollen

Deutschland verlängert Kontrollen an der Grenze um acht Tage

Deutschland verlängert seine Grenzkontrollen an den Übergängen zu Tschechien und dem österreichischen Bundesland Tirol bis zum 3. März. Wie der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Steve Alter, am Dienstag auf Nachfrage bestätigte, sollen die seit dem 14. Februar geltenden Verbote und Regeln für Einreisen von dort unverändert beibehalten werden. Er hatte am Vortag betont, Innenminister Horst Seehofer (CSU) sei für eine Verlängerung, werde sich aber noch mit den betroffenen Bundesländern Bayern und Sachsen sowie mit den anderen Mitgliedern der ...

Grenzverkehr

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Dienstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 11.700 (311.525 Gesamt - ca. 291.800 Genesene - 7.966 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 7.966 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 44,9 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 118.700 (2.394.