Suchergebnis

Symbol für ein Elektroauto

Umweltbonus: Mehr als 40 000 Anträge für Elektroprämie

Die Anfang Juni erhöhte Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybride sorgt nach Angaben des baden-württembergische Kraftfahrzeuggewerbes für einen kräftigen Schub beim Interesse an Autos mit diesen Antriebstechnologien. Die Anträge auf den Umweltbonus bewegten sich auf Rekordhoch teilte der Verbands des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg am Freitag mit. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) habe im August 3549 Anträge für den Umweltbonus im Südwesten registriert, im Juli waren es noch 3419.

Gemeinderat Eberhardzell winkt Bau eines Mobilfunkmasts formal durch

Der Gemeinderat hat dem Neubau eines knapp 50 Meter hohen Mobilfunkmasten auf der Gemarkung des Teilorts Mühlhausen mehrheitlich formal zugestimmt. Letztlich entscheiden über das Bauvorhaben werden aber das Landratsamt Biberach und die Bundesnetzagentur.

Grund für den Neubau sind sogenannte weiße Flecken der Mobilfunkversorgung rund um Eberhardzell. Nach Angaben der Telekom gebe es dort bislang keine Versorgung mit LTE. Die derzeitige Bundesgesetzgebung befürwortet Bauprojekte, die zur Beseitigung solcher „weißen Flecken“ in der ...

Geplante Datenbank über Strom- und Gaskunden löst Kritik aus

Geplante Datenbank über Strom- und Gaskunden löst Kritik aus

Wollen Energieversorger Kunden ausbremsen, die häufig ihren Vertrag kündigen, um zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln? Pläne von Wirtschaftsauskunfteien für Datenbanken über Strom- und Gasverbraucher haben solche Befürchtungen ausgelöst.

„Der Wettbewerb im Strom- und Gasmarkt lebt vom Wechsel des Anbieters. Wir sehen es kritisch, wenn versucht wird, den Wechsel von Kunden zu erschweren“, sagte ein Sprecher der Bundesnetzagentur am Dienstag.

Das Grosskraftwerk Mannheim (GKM).

Kohlekraftwerk Mannheim darf Block 7 nicht vom Netz nehmen

Block 7 des Großkraftwerks Mannheim (GKM) darf in diesem Jahr noch nicht endgültig stillgelegt werden. Die Anlage muss nach einer entsprechenden Entscheidung der Bundesnetzagentur noch bis mindestens Ende März 2025 am Netz bleiben, sagte eine GKM-Sprecherin am Montag.

Zuvor hatte der „Mannheimer Morgen“ berichtet. Der Aufsichtsrat des Unternehmens hatte Mitte Mai eigentlich beschlossen, den Steinkohle-Meiler nach fast 40 Jahren außer Betrieb zu nehmen und dies beim Übertragungsnetzbetreiber sowie der Bundesnetzagentur beantragt.

Smart Meter

Smart Meter für alle? Stromversorger uneinig

Die Energieversorger sind sich nicht einig, ob sie alle Haushalte in Deutschland mit einem intelligenten Stromzähler ausstatten wollen.

Das hat eine Umfrage der „Zeitung für kommunale Wirtschaft“ (ZfK) bei Stadtwerken und Kommunen ergeben. Demnach haben sich knapp 40 Prozent der fast 1600 Befragten dafür ausgesprochen, die mit dem Internet verbundenen Zähler flächendeckend einzuführen. Etwa 37 Prozent sind dafür, die Smart Meter genannten Geräte nur bei Haushalten mit einem hohen Stromverbrauch einzusetzen.

Kohlekraftwerk Moorburg

Vattenfall will Kohlekraftwerk Moorburg stilllegen

Der Betreiber Vattenfall will das Hamburger Kohlekraftwerk Moorburg stilllegen.

Dazu habe sich Vattenfall an einer Auktion der Bundesnetzagentur zur Stilllegung von Kraftwerkskapazitäten beteiligt, teilte das Unternehmen am Freitag mit. In einer ersten Runde hat die Bundesnetzagentur 4000 Megawatt Kraftwerkskapazität in Norddeutschland ausgeschrieben, die gegen eine Entschädigung stillgelegt werden sollen. Die Agentur will Anfang Dezember das Ergebnis der Ausschreibung bekannt geben.

 Wer von Doreite Richtung Welbrechts fährt, sieht die bestehende Stromtrasse, die vom Umspannwerk bei Obermooweiler nordwärts bi

Hochspannungsmasten auf Trasse bei Wangen sollen Wetterextreme standhalten

Die Hochspannungsmasten auf der Leitungstrasse zwischen Niederwangen und Dellmensingen sollen in den kommenden Monaten so ertüchtigt werden, dass sie auch den immer häufiger auftretenden Wetterextremen standhalten. Die Arbeiten hierzu beginnen nächste Woche im südlichsten Abschnitt, in der Region Wangen.

Rund 75 Kilometer lang ist die Hochspannungstrasse zwischen den beiden Umspannwerken Obermooweiler und Dellmensingen im Alb-Donau-Kreis.

Offshore Windpark

Windpark-Entwickler müssen teilweise entschädigt werden

Das Windenergie-auf-See-Gesetz, mit dem die Entwicklung der Offshore-Windenergie seit 2017 geregelt wird, ist zum Teil verfassungswidrig.

Das hat das Bundesverfassungsgericht in einem Beschluss vom 30. Juni dieses Jahres festgestellt, der in Karlsruhe veröffentlich wurde. Danach müssen Projektentwickler entschädigt werden, wenn ihre Projekte nach dem neuen Gesetz nicht mehr realisierbar waren und die Vorarbeiten weiter verwertet werden können.

 Der Funkmast soll bald abgebaut werden.

Funkmast soll Anfang September vom Götz-Areal verschwinden

„Mit Kleinparis ist es bald vorbei.“ Wie Scheers Bürgermeister Lothar Fischer in der jüngsten Gemeinderatssitzung mitteilte, soll der Funkmast zum 2. September vom Götz-Areal verschwinden. Der Gittermast war dort nach dem Abriss der Brauereigebäude provisorisch von der Telekom als Betreiber eingerichtet worden. Die hatte sich nach einem neuen Standort in der Nähe umgesehen, da klar war, dass auf den Gebäuden der Neuen Mitte dafür künftig kein Platz sei.

Telefon

Zahl der Beschwerden über nervende Werbeanrufe ist gesunken

Werbeanrufe und Telefonabzocke haben die Bundesbürger in diesem Jahr bisher offensichtlich weniger genervt. Bei der Bundesnetzagentur ist die Zahl der Beschwerden im Bereich Telekommunikation kräftig gesunken.

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres gingen dort knapp 76.000 Verbraucherbeschwerden ein, gut 39.000 weniger als im gleichen Zeitraum des Jahres zuvor, wie die Bundesnetzagentur der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Die Bonner Behörde ist für die Bekämpfung des Missbrauchs von Rufnummern zuständig.