Suchergebnis

In der Pilotphase der Zukunftstour Handwerk bekamen Schüler aus Tuttlingen und Umgebung Einblicke in die Arbeit von Handwerksbet

Dem Handwerk wieder einen Boden bereiten

Die Testphase ist erfolgreich abgeschlossen: Am 10. Oktober geht es offiziell los. Auf Initiative der Arbeitsagentur Rottweil/Villingen-Schwenningen und der Handwerkskammer Konstanz findet die Zukunftstour Handwerk erstmals in Tuttlingen statt. 48 Schüler von sechs Tuttlinger und Wurmlinger Schulen besuchen Handwerksbetriebe, die dringend Auszubildende suchen.

„Wir haben uns gefragt, wie können wir die Handwerksbetriebe stärken. Schließlich sind wir Dienstleister.

Produktionshalle

Bildung gegen die drohende Krise: Heil will Arbeitnehmer besser vor Jobverlust schützen

„Die Arbeit geht uns nicht aus, aber es wird andere Arbeit sein“, wird Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) nicht müde zu betonen. Daher will er Arbeitnehmern mit noch mehr Weiterbildung und Qualifizierung unter die Arme greifen. Außerdem beunruhigt ihn, dass die Wirtschaft nicht mehr so rund läuft. „Für den Fall, dass es sich nicht nur um eine Konjunkturabkühlung handelt, wollen wir uns auch für den Krisenfall wappnen.“ Daher plant er, die gesetzlichen Möglichkeiten auszuweiten, damit die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Qualifizierung ...

Bundesagentur für Arbeit

1,39 Millionen Stellen im 2. Quartal unbesetzt

Viele deutsche Unternehmen haben ungeachtet erster Anzeichen für eine konjunkturelle Eintrübung noch immer Probleme, geeignetes Personal zu finden.

Im zweiten Quartal 2019 registrierte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) bei der Bundesagentur für Arbeit 1,39 Millionen offene Stellen. Besonders schwer sei es etwa in Gesundheitsberufen oder im Gastgewerbe, Leute zu finden. „Wir haben eine weiterhin sehr hoche Personalnachfrage“, sagte IAB-Arbeitsmarktforscher Alexander Kubis.

Sommerreise Arbeitsminister Heil

Heil will massiven Jobabbau in Konjunkturkrise verhindern

Die deutsche Wirtschaft schwächelt. Noch ist nicht klar, ob es sich um eine Delle oder Schlimmeres handelt. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) baut jedenfalls vor und will Arbeitnehmer in einer Konjunkturkrise besser vor dem Verlust ihres Jobs schützen.

„Für den Fall, dass es sich nicht nur um eine Konjunkturabkühlung handelt, wollen wir uns auch für den Krisenfall wappnen“, sagte Heil im rheinland-pfälzischen Herxheim. Kurzarbeitergeld soll leichter fließen, Qualifizierung stärker öffentlich gefördert werden.

Ein Klempner bei der Arbeit

Klempner verzweifelt gesucht

Der Arbeitsmarkt gerät ins Ungleichgewicht: Banken und Autoindustrie bauen eher Personal ab als auf – doch anderswo wird trotz Abkühlung der Konjunktur nach wie vor händeringend Nachwuchs gesucht.

Klempner, Sanitärinstallateure, Heizungs- und Klimatechniker sind die begehrtesten Berufe in Deutschland – zumindest aus Arbeitgebersicht. In keiner anderen Branche dauert es so lange, freie Stellen zu besetzen, wie aus einer neuen Analyse der Bundesagentur für Arbeit zu Fachkräfteengpässen hervorgeht.

Fußbodenheizung

Die gesuchtesten Berufe: Klempner, Sanitär und Klima

Klempner, Sanitärinstallateure, Heizungs- und Klimatechniker sind die begehrtesten Berufe in Deutschland - zumindest aus Arbeitgebersicht.

In keiner anderen Branche dauert es so lange, freie Stellen zu besetzen, wie aus einer neuen Analyse der Bundesagentur für Arbeit zu Fachkräfteengpässen hervorgeht. Demnach sind fast zwei Drittel aller freien Stellen in diesen Gewerken länger als drei Monate unbesetzt, und die durchschnittliche Vakanzzeit beträgt mittlerweile 200 Tage.

Die gesuchtesten Berufe: Klempner, Sanitär und Klima

Klempner sind die am meisten gesuchten Fachkräfte in Deutschland. In keiner anderen Branche dauert es so lange, freie Stellen zu besetzen, geht aus einer Analyse der Bundesagentur für Arbeit hervor. Im Schnitt dauert es 200 Tage, bis eine Stelle besetzt werden kann. An zweiter Stelle folgt die Altenpflege mit 199 Tagen Vakanzzeit vor Bodenlegern mit 185 Tagen. Abgesehen vom Lehrlings- und Azubimangel fehlen auch Anwärter mit abgeschlossener Berufsausbildung.

Berufsberaterin Marion Baur und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm Mathias Auch in Ehingen.

Endspurt bei Suche nach Ausbildungsplatz: Diese Tipps geben Berufsberater

220 Jugendliche suchen im Alb-Donau-Kreis aktuell noch nach einer Ausbildungsstelle. Der Arbeitsmarkt ist derzeit gut, rein rechnerisch kommen auf jeden Bewerber rund 2,3 Stellen, sagt Mathias Auch, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Agentur für Arbeit in Ulm. Doch Berufsberaterin Marion Baur weiß: Nicht immer decken sich die Vorstellungen der Jugendlichen mit dem, was noch an freien Stellen gemeldet ist.

Verkäufer, Feinwerkmechaniker, Maurer, Zimmerer oder Köche: Alles Berufe, in denen es in der Region momentan noch einige ...

Bundesagentur für Arbeit

Arbeitsagentur: Trotz Konjunkturschwäche weniger Arbeitslose

Trotz abflauender Konjunktur in vielen Branchen geht die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in diesem Jahr von einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit in Baden-Württemberg aus. „Wir rechnen nach wie vor mit einem Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten und auch einem Rückgang der Arbeitslosigkeit“, sagte Regionaldirektionschef Christian Rauch der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Der Arbeitsmarkt könne zwar nicht mehr so viele Beschäftigte aufnehmen wie noch vor einem halben Jahr, trotzdem ist Rauch überzeugt: ...

 Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger im Bohreinsatz.

Täglich ein sichtbarer Erfolg

Der Landtag macht Sommerpause. Da könnte auch er die Beine hochlegen, meint der CDU-Abgeordnete Thomas Dörflinger. Doch er hat eine andere Entscheidung getroffen und besucht in seinem Wahlkreis Biberach Handwerksbetriebe. Allerdings: Allein mit Schauen und Informieren will er es nicht belassen, er bringt sich tätig ein, um einen Eindruck von der Arbeit derer zu bekommen, die das Handwerk ausführen. Am Dienstag war es die Firma Elektro Rehm in Oggelshausen.