Suchergebnis

 Die Wohnungsgenossenschaft Ulmer Heimstätte hat sich jüngst zu ihrer Vertreterversammlung im Stadthaus getroffen und dabei aktu

Ulmer Heimstätte baut 190 Wohnungen

78 Wohnungen entstehen im Schwamberger Hof – unweit des Basteicenters und der Agentur für Arbeit zwischen der Münchner Straße und der Schwambergerstraße. Das Bauprojekt, bei dem am Freitag, 28. Juni, Richtfest gefeiert wird, ist eine Kooperation der Ulmer Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft (UWS) mit der Ulmer Heimstätte.

Die Wohnungsgenossenschaft Ulmer Heimstätte hat sich jüngst zu ihrer Vertreterversammlung im Stadthaus getroffen und dabei aktuelle Projekte, aber auch grundsätzliche Probleme auf dem Wohnungsmarkt der Stadt Ulm in ...

Alfred Gislason

Ex-THW-Trainer Gislason vom Arbeitsamt „nicht vermittelbar“

Alfred Gislason gilt auf dem Arbeitsmarkt als nicht vermittelbar. Diese Anekdote erzählte der Ex-Trainer des Handball-Rekordmeisters THW Kiel in einem Interview mit den „Kieler Nachrichten“.

„Ich musste mich ja arbeitslos melden, drei Monate vor Vertragsende“, sagte der 59-jährige Isländer, der sich zum 30. Juni nach elf Jahren und 20 Titeln von den „Zebras“ verabschiedet. Das habe er auch getan, und eine Mitarbeiterin der Arbeitsagentur habe ihm mitgeteilt: „Wir können nichts für Sie tun.

Valerie Holsboer

Finanzchefin der Arbeitsagentur droht vorzeitige Ablösung

Nach gut zwei Jahren im Amt droht Valerie Holsboer, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), die vorzeitige Ablösung. Es gebe im Verwaltungsrat der Arbeitsagentur Bestrebungen, der Bundesregierung ihre Abberufung vorzuschlagen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Verwaltungsratskreisen. Über den Vorstoß des Verwaltungsrats solle möglicherweise schon auf der nächsten Verwaltungsratssitzung am 12. Juli beraten werden, hieß es.

Höhere Beihilfe für bedürftige Azubis

Bedürftige Auszubildende, die nicht bei ihren Eltern wohnen, bekommen mehr Geld vom Staat. Der Bundestag beschloss am Abend, den Höchstbetrag bei der Berufsausbildungsbeihilfe von monatlich 622 Euro in zwei Schritten auf 723 Euro anzuheben. Die Bundesagentur für Arbeit zahlt diese Zuschüsse, wenn der Ausbildungsbetrieb zu weit von den Eltern entfernt ist, um zu Hause wohnen zu bleiben, die Ausbildungsvergütung aber nicht für Miete und Verpflegung reicht.

 Der Aalener Logistikdienstleister Süddeutsche Service GmbH hat die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt.

Süddeutsche Service meldet Insolvenz an

Die Süddeutsche Service GmbH hat am Montag beim Amtsgericht Aalen die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das Unternehmen hat sich auf Auslieferung und Montage von Elektrogroßgeräten, TV- und HiFi-Geräten spezialisiert und beschäftigte in sechs Bundesländern 200 Mitarbeiter. Derzeit sind noch 75 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Tobias Humpf von der Kanzlei Baumann und Partner in Aalen bestellt worden.

Azubi

Fachkräftemangel: Werden für Azubis bald Ablösesummen fällig?

Betriebe könnten nach Überlegungen aus dem Handwerk künftig Ablösesummen zahlen, wenn sie Azubis gleich nach der Lehre von der Konkurrenz abwerben.

Zwei von drei Fachkräften, die im Handwerk qualifiziert würden, arbeiteten im Laufe ihres Berufslebens in anderen Wirtschaftsbereichen, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer der Deutschen Presse-Agentur. „Unsere gut ausgebildeten jungen Leute werden abgeworben.“ Er denke deshalb über eine Entschädigung für Ausbildungsgebtriebe nach, die Azubis direkt nach der Lehre verlieren.

Lehrer

Lehrerarbeitslosigkeit im Sommer fast weitgehend abgestellt

Unter dem Druck des bundesweiten Lehrermangels schicken die Länder ihre angestellten Pädagogen seltener in die Sommerferien-Arbeitslosigkeit als noch vor einigen Jahren.

„Diese Praxis ist eigentlich mittlerweile weitgehend abgestellt“, sagte der Vorsitzende der Kultusministerkonferenz (KMK), Alexander Lorz (CDU), in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden. Früher sei es durchaus vorgekommen, dass aus Spargründen bewusst Verträge nur bis zum Beginn der Sommerferien abgeschlossen worden seien, obwohl man schon ...

Lehrerarbeitslosigkeit in Ferien

Sommer-Arbeitslosigkeit bei Lehrern: Negativ-Beispiel

Der Freistaat bekommt Schelte: Als eines von nur wenigen Bundesländern hat Bayern die Arbeitslosigkeit von Lehrern in den Sommerferien bislang nicht signifikant reduziert. Vor einigen Jahren war es noch ein weit verbreitetes Phänomen, dass die Länder befristet eingestellte Lehrkräfte aus Spargründen bewusst nur bis zum Beginn der Sommerferien beschäftigten, obwohl sie zum neuen Schuljahr einen neuen Vertrag erhielten. Dadurch bekamen die Lehrer in den Sommerferien kein Gehalt, sondern Arbeitslosengeld.

Lehrerarbeitslosigkeit in Ferien

Warum sich Tausende Lehrer in den Sommerferien arbeitslos melden müssen

In Baden-Württemberg melden sich im bundesweiten Vergleich die meisten Lehrer während der Sommerferien arbeitslos. Im Sommer 2018 verzeichnete die Agentur für Arbeit deutschlandweit rund 6000 Arbeitslosenmeldungen zu Beginn oder während der Sommerferien. Davon entfielen 1840 auf Baden-Württemberg, 800 auf Bayern und 630 auf Rheinland-Pfalz. Das geht aus einem Bericht der Arbeitsagentur hervor.

Die Bildungsgewerkschaft GEW hatte wiederholt gefordert, diese Praxis, Lehrer vor den Ferien in die Arbeitslosigkeit zu schicken, zu beenden.

 Ein Altenpfleger hält in einem Pflegeheim die Hand einer Frau.

Altenpflege geht nur mit Hilfe der Gesellschaft

Altern in Würde, die Selbstbestimmung aufrechterhalten, sich zuhause fühlen – das soll für pflegebedürftige Menschen auch in Altersheimen möglich sein. Doch wie kann das gewährleistet werden, wenn überall in der Altenpflege über einen Fachkräftemangel geklagt wird und der Pflegenotstand allgegenwärtig ist? Die Pflegeheim GmbH Alb-Donau-Kreis mit Sitz in Ehingen hat schon Ansätze gefunden. Doch für eine Lösung brauche es auch die Gesellschaft, sagt die Geschäftsführerin Verena Rist.