Suchergebnis

Wohnungen

Wohnen: Jede sechste Kommune erhöht Grundsteuer

Um 160 Prozentpunkte hat die Gemeinde Leinzell im Ostalbkreis in diesem Jahr die Grundsteuer erhöht. Das ist landesweit spitze, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Es habe keine andere Lösung gegeben, sagte der parteilose Bürgermeister Marc Schäffler der Deutschen Presse-Agentur. «Das war die einzige Schraube, an der wir drehen konnten.»

Weil ein Fördertopf für die Sanierung der Schule plötzlich geplatzt sei, habe man ein Loch von einer Million Euro stopfen müssen.

Erleichterte Kaufpreisaufteilung für Vermieter

Erleichterte Kaufpreisaufteilung für Vermieter

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat seine Arbeitshilfe zur Aufteilung eines Gesamtkaufpreises für ein bebautes Grundstück (Kaufpreisaufteilung) aktualisiert und auf der Homepage veröffentlicht. Diese benötigen Vermieter, um die genaue Abschreibung des Gebäudes ermitteln zu können.

Denn wer ein bebautes Grundstück kauft und dieses vermietet oder in seinem Betrieb nutzt, kann einen Teil der Anschaffungskosten abschreiben und damit seine Steuerlast senken.

Aktion gegen „XXL-Landtag“: kommt das Volksbegehren?

Mit Unterschriftensammlungen auf dem Marienplatz in München hat die FDP die erste Etappe für das von ihr gewünschte Volksbegehren gegen ein Anwachsen des bayerischen Landtags gestartet. «Die Bürger wollen ein schlankes und effizientes Parlament», sagte FDP-Chef Martin Hagen am Dienstag in München. Er verwies auf Umfragen, wonach 68 Prozent der Menschen im Freistaat die Ziele des Volksbegehrens unterstützen würden. Wie der Bundestag drohe auch der Bayerische Landtag immer weiter zu einem «XXL-Landtag» anzuwachsen.

Einkünfte aus dem Ehrenamt

So versteuern Sie Einkünfte aus dem Ehrenamt

Ob Fußballtrainer, Feuerwehrfrau oder Naturschützer: In vielen Bereichen unserer Gesellschaft sind ehrenamtlich engagierte Menschen unterwegs. Manche von ihnen erhalten für diesen Einsatz eine Aufwandsentschädigung. Dafür sind grundsätzlich Steuern fällig.

«Allerdings muss man nicht jeden Euro versteuern», sagt Daniela Karbe-Geßler vom Bund der Steuerzahler in Berlin. Denn für gemeinnützige Helferinnen und Helfer gelten gewisse Freibeträge.

Nachzahlungszinsen

Nachzahlungszinsen mit freiwilliger Zahlung verhindern

Steuererklärung gerade rechtzeitig abgegeben - und alles ist gut? Nicht unbedingt: Wenn der Steuerbescheid dann auf sich warten lässt, können Finanzämter trotzdem Verspätungszuschläge und Zinsen auf mögliche Steuernachzahlungen berechnen.

Eine neue gesetzliche Regelung bietet nun aber ein Schlupfloch, mit dem diese ganz eingespart oder zumindest reduziert werden können. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin.

«Um Zinsen zu verhindern, kann der Steuerzahler seine voraussichtlich zu zahlende Steuer bereits vorab an das ...

Bijan Djir-Sarai

FDP-Generalsekretär: Steuergelder werden Krise nicht beenden

FDP-Generalsekretär Bijan Djir-Sarai hat die Koalitionspartner davor gewarnt, weiter unabgestimmte Ideen für die Ausgabe von Steuergeldern zur Bewältigung der Krise zu präsentieren. Dies werde auf Dauer nicht tragen, sagte Djir-Sarai der Deutschen Presse-Agentur. «Es ist in der aktuellen, schwierigen Situation überaus wichtig, dass alle Teile der Regierung ihrer Verantwortung ohne parteipolitisches Taktieren gerecht werden, forderte er. Das erwarteten die Bürger.

Schwesig und Habeck in Lubmin

Entlastungen: Habeck will mehr Geld - Druck auf Lindner

Je stärker Unternehmen und Bevölkerung die Folgen der hohen Energiepreise spüren, desto heftiger wird um die Finanzierung sogenannter Entlastungsmaßnahmen gerungen. Das zeigt sich am Montag erneut in der Ampel-Koalition sowie zwischen Bund und Ländern.

Der Landkreistag stellte zudem die Systematik der bereits geplanten Hilfen infrage. «Besser als nachträgliche Einmalzahlungen, Subventionen und Steuererleichterungen für Bürger und Betriebe wäre es, wenn der Bund das Preisproblem früher, und zwar bei den Energieimporteuren angehen ...

Lufthansa

Lufthansa-Rettung zahlt sich für deutschen Staat aus

Gute zwei Jahre nach der spektakulären Lufthansa-Rettung hat der deutsche Staat die letzten Anteile an dem Airline-Konzern verkauft.

Der bundeseigene Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) hat dabei einen Gewinn von 760 Millionen Euro realisiert. Ein Teil der Aktien ging an den Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne, der als größter Einzelaktionär des MDax-Konzerns seinen Anteil auf 17,5 Prozent aufstockte. Lufthansa-Chef Carsten Spohr dankte am Mittwoch erneut der Bundesregierung und den Steuerzahlern für die Unterstützung in der ...

Nachträgliche Auszahlung der Energiepreispauschale

Minijob: Nachträgliche Auszahlung der Energiepreispauschale

300 Euro Energiepreispauschale gibt es für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ab September. Bekommen sollen sie das Geld direkt vom Arbeitgeber mit ihrem Lohn oder Gehalt. Doch für geringfügig oder kurzfristig Beschäftigte kann unter Umständen etwas anderes gelten.

Denn hier sind Arbeitgeber nur in manchen Fällen zur Auszahlung berechtigt. Arbeitgeber etwa, die ausschließlich Minijobber beschäftigen, die pauschal versteuert werden, dürfen die Pauschale nicht auszahlen.

Wird es teurer oder günstiger? Die Festsetzung der neuen Grundsteuer holpert etwas im Kreis Sigmaringen.

Wir beantworten Ihre Fragen zur komplizierten Grundsteuererklärung

Für alle, die noch unbeantwortete Fragen zur Grundsteuer haben, bietet der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg und Schwäbische.de Unterstützung an. In einem Online-Seminar zeigt Andrea Schmid-Förster, stellvertretende Landesvorsitzende des Steuerzahlerbunds, alles Wichtige rund ums Thema Grundsteuererklärung – und was dabei zu beachten ist.

„So funktioniert die Grundsteuererklärung – Bund der Steuerzahler und Schwäbische Zeitung klären auf“ heißt das Webinar, bei dem sich Leserinnen und Leser heute zwischen 17.