Suchergebnis

 Entideologisierte Rebellion: Proteste in La Paz gegen die linke Regierung von Evo Morales in Bolivien.

Zeiten des Zorns

Buenos Aires - Wer hätte das gedacht: Ausgerechnet die chronische Krisenrepublik Argentinien scheint in diesen Tagen verglichen mit den Nachbarländern Chile und Bolivien fast ein Hort der Stabilität. Es mag daran liegen, dass die Argentinier so an die Krise gewöhnt sind, dass Hunger und Inflation schon fester Bestandteil ihres Lebens geworden sind. Aber es hat sicher auch damit zu tun, dass sie wissen, es kommt wieder etwas Neues. Sie haben Ende Oktober den bisherigen Staatschef Mauricio Macri abgewählt, der gerade einmal vor vier Jahren zum ...

Copa Libertadores

Finale der Copa Libertadores von Chile nach Lima verlegt

Wegen der anhaltenden Unruhen in Chile ist das Finale der Copa Libertadores nach Lima verlegt worden.

Eigentlich hätte das Endspiel der südamerikanischen Fußball-Königsklasse zwischen River Plate Buenos Aires und Flamengo Río de Janeiro am 23. November in Santiago de Chile ausgetragen werden sollen. Zum Schutz von Spielern und Zuschauern sei in Anbetracht der „neuen Umstände“ in Chile das Treffen in die peruanische Hauptstadt verlegt worden, teilte der südamerikanische Fußballverband Conmebol am Dienstag in Asunción mit.