Suchergebnis

In der zweiten Gemeinderatssitzung in der Rentalhalle wurde der Wahltermin für die Bürgermeisterwahl in Zwiefalten festgelegt.

Neuer Termin für Bürgermeisterwahl steht fest

Wegen der Corona-Pandemie ist die Zwiefalter Bürgermeisterwahl, die am 24. Mai hätte stattfinden sollen, abgesagt worden. Der neue Termin wurde nun vom Gemeinderat auf dem 4. Oktober gelegt; eine eventuell erforderliche Neuwahl auf den 18. Oktober. Dafür hat sich der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch entschieden.

In der Sitzung am 1. April hatte sich der Gemeinderat darauf verständigt, die Bürgermeisterwahl im Mai abzusagen. Das laufende Wahlverfahren wurde daraufhin beendet, weil eine ordnungsgemäße Durchführung der Wahl ...

Leopoldina

Corona-Newsblog: 24.898 Corona-Infektionen im Südwesten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

                                                          Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 123.016 (¹), 128.048 (³) Geheilte Deutschland: 64.300 (¹) Todesfälle Deutschland: 2799 (¹), 3032 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 24.

Die Pfarrkirche St. Michael in Oberessendorf

Weniger Gläubige geben bei Kirchengemeinderatswahlen ihre Stimme ab

Die Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen vom 21. und 22. März liegen nun vor. In fast allen Kirchengemeinden ist die Wahlbeteiligung gesunken. Eine Übersicht über die Ergebnisse aus Ingoldingen, Eberhardzell und Steinhausen an der Rottum. In einer der nächsten Ausgaben folgen weitere Ergebnisse.

St. Georg Ingoldingen: Die Wahlbeteiligung lag bei 32,97 Prozent (2015: 36,90 Prozent). Die Zahl der Wahlberechtigten betrug 743 Personen. Neun Frauen und Männer hatten für zehn Ratssitze kandidiert.

Kirchengemeinderatswahlen: Ergebnisse aus dem Illertal

Auch in Berkheim, Dettingen, Erolzheim, Kirchberg, Kirchdorf, Oberopfingen und Tannheim stehen die Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen fest. Die „Schwäbische Zeitung“ hat die Ergebnisse zusammengefasst. Die Namen der Gewählten erscheinen in alphabetischer Reihenfolge.

St. Konrad Berkheim: Die Wahlbeteiligung lag in Berkheim bei 31,42 Prozent. Vor fünf Jahren waren es noch knapp 40 Prozent. Die Zahl der Kandidaten bei der Wahl entsprach jener der zu vergebenden Sitz: zehn.

An dem Gespräch nahmen teil (v. l.): Walter Blum (stellevertretender Personalratsvorsitzender), Sonja Denzel (Vorsitzende), Elke

ZfP-Mitarbeiter kritisieren Personalrichtlinie

Über die „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik- Richtlinie“ (PPP-RL) und deren Folgen haben der örtliche Personalrat am Standort Bad Schussenried des ZfP Südwürttemberg und Geschäftsführer Dr. Dieter Grupp mit der Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis kürzlich diskutiert, um auf Probleme hinzuweisen und Nachbesserungen zu erwirken.

Statt einer dringend erforderlichen bedarfsorientierten Personalbemessung wird seit Januar 2020 mit der neuen „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik- Richtlinie“ (PPP-RL) nur ...

 Der Vorstand der Stadtkapelle Ochsenhausen (v. l.): Felix Erb, Matthias Walser, Marina Fink, Stefan Schiele, Bruno Gruber, Ottm

Stadtkapelle bestätigt Vorstandsmitglieder im Amt

Marina Fink ist bei der Generalversammlung der Stadtkapelle Ochsenhausen als Jugendleiterin neu gewählt worden. Zahlreiche weitere Ehrenamtliche wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Generalversammlung fand vor den Corona-Einschränkungen im Hotel Mohren Ochsenhausen statt.

In seiner Rede blickte der Vorsitzende Bruno Gruber auf das vergangene Jahr 2019 zurück: Musikalische und kameradschaftliche Höhepunkte waren das Kirchenkonzert, das Serenadenkonzert vor der Basilika und das Öchslefest sowie der fünftägige Ausflug zum 30-jährigen ...

Die Ortsgruppe Ringschnai des Schwäbichen Albvereins hat sich kürzlich zur Hauptversammlung getroffen.

Schwäbischer Albverein Ringschnait feiert 100 Jahre

Zu Beginn der Hauptversammlung des Schwäbischen Albvereins Ringschnait, die Ende Februar in der Schulturnhalle stattfand, ist vom Vorstand das Albvereinslied vorgetragen worden und die Gäste wurden zum Mitsingen animiert.

Vertrauensmann Günther Segmiller konnte 59 Mitglieder und Gäste sowie den Gauvorsitzenden Jürgen Ott, Ortsvorsteher Walter Boscher und die Vertreter der örtlichen Vereine begrüßen. Bei der Totenehrung wurde der verstorbenen Mitglieder Ernst Müller und Ernst Schöllhorn gedacht.

 An dem Gespräch nahmen (vor den Corona-Einschränkungen) teil (von links): Walter Blum (stellvertretender Personalratsvorsitzend

ZfP fordert Änderung der Personalrichtlinie

Über die „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik- Richtlinie“ und deren Folgen haben der Personalrat am Standort Bad Schussenried des ZfP Südwürttemberg und Geschäftsführer Dieter Grupp mit der Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis kürzlich diskutiert, um auf Probleme hinzuweisen und Nachbesserungen zu erwirken.

Statt einer dringend erforderlichen bedarfsorientierten Personalbemessung wird laut einer Pressemitteilung des ZfP seit Januar 2020 mit der neuen „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik-Richtlinie“ ...

 Die katholischen Kirchengemeinden – hier Maria Königin in Tuttlingen – haben ihre Vertreter gewählt.

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen stehen fest

Die Katholiken im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen haben am Sonntag ihre Kirchengemeinderäte und Pastoralräte neu gewählt. Aufgrund der Corona-Krise fand diese ausschließlich als Briefwahl statt. Die meisten Gemeinden haben am Sonntagabend die Stimmen ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis ermittelt.

Noch in den nächsten Tagen werden die Stimmen in Fridingen und Irndorf ausgezählt. Nicht gewählt wurde aufgrund zu weniger Kandidaten in den Kirchengemeinden Gosheim und Kolbingen.

 Bei den Wahlen gab es keine Unstimmigkeiten. An den Fronttischen von links: Doris Futterer, Schriftführerin, Kassiser Gerald Ba

Bürgerinitiative hält an Alternativtrasse Mengen-Meßkirch fest

Bei der öffentlichen Hauptversammlung der Bürgerinitiative (BI) „Nein zur Nordtrasse – für eine Trassenführung der Vernunft und Zukunft“ am Montagabend im Bürgersaal des Rathauses Laiz haben die Mitglieder den kompletten Vorstand in ihren Ämtern bestätigt. Zum Verein gehören knapp 200 Mitglieder.

Der Vorsitzende Bruno Dreher und sein Stellvertreter Walter Heinrich machten aber deutlich, dass sie bei den kommenden Wahlen in zwei Jahren nicht mehr antreten werden.