Suchergebnis

Früherer Bamberger Spieler Jelovac mit 32 Jahren gestorben

Der frühere Bundesliga-Basketballer Stevan Jelovac ist tot. Der Serbe starb im Alter von 32 Jahren, wie sein Verein AEK Athen am Sonntagabend bekanntgab. Jelovac, der in der Saison 2018/19 für Brose Bamberg spielte, war vor rund drei Wochen im Training ohnmächtig geworden. Später stellte sich heraus, dass er einen Schlaganfall erlitten hatte. «Uns fehlen die Worte. Ruhe in Frieden und alles Gute auf deiner letzten Reise! Zeige denen da oben, wie man Basketball spielt», schrieb der fränkische Bundesligist auf Twitter.

Bastian Doreth

Bamberg verliert nach Trainerwechsel Derby gegen Bayreuth

Auch unter dem neuen Cheftrainer Oren Amiel hat Brose Bamberg in der Basketball-Bundesliga nicht in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Die Bamberger verloren das Franken-Derby gegen medi Bayreuth zuhause mit 84:87 (40:41) und kassierten die dritte Niederlage nacheinander. Unter der Woche hatten sich die Oberfranken von ihrem bisherigen Trainer Johan Roijakkers getrennt.

Die Bamberger erlebten einen 2:13-Fehlstart und liefen fast die komplette Partie einem Rückstand hinterher.

Bambergs Basketballer mit Trainerwechsel: Amiel übernimmt

Der ehemalige Basketball-Serienmeister Brose Bamberg nimmt einen Wechsel auf dem Trainerposten vor. Wie die Franken am Montag mitteilten, tritt der Israeli Oren Amiel die Nachfolge des Niederländers Johan Roijakkers an. Roijakkers (41) gewann 34 seiner 65 Spiele, 31 gingen verloren. Zuletzt gab es zwei deutliche Niederlagen gegen Oldenburg und Bonn. Bamberg steht nach einem Viertel der Saison auf Platz acht und damit auf dem letzten Playoffplatz.

Man habe sich «die Entscheidung - vor allem vor dem Hintergrund der angestrebten ...

Johan Roijakkers

Trainerwechsel bei Brose Bamberg: Amiel übernimmt

Der ehemalige Basketball-Serienmeister Brose Bamberg nimmt einen Wechsel auf dem Trainerposten vor. Wie die Franken mitteilten, tritt der Israeli Oren Amiel die Nachfolge des Niederländers Johan Roijakkers an.

Roijakkers (41) gewann 34 seiner 65 Spiele, 31 gingen verloren. Zuletzt gab es zwei deutliche Niederlagen gegen Oldenburg und Bonn. Bamberg steht nach einem Viertel der Saison auf Platz acht und damit auf dem letzten Playoffplatz.

Bericht: Bambergs Basketballer trennen sich von Roijakkers

Der Basketball-Bundesligist und ehemalige Serienmeister Brose Bamberg trennt sich nach einem Bericht des Fachmagazins «BIG» «mit sofortiger Wirkung» von seinem Trainer Johan Roijakkers. Als möglicher Nachfolger wird der israelische Trainer Oren Amiel gehandelt, dem laut «BIG»-Bericht «bereits ein Angebot» vorliegen soll. Der Verein wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht äußern. Gerüchte kommentiere man «prinzipiell» nicht, hieß es von einem Sprecher.

Johan Roijakkers

Bericht: Brose Bamberg trennen sich von Trainer Roijakkers

Der Basketball-Bundesligist und ehemalige Serienmeister Brose Bamberg trennt sich nach einem Bericht des Fachmagazins «BIG» «mit sofortiger Wirkung» von seinem Trainer Johan Roijakkers.

Als möglicher Nachfolger wird der israelische Trainer Oren Amiel gehandelt, dem laut «BIG»-Bericht «bereits ein Angebot» vorliegen soll. Der Verein wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Bericht äußern. Gerüchte kommentiere man «prinzipiell» nicht, hieß es von einem Sprecher.

Spielball der BBL

Shorts führt Crailsheim zum Sieg über Hamburg Towers

Die Hamburg Towers haben es verpasst, die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga zurückzuerobern.

Die Norddeutschen unterlagen mit 73:90 (30:51) bei den formstarken Hakro Merlins Crailsheim, bei denen TJ Shorts überragte. Der Pointguard, der wegen eines Nasenbeinbruchs mit einer Gesichtsmaske gegen seinen Ex-Club spielen musste, legte 23 Punkte auf.

Die personell geschwächten Towers verloren bereits im zweiten Viertel den Anschluss und müssen Rang eins den Telekom Baskets Bonn überlassen, die sich tags zuvor mit ...

Luke Sikma

Alba und Bayern siegen - Quartett um Hamburg an der Spitze

Titelverteidiger Alba Berlin und Herausforderer FC Bayern München haben in der Basketball-Bundesliga souverän ihre Pflichtaufgaben gelöst.

Die Hauptstädter bezwangen die Syntainics MBC aus Weißenfels mit 92:72 (49:39). Beste Werfer der Partie waren Marcus Eriksson und Luke Sikma mit jeweils 19 Punkten. Für Alba war es im siebten Saisonspiel erst der vierte Sieg, damit befindet sich das Team von Trainer Israel Gonzalez gerade einmal auf Augenhöhe mit den Chemnitz Niners oder Aufsteiger Heidelberg.

Andrea Trinchieri

Bamberg unterliegt Alba - Bayern übernehmen Platz eins

Brose Bamberg hat die Tabellenführung in der Basketball-Bundesliga an den FC Bayern München abgegeben. Gegen Alba Berlin unterlag das Team von Coach Johan Roijakkers mit 89:101 (38:43).

Für Bamberg war es die zweite Saisonniederlage, der Club aus der Hauptstadt fuhr im sechsten Ligaspiel den dritten Sieg ein. Zuvor hatte der deutsche Meister drei Pflichtspiele nacheinander verloren.

Der neue Spitzenreiter aus München setzte sich bereits zuvor mit 87:78 (44:46) bei medi Bayreuth durch.

Bogdan Radosavljevic (vorne) und die Merlins jubelten auch in Athen.

Nach Sieg in Athen: HAKRO Merlins wollen gegen Braunschweig zweiten Heimsieg holen

Crailsheim (an) - Halbzeit der englischen Wochen für die Basketballer der HAKRO Merlins Crailsheim. Die Hinspiele der Gruppenphase im FIBA Europe Cup sind absolviert. Die Bilanz: zwei Siege aus drei Spielen, Tabellenplatz 2 in der Gruppe G. Ein gelungener Einstand ins internationale Geschäft, der sich sehen lassen kann. Gestern ging es für die Mannschaft von Headcoach Sebastian Gleim von Athen aus, wo sie mit 76:66 gegen GS Peristeri gewannen, zurück nach Deutschland.