Suchergebnis

US-Open-Champion

Ein Sieg für Amy: Golfer Woodland triumphiert bei US Open

Gary Woodlands größter Fan fieberte zu Hause in Florida vor dem Fernseher mit. „Du packst es, Gary!“, rief Amy Bockerstette immer und immer wieder. Und ihr Held schaffte es.

Souverän und nervenstark versenkte der 35-jährige Golfprofi aus Topeka/Kansas bei der 119. US Open den letzten Putt aus zehn Metern zum Sieg. Sekundenbruchteile später wurde auch der sonst so leise und zurückhaltende Woodland richtig emotional. Mit geballter Faust bejubelte er auf dem 18.

Martin Kaymer

Golfer Kaymer bei 119. US Open vor Schlussrunde 41.

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat sich bei der 119. US Open wieder stabilisiert und geht als 41. in die Schlussrunde.

Einen Tag nach seiner schwachen 75er-Runde spielte der 34-Jährige aus Mettmann in Pebble Beach eine 71er-Runde und damit den Platzstandard. Insgesamt hat der frühere Weltranglistenerste nun 215 Schläge benötigt. Vor fünf Jahren hatte Kaymer bei der US Open seinen bislang letzten Sieg gefeiert.

Von seinem erstem Triumph bei einem Major-Turnier darf Gary Woodland träumen.

Martin Kaymer

119. US Open: Rückschlag für Golfer Kaymer an Tag zwei

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat am zweiten Tag der 119. US Open den Anschluss an die Spitze verloren. Der 34-Jährige aus Mettmann spielte im kalifornischen Pebble Beach eine schwache 75er-Runde und fiel mit 144 Schlägen vom 16. auf den geteilten 56. Platz zurück.

Neuer Spitzenreiter ist Gary Woodland dank einer starken 65er-Runde. Der 35 Jahre alte US-Amerikaner führt das dritte Major-Turnier des Jahres mit 133 Schlägen vor Olympiasieger Justin Rose (135) aus England und dem Südafrikaner Louis Oosthuizen (136) an.

Martin Kaymer

119. US Open: Golfstar Kaymer zum Auftakt in den Top 20

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist gut in die 119. US Open gestartet. Der 34-Jährige aus Mettmann spielte in Pebble Beach eine 69er-Runde und beendete den ersten Tag auf dem geteilten 16. Rang.

Spitzenreiter beim dritten Major-Turnier des Jahres ist Olympiasieger Justin Rose. Der Engländer benötigte zum Auftakt der mit 12,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung 65 Schläge. Rose führt vor den US-Amerikanern Rickie Fowler, Xander Schauffele, Aaron Wise sowie dem Südafrikaner Louis Oosthuizen (alle 66 Schläge).

Golfstar Kaymer

Golfstar Martin Kaymer setzt auf mentale Stärke

Für Martin Kaymer spielen die mentalen Aspekte des Golfsports eine wesentliche Rolle, um wieder an frühere Erfolge anknüpfen zu können. „Ich wollte verstehen, warum ich erfolgreich war“, schrieb der zweimalige Major-Sieger in einem Blog auf der Internetseite der European Tour.

„Du musst dieses Gleichgewicht im Leben haben und verstehen, dass Golf, obwohl es für uns wichtig ist, nicht alles ist.“

Der 34-Jährige aus Mettmann ist derzeit bei der US Open im kalifornischen Pebble Beach am Start.

Pebble Beach

119. US Open: Golfstar Kaymer will zurück in die Zukunft

Vor der Rückkehr zum Turnier seines letzten Triumphes ließ Martin Kaymer im mexikanischen Luxus-Ressort Cabo San Lucas noch einmal fünf Tage die Seele baumeln.

„Golfschläger habe ich aber trotzdem dabei gehabt, es ging lediglich darum, mal etwas aus dem Turnierrhythmus heraus zu kommen“, erzählt der 34-jährige aus Mettmann der Deutschen Presse-Agentur vor der 119. US Open.

Kaymer wird die Erholung brauchen. Geht es beim mit 12,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier ab Donnerstag an der US-Westküste in Pebble Beach auch ...

Sieg

Auf den Spuren des Tigers: Koepka gewinnt viertes Golf-Major

Untypisch emotional ballte Brooks Koepka nach dem entscheidenden Putt zum Gewinn der 101. PGA Championship energisch die Faust und stieß einen Jubelschrei aus.

Der Triumph auf dem Bethpage Black Course in der Nähe von New York war für den sonst so coolen US-Amerikaner ein weiterer Karriere-Meilenstein. Mit seinem insgesamt vierten Sieg bei einem der vier wichtigsten Golf-Turniere in nicht einmal zwei Jahren schrieb der 29 Jahre alte Kraftprotz aus Florida Golf-Geschichte und wandelt nun auf den Spuren von Superstar Tiger Woods.

Brooks Koepka

101. PGA Championship: Koepka führt klar vor Finalrunde

Golfstar Brooks Koepka dominiert weiter die 101. PGA Championship und hat beste Chancen auf die Titelverteidigung.

Der 29 Jahre alte US-Amerikaner spielte am dritten Tag des zweiten Major-Turniers des Jahres auf dem Bethpage Black Course in der Nähe von New York eine 70er-Runde und liegt mit insgesamt 198 Schlägen weiter klar an der Spitze.

Der dreimalige Major-Sieger Koepka hat vor der Schlussrunde bereits sieben Schläge Vorsprung auf die Zweitplatzierten Harold Varner III (USA), Jazz Janewattananond (Thailand), Luke ...

Koepka und Woods

101. PGA Championship: Woods erhält Lehrstunde von Koepka

Golf-Superstar Tiger Woods ist vier Wochen nach seinem triumphalen Comeback-Sieg beim Masters wieder in der Realität angekommen. Der 43 Jahre alte Kalifornier schied wie Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer bei der 101. PGA Championship nach dem zweiten Tag vorzeitig aus.

Beide scheiterten beim zweiten Major-Turnier des Jahres auf dem Bethpage Black Course in der Nähe von New York mit jeweils 145 Schlägen um einen Schlag am Cut. „Leider habe ich einfach nicht gut gespielt“, sagte Woods nach seinem Aus.

Martin Kaymer

PGA Championship: Fehlstart für Kaymer - Koepkas Golf-Gala

Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer ist schwach in die 101. PGA Championship gestartet.

Der 34-Jährige aus Mettmann spielte auf dem Bethpage Black Course in der Nähe von New York nur eine 74er-Runde und kam zum Auftakt des zweiten Major-Turniers des Jahres nicht über den geteilten 91. Rang hinaus. „Das war heute ein harter Tag auf den Grüns“, teilte Kaymer auf Instagram mit. „Da ist noch einiges an Arbeit für morgen früh übrig.“ 2010 hatte er bei der PGA Championship in Whistling Straits den ersten von bislang zwei Major-Titeln ...