Suchergebnis

Fehlende Konkurrenz bei Süd im Training – Berg auf ersehntem Platz

Ehingen - Spiele ohne Tore sind ungewöhnlich für den SSV Ehingen-Süd. Am achten Spieltag der Fußball-Verbandsliga am vergangenen Wochenende gab es für die die Kirchbierlinger in Nagold schon das zweite 0:0 – nur eine Woche nach dem torlosen Unentschieden gegen Rutesheim. Die Freude darüber, dass man zum zweiten Mal in der laufenden Runde ohne Gegentreffer blieb und nun seit vier Spieltagen ungeschlagen ist, hielt sich bei Trainer Michael Bochtler in Grenzen.


 Ivan Vargas Müller brachte den FV Olympia in dieser Szene per Kopf mit 1:0 in Führung.

Olympia klettert auf Platz drei

Der FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Verbandsliga mit dem 3:1 (2:1)-Erfolg gegen den SV Breuningsweiler den dritten Sieg in Serie eingefahren und ist damit auf Tabellenplatz drei geklettert. Damit zog der Aufsteiger auch an Lokalrivale SSV Ehingen-Süd vorbei, der nach dem Remis in Nagold von Platz zwei auf vier rutschte.

„Eine schöne Momentaufnahme – nicht mehr und nicht weniger“, ordnete Olympia-Trainer Hubertus Fundel das Tabellenbild nach dem achten Spieltag nüchtern ein.


 Narciso Filho und die Laupheimer Olympia haben Mitaufsteiger SV Breuningsweiler zu Gast.

Olympia will das Aufsteigerduell gewinnen

In der Fußball-Verbandsliga hat der FV Olympia Laupheim die Chance, seine derzeit gute Ausgangsposition weiter zu verbessern. Im Aufsteigerduell treffen die Blau-Weißen zu Hause auf Mitaufsteiger SV Breuningsweiler. Das Spiel wird am Samstag um 15 Uhr im Olympia-Stadion angepfiffen.

Breunigsweiler ist ein klassischer Dorfverein. Allerdings ist der Ort inzwischen ein Teilort der Stadt Winnenden. Dennoch überraschte der Aufstieg als souveräner Meister der Landesliga doch den einen oder anderen Beobachter.

 Der Essinger Stani Bergheim stellte nicht nur Dan-Patrick Poggenberg (rechts) vor Probleme.

Essingens Essig: „Da war fast jeder Schuss drin“

Die Pokalsensation ist perfekt. Der Fußball-Verbandsligist TSV Essingen wirft den Drittligisten Sonnenhof Großaspach aus dem WFV Pokal. Entsprechend begeistert äußern sich die Akteure nach der Partie.

TSV-Kapitän und Doppeltorschütze Stani Bergheim: „Es waren vertauschte Rollen. In der Verbandsliga haben wir die höheren Spielanteile, im Pokal hatten die nun die Großaspacher. Wir standen ganz gut und haben unsere Nadelstiche nach vorne gesetzt, alle drei Torchancen genutzt.

 Dauerläufer beim Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen: Maximilian Eiselt spielte in allen sieben Liga-Spielen durch. Im Pokal

Maximilian Eiselt will mit Essingen die Sensation schaffen

Maximilian Eiselt aus Neuler steht vor einem großen Spiel. Mit dem Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen tritt der 22-jährige Offensivmann an diesem Mittwoch, dem Feiertag, um 15 Uhr im Schönbrunnenstadion im Achtelfinale des WFV-Pokals gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach an. Im Interview mit Sportredakteur Benjamin Post spricht Eiselt über die Situation der Essinger, das besondere Spiel und den einen Moment, der vielleicht kommt.

Herr Eiselt, was bedeutet dieses Spiel für den TSV Essingen?

Ohne Beton ins Bonusspiel

Vom Spiel des Jahres möchte beim Fußball-Verbandsligisten TSV Essingen zwar keiner sprechen, doch wenn es am Mittwoch (15 Uhr) im Verbandspokal-Achtelfinale im Schönbrunnenstadion gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach geht, dann ist es zumindest kein Spiel wie jedes andere. Mit den zuletzt vier erspielten Punkten in der Liga ist auch das Selbstbewusstsein der Mannschaft von Erdal Kalin wieder etwas gestiegen.

Die Aspacher sind die Unentschieden-Maschine der 3.

 Traf nicht in Breuningsweiler: Stürmer Fabian Weiß.

Eiselt erlöst den TSV

Beim ordentlich in die Saison gestarteten Aufsteiger SV Breuningsweiler hat Fußball-Verbandsligist TSV Essingen an diesem Sonntag antreten müssen. Am Ende sollte es nach dem 2:2 zuletzt gegen den VfL Sindelfingen wieder zu einem Dreier reichen. Maximilian Eiselt war es letztlich für den TSV, der den siegbringenden Treffer erzielen sollte.

Die Partie fing denkbar schlecht an. Nach einem langen Ball in die Spitze spielte Breuningsweilers Roland Teiko Jonathan Sedlmayer aus und spitzelte dann noch den Ball vorbei am herauseilenden ...

Essinger Sieg vor Großaspach-Duell

Breuningsweiler (bp) - Dieser Sieg könnte Auftrieb geben für den Höhepunkt am Mittwoch. Fußball-Verbandsligist TSV Essingen hat sein Auswärtsspiel beim SV Breuningsweiler mit 2:1 (1:1) gewonnen – und spielt bekanntlich am Feiertag im Achtelfinale des WFV-Pokals gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach. Doch erst einmal galt es in der Liga die bisher durchwachsene Bilanz aufzupolieren. Die Essinger kamen aber in Breuningsweiler nicht gut ins Spiel und lagen früh zurück.


 Olympia Laupheim hat in Sindelfingen einen Auswärtssieg geholt.

Olympia Laupheim stabilisiert sich weiter

Der FV Olympia Laupheim hat in der Fußball-Verbandsliga seinen vierten Sieg eingefahren. Beim VfL Sindelfingen gelang dem Aufsteiger ein 1:0-Auswärtssieg. Das goldene Tor für die Laupheimer erzielte Ivan Vargas Müller nach 39 Minuten.

„Das war ein schöner Arbeitssieg“, war Laupheims Trainer zufrieden mit Leistung und Ergebnis nach den 90 Minuten im Sindelfinger Floschenstadion. Insbesondere die Abwehrarbeit hatte es Hubertus Fundel angetan.


 Der FV Olympia Laupheim (hier Alexander Schrode) spielt gegen Sindelfingen.

Mit gewachsenem Selbstvertrauen ins Floschenstadion

Der FV Olympia Laupheim fährt mit gewachsenem Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel in der Fußball-Verbandsliga beim VfL Sindelfingen. Die Partie wird am Samstag um 15.30 Uhr im Sindelfinger Floschenstadion angepfiffen.

Mit dem 1:0-Heimsieg gegen den damaligen Tabellenzweite SKV Rutesheim haben die Laupheimer nach der Demütigung in Kirchbierlingen beim SSV Ehingen-Süd am vergangenen Samstag wieder in die Spur zurückgefunden. Mit neun Punkten aus sechs Spielen und Platz sieben ist man zufrieden an der Laupheimer Hasenstraße.