Suchergebnis

Romelu Lukaku

„Black Friday“: Rassismusvorwürfe gegen Corriere dello Sport

Die beiden dunkelhäutigen Fußballer Romelu Lukaku und Chris Smalling links und rechts, zwischen ihnen in Versalien die Schlagzeile „Black Friday“: Mit einer rassistisch anmutenden Titelseite hat die italienische Tageszeitung „Corriere dello Sport“ für Empörung gesorgt.

Vor dem Spitzenspiel der Serie A zwischen Tabellenführer Inter Mailand und dem AS Rom kämpft der italienische Fußball mit altbekannten Problemen. Die Zeitung hob zwar hervor, dass Inter-Stürmer Lukaku und Roma-Verteidiger Smalling vor ihren Wechseln nach Italien in ...

Rassismusprobelm

Serie-A-Direktor: Bei Rassistenliedern Mikros abschalten

In der Rassismusdebatte im italienischen Profifußball ist jetzt Serie-A-Direktor Luigi De Siervo in die Schlagzeilen geraten.

Die Zeitung „La Repubblica“ veröffentlichte auf ihrer Internetseite einen Audio-Mitschnitt, auf dem De Siervo vorschlägt, die Mikrofone im Stadion abzuschalten, sollten Fans rassistische Gesänge anstimmen. Die rassistischen Sprechchöre wären dann nicht im Fernsehen zu hören.

Der Zeitung zufolge wurden die Äußerungen anscheinend heimlich bei einem Treffen hochrangiger Vertreter der Serie A im ...

Eugenio Corini

Schlusslicht Brescia trennt sich von Trainer Grosso

Serie-A-Schlusslicht Brescia Calcio hat sich nach sechs Niederlagen in Serie von Trainer Fabio Grosso getrennt, gab der Verein von Stürmerstar Mario Balotelli bekannt.

Das Amt des Cheftrainers übernimmt nun wieder Grossos Vorgänger Eugenio Corini. Mit dem 49-Jährigen will Brescia „einen neuen Kurs“ einschlagen. Nach 13 Spieltagen lag der lombardische Club mit lediglich sieben Punkten abgeschlagen auf dem 20. und letzten Platz.

Vereinsmitteilung zu Grosso (ital.

Mario Balotelli

Italiens Top-Clubs: Rassismus „ernstes Problem“ in Stadien

Alle 20 Fußballvereine der italienischen Serie A wollen nach eigenen Angaben stärker gegen Rassismus vorgehen.

„Wir müssen anerkennen, dass wir ein ernsthaftes Problem mit dem Rassismus in italienischen Stadien haben und dass wir ihn womöglich im Laufe der Jahre nicht ausreichend bekämpft haben“, hieß es in einem gemeinsamen offenen Brief, der auf den Webseiten der Serie A und deren Vereine veröffentlicht wurde.

Auch in der laufenden Saison seien einige Spieler Opfer rassistischer Beleidigungen geworden, schrieben die ...

Mario Balotelli

Heftige Kritik an Brescia-Präsident nach Balotelli-Aussage

Der Präsident des italienischen Erstliga-Vereins Brescia Calcio, Massimo Cellino, hat sich mit einer anscheinend ironisch gemeinten Bemerkung über Stürmerstar Mario Balotelli heftige Kritik eingefangen.

„Er ist schwarz, was soll ich sagen, er arbeitet daran, heller zu werden, aber das fällt ihm sehr schwer“, sagte Cellino auf die Frage, was mit Balotelli los sei, nachdem er am Wochenende in der Serie A nicht eingesetzt worden war.

Der italienische Abgeordnete Nicola Fratoianni von der kleinen Linkspartei Leu reagierte ...

Mario Balotelli

Balotelli nach Trainings-Zoff aus Kader gestrichen

Skandal-Profi Mario Balotelli ist von Brescia-Trainer Fabio Grosso aus dem Aufgebot für das Serie-A-Spiel am Sonntag (15.00 Uhr) bei AS Rom gestrichen worden. Damit reagierte der Coach auf eine Auseinandersetzung mit dem 36-maligen italienischen Fußball-Nationalspieler im Training.

Was genau passiert war, wollte Grosso nicht erklären, „aber ich erwarte ein gewisses Tempo und eine gewisse Intensität von jedem“, sagte er am Samstag. Balotelli musste das Training frühzeitig verlassen.

Fabio Grosso

Ex-Weltmeister Grosso übernimmt Balotelli-Club Brescia

Der frühere italienische Nationalspieler Fabio Grosso ist neuer Trainer des Fußball-Erstligisten Brescia Calcio, der Verein mit. Grosso tritt die Nachfolge Eugenio Corinis an, der nach dem 1:2 bei Hellas Verona freigestellt wurde.

Der 41-jährige Grosso stand in der italienischen Weltmeister-Elf von 2006. Im Finale gegen Frankreich im Berliner Olympiastadion, das erst im Elfmeterschießen entschieden wurde, verwandelte er den entscheidenden Elfmeter.

Antonio Conte

Trainer Conte fordert Strafen für Rassisten

Inter Mailands Trainer Antonio Conte hat konsequentes Vorgehen gegen Rassisten in Fußball-Stadion gefordert.

„Man muss gegen jede Art von Rassismus vorgehen und muss unbeugsam sein. Man sollte diese dummen Leute bestrafen. Wir sind im Jahr 2019, und es ist lächerlich, dass man immer noch darüber sprechen muss“, sagte der Fußball-Lehrer einen Tag vor dem Champions-League-Spiel seiner Mannschaft bei Borussia Dortmund (21.00 Uhr/DAZN). Damit reagierte er auf die jüngsten Vorfälle in der Serie A.

Eugenio Corini

Balotelli-Club Brescia trennt sich von Trainer Corini

Der italienische Fußball-Erstligist Brescia Calcio hat sich von seinem Trainer Eugenio Corini getrennt. Diese Entscheidung gab der Club nach dem 1:2 bei Hellas Verona in der Serie A bekannt. Die Partie war von einem rassistischen Zwischenfall überschattet worden.

Das Duell der Aufsteiger hatte in der zweiten Halbzeit für etwa zehn Minuten unterbrochen werden müssen. Hellas-Fans hatten den Gäste-Stürmer Mario Balotelli mehrfach mit Affenlauten und rassistischen Rufen beleidigt.

Wieder Rassismus in Italien: Balotelli will Platz verlassen

Im italienischen Fußball hat es erneut einen rassistischen Zwischenfall gegeben. Das Serie-A-Spiel zwischen den Aufsteigern Hellas Verona und Brescia Calcio wurde in der zweiten Halbzeit für etwa zehn Minuten unterbrochen. Hellas-Fans hatten den Gäste-Stürmer Mario Balotelli mehrfach mit Affenlauten und rassistischen Rufen beleidigt. In der zweiten Halbzeit stoppte Balotelli den Ball, nahm ihn in die Hände und schoss ihn in Richtung eines Fanblocks der Gastgeber.