Suchergebnis

 Faschingsumzug in Schramberg bei Rottweil: Der Entwicklungspsychologe Malte Mienert gibt Tipps, wie Eltern mit ihren Kindern Fa

Wie Eltern mit Kleinkindern Fasnet feiern können

Der Entwicklungspsychologe Malte Mienert wundert sich selber, weshalb ausgerechnet dieses Jahr die Debatte um negative Auswirkungen von Fasching und Karneval bei Kleinkindern enorm an Fahrt aufnimmt. Die pädagogischen Erkenntnisse dahinter seien nämlich längst bekannt. Mit Dirk Grupe sprach der Professor der Swiss School of Management darüber, wie sich trotzdem mit Null- bis Dreijährigen Fasnet feiern lässt und warum es zunehmend zu Spannungen kommt zwischen Eltern auf der einen Seite und Erzieherinnen und Erziehern auf der anderen.

Ludwig Augustinsson

Werder-Profi Augustinsson rechnet mit Comeback gegen BVB

Werder Bremens Linksverteidiger Ludwig Augustinsson hofft im Heimspiel gegen Borussia Dortmund am Samstag auf sein Comeback.

„Ich habe die letzten Wochen hart trainiert. Ich fühle mich gut und versuche, diese Woche normal mit dem Team zu trainieren. Wenn alles glatt läuft, bin ich bereit für Samstag“, sagte der Schwede in einer Medienrunde in Bremen.

Augustinsson hatte sich im letzten Hinrundenspiel in Köln (0:1) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und fiel seitdem aus.

Oliver Reck

Oliver Reck in der Provinz - „Man muss sich anpassen“

Die Kommandos sind bis zur nahe gelegenen Schule zu hören. „Gut gemacht, Tim“, „Körper breit machen“, „Abschluss suchen“ - es sind die Worte von Oliver Reck, die an diesem bitterkalten und windigen Vormittag über den Kunstrasenplatz in Edewecht hallen.

In dunkler Trainingsmontur steht der langjährige Torwart von Werder Bremen und Schalke 04 in der Mitte des Platzes. Dass er beim Regionalligisten SSV Jeddeloh II bei dieser Einheit nur sechs Spieler zur Verfügung hat, stört ihn nicht.

 Ochsenhausens Jakub Dyjas (im Bild) behielt gegen Bergneustadts Alvaro Robles die Oberhand.

Großer Schritt in Richtung Play-offs

Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben sich in der Tischtennis-Bundesliga beim Duell mit Verfolger Bergneustadt in Ehingen nicht die geringste Blöße gegeben. Durch den klaren 3:0-Erfolg über den Rivalen aus dem Bergischen Land sind die TTF den Play-offs einen großen Schritt nähergekommen.

Mit 28:10 Punkten bleiben die Ochsenhauser Tabellendritter, liegen nun aber zwei Punkte vor dem Rivalen Werder Bremen und haben die „Schwalben“ de facto bereits endgültig abgeschüttelt, die drei Spieltage vor Ende der Runde sechs Zähler Rückstand auf ...

Davie Selke

Selke-Plädoyer für Kohfeldt: „Macht einen tollen Job“

Werder Bremens Stürmer Davie Selke hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga ein Plädoyer für seinen Trainer Florian Kohfeldt gehalten.

„Er macht einen tollen Job“, sagte der 25 Jahre alte Rückkehrer von Hertha BSC in einem Interview des NDR-Sportclubs. „Es ist natürlich auch für ihn eine neue Phase. Aber er brennt jedes Mal aufs Neue, er stellt uns optimal auf die Gegner ein. Er tut alles, um aus der Situation herauszukommen. Ich finde es stark, wie der Verein das supportet.

BVB-Stars Sancho und Haaland

Europapokal, Abstiegskampf, City-Ärger

Nach der Bundesliga ist vor dem Europapokal. In dieser Woche beginnt die heiße Phase in der Champions League und Europa League. Nur die Bayern können sich international noch entspannen. In der Bundesliga haben zwei Abstiegskandidaten schwere Aufgaben vor sich.

KÖNIGSKLASSE: Am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) trifft Vizemeister Borussia Dortmund im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League auf seinen einstigen Trainer Thomas Tuchel, der mit Paris Saint-Germain nach Deutschland reist.

Zugverkehr lahmgelegt

Bahnstrecken wegen Sturmschäden gesperrt

Wegen Sturmschäden hat die Deutsche Bahn am Abend mehrere Strecken sperren müssen. So mussten die Züge zwischen Hamburg und Berlin über Stendal umgeleitet werden, wie die Bahn mitteilte.

Der Halt an den Bahnhöfen Wittenberge, Ludwigslust und Büchen entfiel. Es komme zu Verspätungen von etwa 60 Minuten. Zwischen Hamburg und Münster wurden die Züge über Hannover umgeleitet, der Halt an den Bahnhöfen Bremen, Osnabrück und Münster entfiel. Hier sollte es zu Verspätungen von bis zu 10 Minuten kommen.

Bahnstrecken wegen Sturmschäden gesperrt

Wegen Sturmschäden hat die Deutsche Bahn am Sonntagabend mehrere Strecken sperren müssen. So mussten die Züge zwischen Hamburg und Berlin über Stendal umgeleitet werden, wie die Bahn mitteilte. Der Halt an den Bahnhöfen Wittenberge, Ludwigslust und Büchen entfiel. Es komme zu Verspätungen von etwa 60 Minuten. Zwischen Hamburg und Münster wurden die Züge über Hannover umgeleitet, der Halt an den Bahnhöfen Bremen, Osnabrück und Münster entfiel. Hier sollte es zu Verspätungen von bis zu 10 Minuten kommen.

Moussa Marega

„Wir sind alle Marega“: Rassismus-Eklat empört Portugal

Nun wird auch Portugal von einem Rassismus-Skandal erschüttert. Nach den Beleidigungen und Affenlauten gegen FC-Porto-Profi Moussa Marega meldete sich sogar der Regierungschef zu Wort.

„Kein Mensch sollte einer solchen Erniedrigung ausgesetzt werden“, schrieb der sozialistische Ministerpräsident António Costa auf Twitter. Der Politiker, dessen Vater aus dem indischen Goa stammt, betonte nach dem Vorfall beim Liga-Spiel zwischen Vitoria Guimarães und Bayer Leverkusens Europa-League-Gegner FC Porto am Sonntagabend, Rassismus sei „ein ...

Heimerfolg

Leipziger Vorfreude auf die Spurs: „Weltklasse besetzt“

Die souverän gelöste Pflichtaufgabe war für Julian Nagelsmann schnell nebensächlich.

Schon kurz nach dem völlig verdienten 3:0 (2:0) gegen den Abstiegskandidaten Werder Bremen machte sich der Trainer von RB Leipzig seine Gedanken über die bislang größte Partie in der noch jungen Vereinsgeschichte der Sachsen. „Natürlich würden wir gerne eine Runde weiterkommen“, sagte der 32-Jährige - vier Tage vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Tottenham Hotspur.