Suchergebnis


Die Deutsche Bahn hat ihre Fahrplan- und Ticket-App aktualisiert.

Fahrplanwechsel bei der Bahn: Das sind die Änderungen im Regionalverkehr

Der Fahrplan der Deutschen Bahn wird zweimal im Jahr geändert. Dabei werden zum Beispiel unter neue Verbindungen eingeführt oder die Fahrzeiten angepasst. Auch Preiserhöhungen sind möglich. Der Fahrplanwechsel findet jeweils im Juni und Dezember statt. 

Für den nun anstehenden Fahrplanwechsel am Sonntag, 15. Dezember, sind ab Dienstag, 15. Oktober, die Änderungen in den Fahrplanmedien, wie bahn.de oder der Bahn-App „DB Navigator“ einsehbar.

Der Titisee mit den Gleisen der Höllentalbahn

Neuer Fahrplan der Bahn mit Neuerungen im Südwesten

Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember wartet die Deutsche Bahn im Regionalverkehr in Baden-Württemberg mit verschiedenen Neuerungen auf. So sollen etwa auf der Rheintalbahn neue Fahrzeuge und ein neues Fahrplankonzept von Juni 2020 an zum Einsatz kommen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Es wird dort einen Regionalexpress geben, der an den größeren Bahnhöfen hält und in einem Stundentakt Basel, Freiburg und Offenburg verbindet, schreibt die Bahn.

Am Narrenschopf in Bad Dürrheim entstand dieses Gruppenfoto der Kügele.

Vom Kaiserstuhl in den Narrenschopf

Unter dem Motto „Wiesn Gaudi im Kaiserstuhl“ setzten sich am Samstag 78 Eh’gner Kügele Richtung Schwarzwald mit einem Doppeldeckerbus in Bewegung. Die Stimmung war gut und passte zum Sonnenschein, der die Kügele am Samstag und Sonntag verwöhnte.

Nach der Ankunft in Breisach bestieg die Reisegruppe ein Ausflugsschiff, auf dem das Mittagessen mit deftigen Wiesn-Schmankerln eingenommen wurde. Danach blieb noch genügend Zeit, sich auf dem Sonnendeck niederzulassen und die Fahrt auf dem Rhein zu genießen.

Hochzeit auf dem Hochseil

Artistin Anna Traber heiratet auf Hochseil

Mit dem Standesbeamten auf dem Drahtseil: Die Hochseilartistin Anna Traber (33) hat meterhoch über dem Marktplatz ihrer Heimatstadt Breisach am Rhein bei Freiburg geheiratet.

Für die Trauung am Samstag in luftiger Höhe wagten sich das Brautpaar und der Standesbeamte auf ein hoch über dem Platz gespanntes Drahtseil. „Jede Ehe ist ein Drahtseilakt“, sagte Traber der Deutschen Presse-Agentur: „Für unsere Ehe soll das Drahtseil der richtige Startpunkt und ein gutes Omen sein.

Hochzeit auf dem Hochseil

Ja-Wort als Drahtseilakt: Artistin heiratet in schwindelerregender Höhe

Mit dem Standesbeamten auf dem Drahtseil: Die Hochseilartistin Anna Traber (33) hat meterhoch über dem Marktplatz ihrer Heimatstadt Breisach am Rhein bei Freiburg geheiratet.

Für die Trauung am Samstag in luftiger Höhe wagten sich das Brautpaar und der Standesbeamte auf ein hoch über dem Platz gespanntes Drahtseil. „Jede Ehe ist ein Drahtseilakt“, sagte Traber der Deutschen Presse-Agentur: „Für unsere Ehe soll das Drahtseil der richtige Startpunkt und ein gutes Omen sein.

Hochseilartistin Anna Traber heiratet in den Lüften

Die Hochseilartistin Anna Traber wagt sich für ihre Hochzeit am heutigen Samstag in luftige Höhen. Auf dem Drahtseil über dem Marktplatz ihrer Heimatstadt Breisach am Rhein im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald will die 33-Jährige ihren Freund Sven Lier (32) heiraten. Der Brautvater Johann Traber (66) wird dem Plan zufolge das Paar mit einem Motorrad über das Seil fahren. Der Standesbeamte, Breisachs Bürgermeister Oliver Rein (CDU), kommt um eine Fahrt im Trapez des Motorrads nicht herum.

Silhouette eines Hochzeitspaares

Drahtseilakt: Anna Traber heiratet zwischen Himmel und Erde

Nicht jeder schwebt bei seiner Hochzeit auf Wolke Sieben, doch Anna Traber macht sich für ihre Trauung zumindest auf den Weg in die richtige Richtung. Wie ihre Familie am Dienstag mitteilte, heiratet die Artistin am Samstag in Breisach am Rhein (Baden-Württemberg) auf dem Hochseil. Ihr künftiger Ehemann entstammt selbst zwar nicht dem Artisten-Milieu, doch auch er wird in luftige Höhen aufsteigen.

Ähnlich wie bei Hochzeiten auf festem Grund führt auch bei den Trabers der Brautvater die Braut zum Altar.

Trambrücke Kehl

Verkehrsminister von Straßenbahn Kehl-Straßburg begeistert

Verkehrsminister Winfried Herrmann hält die Straßenbahnverbindung zwischen Kehl und Straßburg für einen vorbildlichen Erfolg. Mit drei Millionen Fahrgästen im ersten Betriebsjahr 2017/18 sei bereits die Prognose für das Jahr 2020 von 2,5 Millionen übertroffen worden, teilte der Grünen-Politiker am Dienstag bei einem Besuch in Kehl mit. Seit der Verlängerung der Strecke bis zum Rathaus der badischen Stadt Ende 2018 sei die Nachfrage noch weiter gestiegen.

Die JVG-Big-Band hat spannende Tage erlebt.

JVG-Big-Band absolviert Workshop in Breisach

Die Big Band des Johann-Vanotti-Gymnasiums Ehingen (JVG) hat unter der Leitung ihres Musiklehrers Simon Föhr für fünf Tage an der Jazzbegegnung baden-württembergischer Schulen in Breisach am Rhein teilgenommen. In der vom Kultusministerium organisierten Arbeitsphase musizierten die 34 jungen jazzinteressierten Schülerinnen und Schüler aus Ehingen und wurden eine Woche lang in verschiedenen Workshops zusammen mit zwei anderen Big Bands von hervorragenden Jazzdozenten unterrichtet.

Radler stürzt ohne Helm auf Kopfsteinpflaster und stirbt

Ein 55-jähriger Mann ist in Breisach am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) bei einem Sturz mit seinem Fahrrad ums Leben gekommen. Er kam am Sonntagmorgen auf einer stark abschüssigen Straße aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und fiel auf das Kopfsteinpflaster, wie die Polizei mitteilte. Dabei zog er sich eine Kopfverletzung zu. Der Mann trug keinen Schutzhelm. Ein Passant fand den 55-Jährigen am frühen Morgen neben seinem Rad liegend. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.