Suchergebnis

 Für die Elektrifizierung von Süd- und Allgäubahn muss noch mal im Gleisbereich gearbeitet werden. Das hat auch Auswirkungen auf

Regionalzüge fallen aus

Die Bahn bläst vor Weihnachten im Bahnknoten Lindau zum diesjährigen Bau-Endspurt. Für die Elektrifizierung von Süd- und Allgäubahn muss noch mal im Gleisbereich gearbeitet werden. Das hat auch Auswirkungen auf Verbindungen am Bahnhof Hergatz.

Im Zeitraum von Montag, 16. Dezember, ab 0.10 Uhr bis Mittwoch, 18. Dezember, um 4 Uhr sind die Gleise rund um Lindau für den Zugverkehr gesperrt. Anstelle der am Montag und Dienstag ausfallenden Züge fahren dann Busse im Schienenersatzverkehr (SEV).

 Weil Anfang der kommenden Woche wegen Bauarbeiten in Lindau keine Züge fahren, müssen alle Bahnreisenden auf Busse des Schienen

Zwei Tage lang kein Zugverkehr in Lindau

Es wird sehr ruhig im Lindauer Hauptbahnhof: Ab späten Sonntagabend, 15. Dezember, fahren gut zwei Tage lang keinerlei Züge mehr. Grund sind Vorarbeiten für die neue Leit- und Sicherungstechnik, wie die Bahn mitteilt.

„Die Bahn bläst vor Weihnachten im Bahnknoten Lindau zum diesjährigen Bau-Endspurt“, heißt es in der Pressemitteilung der DB. Mit der Konsequenz, dass zusätzlich zu den Zügen in Richtung Friedrichshafen, die schon seit Mitte September durch Busse ersetzt werden, auch der komplette Zugverkehr in Richtung Hergatz sowie ...

Vorarlberger Madrigalchor tritt in Bregenz auf

Vorarlberger Madrigalchor tritt in Bregenz auf

Der Vorarlberger Madrigalchor unter der Leitung von Gabor Kozna und mit Begleitung an der Harfe von Viktor Hartobanu tritt am 3. Advent, 15. Dezember, in der Evangelischen Kreuzkirche am Ölrain in Bregenz unter dem Motto „Joy to the World“ auf. Gesungen wird Musik der polyphonen Renaissance bis in die Gegenwart, bereichert um Harfenklänge von Johann Sebastian Bach. Karten kosten zwölf Euro, ermäßigt acht Euro. Eine Familienkarte kostet 20 Euro. Karten sind an der Abendkasse ab 30 Minuten vor Beginn erhältlich.

Mann stützt seinen Kopf mit der Hand

Später Ruhm für Komponist Mieczesław Weinberg

Weltweite Konzerte und CD-Einspielungen mit Musik eines polnisch-russischen Komponisten, den im Westen vor zehn Jahren noch kaum jemand kannte? Ein ganzes Münchner Festival für einen Tonsetzer, nach dem hierzulande so gut wie kein Hahn gekräht hat? Niemand hätte damals all die Aktivitäten für möglich gehalten, mit denen der klassische Musikbetrieb jetzt den 100. Geburtstag von Mieczesław Weinberg begeht. Einen Tag nach diesem 8. Dezember feiert nun das Jewish Chamber Orchestra Munich (JCOM) den Jubilar mit einem Festkonzert in München.

 Nach dem Sieg gegen Ravensburg treten die Handballerinnen des TSV Lindau am Samstag bei Bregenz Handball an.

Auf die Handballer des TSV Lindau warten wichtige Auswärtsspiele

Nachdem beide aktive Mannschaften des TSV Lindau am vergangenen Wochenende Heimsiege feiern konnten, warten auf die Lindauer Handballer und Handballerinnen in dieser Woche zwei schwere Auswärtsspiele:

Bezirksklasse Herren: HSG Illertal – TSV Lindau Herren. – „Jetzt zählt’s!“, sagte der Lindauer Kapitän Robert Broszio bereits nach dem gewonnenen Heimspiel gegen die HSG Langenargen-Tettnang. „Die nächsten beiden Partien sind sowohl die schwersten, als auch die wichtigsten der Saison.

 Grenzübergang bei Hörbranz: Von hier bis Hohenems ist künftig keine Vignette mehr nötig.

Freie Fahrt im Pfändertunnel besiegelt: Österreich beschließt Maut-Ausnahmen

Nach dem Nationalrat hat nun auch der österreichische Bundesrat für Ausnahmen von der Mautpflicht auf den Autobahnen der Alpenrepublik gestimmt.

Man werde keinen Einspruch gegen den Beschluss der Nationalrats einlegen, beschlossen die Vertreter der Bundesländer am Donnerstag in Wien mit großer Mehrheit.

Damit kann die Mautbefreiung wie geplant am 15. Dezember in Kraft treten. Für staugeplagte Anwohner in Lindau und Bregenz ist das ein Grund zum Jubeln – für Reisende aus dem Allgäu und Oberschwaben ebenfalls.

 Johannes Bauhofer (Mitte) warf acht Tore beim Sieg der TSG Leutkirch gegen den HC Hard II.

Arbeitssieg für Leutkirchs Handballer

Die Handballer der TSG Leutkirch haben sich in der Bezirksklasse gegen Apla HC Hard II schwer getan. Am Ende gewann Leutkirch relativ glanzlos mit 34:29 (19:14). Es war der sechste Sieg im zehnten Saisonspiel für den Tabellendritten.

Nach der knappen Niederlage gegen Vöhringen wollten die Leutkircher eine Reaktion zeigen und ihre Heimstärke einmal mehr unter Beweis stellen. Schließlich hat die TSG Leutkirch in dieser Saison noch keinen Punkt in der eigenen Halle abgegeben.

Nach dem prestigeträchtigen Sieg bei Bregenz Handball II empfangen die Bezirksklasse-Handballer des TSV Lindau die HSG Langenarg

Zwölf Stunden Handball in der Aeschach-Halle

Handball satt ist am Samstag in der Aeschacher Dreifachturnhalle geboten, wenn (fast) alle im Spielbetrieb befindlichen Mannschaften der Handballabteilung des TSV Lindau zu Hause antreten. Nur die Kleinsten, die gemischte E-Jugend, müssen auswärts ran.

Ab 10.20 Uhr fliegt mit dem Anpfiff der Partie der gemischten D-Jugend gegen die MTG Wangen 3 der Ball durch die Halle. Die weibliche B-Jugend empfängt um 11.40 Uhr die HSG Friedrichshafen-Fischbach.

 Mit ihrem neuen Programm „Colourful“ gaben die Ostalbhurgler im Festspielhaus Bregenz ihre Visitenkarte ab.

Ostalbhurgler zeigen im Bregenzer Festspielhaus Showturnen in Vollendung

Das Bregenzer Festspielhaus ist Schauplatz der „Farbenfrohen Erinnerungen“ an die Welt-Gymnaestrada gewesen, die im Juli im österreichischen Dornbirn stattgefunden hatte. Mit dieser Turnshow endete das Gymnaestradajahr in Vorarlberg. Mit dabei: die Ostalbhurgler der TSG Abtsgmünd unter Leitung von Corinna und Gerold Oppold.

Gleich zweimal – einmal am Nachmittag, einmal am Abend – gab es in Bregenz ein umfassendes Showprogramm mit einigen Topvereinen der Vorarlberger Turnerschaft sowie mit Gästen aus Deutschland und der Schweiz (TV ...

 In einer kleinen Feierstunde würdigte Bürgermeister Alexander Geiger (links) die außergewöhnlichen Leistungen des 20-jährigen E

Stadt gratuliert Weltmeister Eric Keppeler

Die Stadt Weingarten hat Eric Keppeler im Rathaus einen feierlichen Empfang bereitet. Der Kickboxer hatte bei der Weltmeisterschaft des WKU-Verbandes den Titel im Vollkontakt geholt. In der Kategorie K1 wurde er Vizeweltmeister, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Weingarten. Eric Keppeler sei seit mehreren Jahren sportlich sehr erfolgreich. Er habe sich bei nationalen und internationalen Wettkämpfen für die Weltmeisterschaft 2019 in Bregenz qualifiziert und gewann den Titel in der Kategorie Vollkontakt.