Suchergebnis

Robert Forster

Trauer um „Jackie Brown“-Schauspieler Robert Forster

Die Filmwelt trauert um Robert Forster: Der US-amerikanische Schauspieler, der in dem Kult-Film „Jackie Brown“ mitspielte, ist am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an einem Hirntumor gestorben.

Dies bestätigte Forsters Sprecherin Kathie Berlin am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. Seine langjährige Partnerin Denise Grayson und Forsters vier erwachsene Kinder seien an seiner Seite gewesen. Die Erkrankung war erst im Juni festgestellt worden.

Robert Forster

Robert Forster ist tot

Der US-amerikanische Schauspieler Robert Forster ist tot. Forster, der in der Erfolgsserie „Breaking Bad“ mitspielte, sei im Alter von 78 Jahren an den Folgen eines Hirntumors in Los Angeles gestorben, berichteten Medien wie die „New York Times“ übereinstimmend und unter Berufung auf Forsters Agentinnen Kathie Berlin und Julia Buchwald. Die Künstleragentur Buchwald twitterte: „Ruhe in Frieden“.

Forster war für seine Rolle in Quentin Tarantinos Film „Jackie Brown“ (1997) für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert worden.

Robert Forster

Robert Forster ist tot

Der US-amerikanische Schauspieler Robert Forster ist tot. Forster, der in der Erfolgsserie „Breaking Bad“ mitspielte, sei im Alter von 78 Jahren an den Folgen eines Hirntumors in Los Angeles gestorben, berichteten Medien wie die „New York Times“ übereinstimmend und unter Berufung auf Forsters Agentinnen Kathie Berlin und Julia Buchwald. Die Künstleragentur Buchwald twitterte: „Ruhe in Frieden“.

Forster war für seine Rolle in Quentin Tarantinos Film „Jackie Brown“ (1997) für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert worden.

Kirsten Dunst enthüllt Hollywood-Stern

Kirsten Dunst enthüllt Hollywoodstern

Die Tränen konnte Kirsten Dunst (37) nicht unterdrücken: Schließlich wurde der „Spider-Man“-Star am Donnerstag vor den Augen von Fans, Familie und Fotografen auf Hollywoods berühmter Flaniermeile „Walk of Fame“ mit einer Sternenplakette verewigt.

Sie sei völlig überwältigt, diese Auszeichnung zu erhalten, sagte die sichtlich gerührte Schauspielerin.

Die sonst eher öffentlichkeitsscheue Darstellerin brachte ihre ganze Familie zu der Feier mit.

Aaron Paul

Netflix kündigt „Breaking Bad“-Film an

Die Geschichte über den zum Drogenboss mutierenden Chemielehrer Walter White begeisterte weltweit Millionen Fans: Nun kündigte der Streaminganbieter Netflix einen Fortsetzungsfilm der Erfolgsserie „Breaking Bad“ an.

Wie Netflix mitteilte, werde der Film mit dem Titel „El Camino: A Breaking Bad Movie“ im Oktober in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. Er wird sich dabei offensichtlich um das Schicksal von Whites Partner Jesse Pinkman (Aaron Paul) drehen.

Kirsten Dunst

Kirsten Dunst erhält einen Hollywood-Stern

An der Seite von Brad Pitt und Tom Cruise hatte Kirsten Dunst mit zwölf Jahren in „Interview mit einem Vampir“ ihren ersten großen Filmauftritt. Als Peter Parkers Freundin Mary Jane Watson in der „Spider-Man“-Triolgie wurde sie später weltberühmt.

Bald hat die US-amerikanische Schauspielerin auch einen festen Platz in Hollywood. Auf dem „Walk of Fame“ soll Dunst (37) am 29. August mit einer Sternenplakette verewigt werden, wie die Verleiher der Auszeichnungen mitteilten.

Volker Schlöndorff

Volker Schlöndorff guckt weder „Tatort“ noch Netflix

Volker Schlöndorff (80) hat nach eigenen Worten noch nie einen „Tatort“ zu Ende gesehen. Das sagte der Regisseur kurz und knapp in einem Interview des Magazins „Stern“ (Mittwoch).

Auch den Hype um Streamingdienste wie Netflix teilt der Filmemacher nicht - oder nicht mehr. „Das war mal meine Welt, als es anfing mit "Breaking Bad", "Homeland", "House of Cards" und "True Detective". Da habe ich sehr viel gesehen. In letzter Zeit bin ich nicht mehr so drauf.

Long Shot

„Long Shot“: Frecher Spaß mit Theron und Rogen

Der Titel ist sperrig, doch keine Sorge: „Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich“ ist eine pfiffige Komödie, mit Hirn, Herz und einer perfekten Portion von derbem Humor.

Mit „Long Shot“, so der englische Titel, ist das Wichtigste knapp gesagt: Es ist ein ziemlich hoffnungsloser Fall, völlig weit hergeholt, dass Charlotte Field und Fred Flarsky jemals als Liebespaar zueinanderfinden.

Die beiden sind völlig gegensätzlich.

Hugh Laurie

Promi-Geburtstag vom 11. Juni 2019: Hugh Laurie

Hugh Laurie liebt das rasante Motorradfahren. Es sei eine Art Reinigungsprozess, sagte er dem amerikanischen Radiosender „NPR“: „Sorgen werden fast buchstäblich von Ihrem Körper weggeblasen.“

Dabei hat er eigentlich gar keinen Grund für Sorgen. Die Queen ehrte ihn erst kürzlich, seine Arbeit als Schauspieler und Produzent wurde mehrfach ausgezeichnet, er brachte zwei Bluesalben heraus, schrieb zwei Bücher. Doch der große, schlaksige Star versteckt eine Denkerseele hinter Bescheidenheit und Selbstironie.

Tony Awards

Musical „Hadestown“ räumt bei Tony Awards ab

Das Musical „Hadestown“ über den griechischen Mythos von Orpheus und Eurydike hat bei den Tony Awards abgeräumt. Die Broadway-Show gewann am Sonntagabend acht Auszeichnungen beim wichtigsten Theaterpreis der Welt - darunter den Award für das beste Musical und den Preis für die beste Regie, der an Rachel Chavkin ging.

Die Juroren der Verleihung in der Radio City Music Hall in New York City überzeugte die wilde Mischung „Hadestowns“ aus Südstaaten-Dixie-Jazz, Folk und Soul, mit der das Schauspiel den griechischen Mythos im Look von ...