Suchergebnis

Wie immer voller Elan: FCH-Trainer Frank Schmidt.

Heidenheims Neustart nach dem dritten Platz

Ein mickriges Tor fehlte dem 1. FC Heidenheim zur Fußball-Bundesliga. Geschichte. Was zählt, ist die Zukunft. An diesem Sonntag startet der FCH in seine siebte Saison in der 2. Fußball-Bundesliga. Aufsteiger Eintracht Braunschweig ist im Heimspiel (13.30 Uhr, Voith-Arena) der erste Gegner. Nach dem verpassten Bundesliga-Aufstieg der Heidenheimer, nach einem 0:0 und 2:2 gegen Werder Bremen, und nur aufgrund der umstrittenen Auswärtsstorregel, hat sich beim FCH seit dem Rückspiel am 6.

 Manfred Bertele besitzt über 2000 Speisekarten aus aller Welt und möchte diese in einem Speisekartenmuseum in Eriskirch der Nac

Eriskirch bekommt ein Speisekartenmuseum

Nach einer langen und zum Teil emotional geführten Diskussion haben sich die Eriskircher Gemeinderäte in ihrer Sitzung am Donnerstag einstimmig für die Einrichtung eines Speisekartenmuseums ausgesprochen. Wenn alles nach Plan läuft, kann es im kommenden Frühjahr eröffnet werden. Zuvor stellten die Vertreter der FWV den Standort im Haus Gasser ebenso in Frage, wie die Investitionskosten für notwendige handwerkliche Arbeiten samt Beschaffungen von Vitrinen und Ausstellungsmaterialien in Höhe von rund 40 000 Euro.

Immer gesprächsbereit: Peter Vollmann kommt mit Braunschweig auf die Ostalb zurück.

Vollmann: „Ich hatte den 1. FC Heidenheim immer auf dem Zettel“

Peter Vollmann ist in letzter Zeit zwei Mal aufgestiegen. Eintracht Braunschweig stieg in die 2. Fußball-Bundesliga auf. Und Vollmann bei der Eintracht vom Sportdirektor zum Geschäftsführer Sport. Damit verantwortet der Ex-Trainer des damaligen Drittligisten VfR Aalen nunmehr nicht nur den Profikader, sondern auch den Nachwuchs der „Löwen“. Wie es der Spielplan so will, gibt es für Vollmann gleich am ersten Spieltag ein Wiedersehen mit der Ostalb.

Der Ball rollt wieder vor Fans.

FCH startet freien Ticket-Verkauf

Nachdem im Zuge des Vorverkaufs für Mitglieder und Dauerkarteninhaber noch in ausreichender Zahl Tickets verfügbar sind, hat sich der Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim dazu entschlossen, den Vorverkauf ab diesem Samstag (10 Uhr) für alle FCH-Fans zu öffnen. Tickets sind dann sowohl im FCH Online-Ticketshop (bis Sonntag um 10 Uhr) als auch im FCH Fan- und Ticketshop an der Voith-Arena (am Samstag extra von 10 bis 14 Uhr geöffnet) erhältlich.

In der Voith-Arena können zum Zweitliga-Auftakt des FCH gegen Eintracht Braunschweig, ...

Sebastian Hoeneß

Der 1. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Die 58. Saison der Fußball-Bundesliga wird am Freitagabend mit der Partie des FC Bayern München gegen den FC Schalke 04 eröffnet. Die restlichen Begegnungen im Überblick:

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Köln startet wohl mit zwei Neuzugängen in die Saison, Hoffenheim wieder mit einem neuen Trainer.

STATISTIK: Hoffenheim ist kein Lieblingsgegner der Rheinländer: Die vergangenen acht Ligaspiele gegen die Kraichgauer konnte der FC nicht gewinnen.

Titelverteidiger

Titelverteidiger Alba startet im Pokal gegen Braunschweig

Titelverteidiger Alba Berlin startet in die Gruppenphase des deutschen Basketball-Pokals mit dem Spiel gegen die Löwen Braunschweig. Dies teilte die BBL am Freitag mit.

Die Partie findet am 18. Oktober (18.00 Uhr/Magenta Sport) in Bonn statt. Mitfavorit Bayern München trifft bei seiner Premiere am gleichen Tag (20.30 Uhr) in Weißenfels auf medi Bayreuth. Den Auftakt im aufgrund der Coronavirus-Pandemie geänderten Pokal-Modus mit zuerst vier Regionalturnieren bestreiten am 17.

Holger Sanwald

Heidenheim-Chef warnt Spieler vor Liga-Auftakt

Nach dem Fehlstart im DFB-Pokal fordert Vorstandschef Holger Sanwald von den Spielern des 1. FC Heidenheim beim Auftakt der 2. Fußball-Bundesliga eine klare Steigerung. Beim 0:1 in der ersten Pokalrunde beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden habe das Team „ein paar Grundtugenden vermissen lassen“, kritisierte Sanwald am Freitag. „Jetzt haben wir die Chance, es besser zu machen. Wenn wir am Sonntag erkennen, dass wir noch Handlungsbedarf haben, dann werden wir das tun“.

Fußballer in Aktion

Aalener Junge: „Wir tun gut daran, demütig zu bleiben“

„Es ist schön, einen Anruf aus der Heimat zu bekommen“, sagt Fabio Kaufmann zum Interviewtermin mit der „Schwäbischen Zeitung“/„Aalener Nachrichten“. Der Aalener Junge sitzt zum Telefonat in der Geschäftsstelle von Eintracht Braunschweig und ist jetzt ein „Löwe“. Der 28-jährige wechselte zu dieser Saison von den Würzburger Kickers zum Mitaufsteiger aus Braunschweig. Mit dem roten Löwen auf der Trikotbrust gibt es gleich am ersten Spieltag eine Rückkehr in die Vergangenheit auf der Ostalb.

Admir Mehmedi

Wolfsburg braucht „Schritt nach vorn“ beim Bundesliga-Start

Die kurze Zeit zwischen dem ersten Sieg in der Europa-League-Qualifikation und dem ersten Spiel in der Fußball-Bundesliga ist für die Spieler des VfL Wolfsburg schon einmal ein Vorgeschmack auf das, was bis Weihnachten fast jede Woche auf sie zukommen könnte.

Noch in der Nacht zu Freitag flog die Mannschaft von Tirana nach Braunschweig zurück. Am Samstag wird noch einmal trainiert, am Sonntag dann schon wieder gegen Bayer Leverkusen (18.

BVB

Darüber spricht die Liga: Zuschauer, Jungstars und Hoeneß

Vier Wochen später als noch vor der Coronavirus-Krise geplant beginnt die 58. Saison der Fußball-Bundesliga.

Beim Eröffnungsspiel von Rekordmeister FC Bayern gegen den FC Schalke 04 am heutigen Freitag (20.30 Uhr/ZDF und DAZN) werden die Zuschauer noch fehlen, die übrigen acht Partien sollen zumindest wieder vor einigen Fans stattfinden. Sportlich steht neben dem Auftakt der Münchner unter anderem das Borussia-Duell zwischen Dortmund und Mönchengladbach im Fokus.