Suchergebnis

Sehr viele Kinder und Erwachsene finden sich in Heroldstatt zum Martinspiel ein und erleben die Mantelteilung

Sehr gut besucht gewesen ist das Martinsfest am Dienstagabend in Heroldstatt gewesen. Eine große Schar an Kindern feierte gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern den Heiligen aus Frankreich. Das Wetter spielte gut mit, es war nicht zu kalt und auch ein Regen wie in manchen Vorjahren blieb aus. Die Kindergartenkinder und die Erwachsenen versammelten sich zunächst auf der grünen Wiese zwischen Berghalle und Kinderhaus, wo sie den heiligen Martin hoch zu Ross und den frierenden Bettler erwarteten.

Waldbrände in Brasilien

Entsetzen und Sorge in der ganzen Welt: Die grüne Lunge der Erde brennt

Weltweit sorgen sich Menschen um den brennenden Regenwald, der als CO2-Speicher für den Kampf gegen den Klimawandel essenziell ist. Und Brasiliens Präsident Bolsonaro empört mit einer Aussage. Über die Ausmaße, Ursachen und Folgen der Brände klicken Sie sich oben durch unsere Bildergalerie.

Die Misserfolge: vier nie gestellte Nazigrößen

Diese vier Nazi-Größen wurden nie gefasst.

Josef Mengele

war ein berüchtigter KZ-Arzt („Todesengel“) in Auschwitz, Mitglied der Waffen SS; geboren 1911 in Günzburg/Bayern, als Spross eines Landmaschinenherstellers, Studium zeitweilig in Freiburg, wo er später lange eine Wohnung hatte. Er setzte sich nach dem Krieg offenbar nach Südamerika ab. Bis heute hält sich das Gerücht, der Nazi-Verbrecher sei 1959 in Günzburg heimlich auf der Beerdigung seines Vaters gewesen und seinen auf der Lauer liegenden Häschern entwischt.


Den Kader des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln könnte man für 222 Millionen zweimal zusammenstellen. Das Team von Trainer Pete

Neymar-Ablöse: Das könnten Sie dafür kaufen

Die Rekordablöse für Brasiliens Fußball-Superstar Neymar von 222 Millionen Euro sprengt jegliches als normal einzustufendes Vorstellungsvermögen. Doch diese Summe soll der französische Top-Klub Paris Saint-Germain tatsächlich an den spanischen Top-Klub FC Barcelona für den 25-Jährigen überweisen. Was man mit der Neymar-Ablöse alles so anstellen könnte:

Rio de Janeiro (dpa) - Mit einem bunten Show-Mix ist in Rio de Janeiro die Eröffnungsfeier der XXXI. Olympischen Spiele eingelei

Rio läutet Sommerspiele mit bunter Eröffnungsshow ein

Mit einem bunten Show-Mix ist in Rio de Janeiro die Eröffnungsfeier der XXXI. Olympischen Spiele eingeleitet worden. Vor dem Einmarsch der über 200 Nationen und dem Entzünden der Olympischen Flamme im Maracanã-Stadion stellte sich Brasilien mit einem musikalischen und tänzerischen Abriss von Geschichte und Gegenwart des Landes dem weltweiten Milliarden-Publikum an den Fernsehgeräten als sympathischer Gastgeber der Sommerspiele vor. (Fotos: dpa)

 Papagei Rosalinde im Reptilienzoo in Malmö.

Pippis Papagei muss um sein Leben fürchten

Der Papagei Rosalinde aus dem Pippi-Langstrumpf-Film „Pippi in Taka-Tuka-Land“ ist in Gefahr, eingeschläfert zu werden. Das schwedische Landwirtschaftsamt hat befunden, dass der 49 Jahre alte Vogel einen größeren Käfig braucht. Doch der kleine Reptilienzoo, in dem der Papagei seit zehn Jahren lebt, hat dafür im Innenraum keinen Platz. Draußen würde Douglas – so der richtige Name des Vogels – erfrieren. Rosalinde ist in dem Film gemeinsam mit Pippis Vater in einem Turmverlies eingesperrt und soll ausplaudern, was der Seeräuber in der Nacht ...


Ein Handküsschen von Designer Harald Glööckler.

„Miss Germany“ strahlt für Deutschland und die Ukraine

Olga Hoffmann schafft es in Stöckelschuhen aufs Siegertreppchen. Die junge Frau aus Münster wird „Miss Germany“. Sie vertritt nun das Land, das für sie und ihre Familie zur zweiten Heimat geworden ist.An die Krone muss sich Olga Hoffmann erst noch gewöhnen. „Die ist ziemlich schwer. Und ehrlich gesagt auch unpraktisch“, sagt die junge Frau aus Münster in Nordrhein-Westfalen: „Doch ich trage sie mit Stolz und großer Freude.“ Die 23-Jährige, von Beruf medizinische Fachangestellte in einer Arztpraxis, ist „Miss Germany 2015“ - und damit für ein ...

Tuttlingen (ar) - Die ganze Welt schaut an diesem Sonntag nach Rio de Janeiro in Brasilien, wo ab 21 Uhr unserer Zeit das langer

Festivalbesucher freuen sich auf’s Finale

Die ganze Welt schaut an diesem Sonntag nach Rio de Janeiro in Brasilien, wo ab 21 Uhr unserer Zeit das langersehnte WM-Finale stattfindet und auch auf dem Honberg-Sommer-Festival ist das Fußballfieber angekommen. Schwarz-Rot-Gold - schon vor dem Public Viewing schimmern beim Konzert von Flavia Coelho und im Biergarten immer wieder die Nationalfarben durch. Und die Fans sind positiv gestimmt: Tipps von 3:1, 4:1 oder höher ist die gängige Überzeugung.


Trauer und Fassungslosigkeit bei brasilianischen Fans.

WM-Trauer in Brasilien

Die Brasilianer trauern um das Ende ihres WM-Traums. Der Gastgeber hat sich am Ende des Turniers in den Spielen gegen Deutschland und die Niederlande blamiert. Hier sind einige Stimmungsbilder. (Fotos: AFP, dpa)