Suchergebnis

Mark Hildebrandt

Mark Hildebrandt

Mark Hildebrandt ist Redaktionsleiter bei der Schwäbischen Zeitung in Tettnang. Zuvor war er als Art Director zuständig für das Erscheinungsbild des gesamten Printprodukts.
 (von links): Peter Herrmann, stellvertretender Feuerwehrkommandant Martin Waizenegger, Ortsvorsteher Christian Merk, Günther Ma

Abteilung Leutkirch-Friesenhofen verzeichnete 2018 vier Einsätze

Bei der Abteilungsversammlung der Feuerwehr Leutkirch-Friesenhofen sind elf Aktive für ihren langjährigen Einsatz ausgezeichnet worden, darunter Günther Mayer für 40 Jahre Dienstzeit mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg.

Abteilungskommandant Roman Riedle berichtetelaut Pressemitteilung im Gasthaus Säge in Emerlanden über ein sehr ruhiges Einsatzjahr. So galt es vier Einsätze zu bewältigen, die sich auf drei Brände und eine technische Hilfeleistung verteilten.

Feuerwehr mit Blaulicht

Sieben Erntehelfer erleiden Rauchvergiftung

Beim Brand in einer Unterkunft eines Fürther Gemüsebauern haben sieben Saisonarbeiter Rauchvergiftungen erlitten. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, war das Feuer kurz nach Mitternacht in der Küche ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und setzte zur Entrauchung des Gebäudes einen Hochdrucklüfter ein. Die Verletzten wurden ambulant vom Rettungsdienst versorgt, einer der Erntehelfer wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Ein Blaulicht der Feuerwehr

Lkw-Brand auf Karlsruher Großmarktgelände

Ein brennender Lkw hat auf einem Großmarktgelände in Karlsruhe einen Schaden in geschätzter Höhe von etwa 70 000 Euro verursacht. Auslöser des Brands am Montagabend war vermutlich ein Gasheizstrahler, der sich auf der Ladefläche des Fahrzeugs befand, teilte die Polizei am Dienstag mit. Das Feuer hatte sich bereits auf dem gesamten Lkw sowie die angrenzende Ladehalle ausgebreitet, als die Feuerwehr die Flammen löschen konnte. Die Polizei ermittelt, ob unsachgemäße Bedienung des Heizgeräts zum Feuer führte oder ein technischer Defekt.

 Die Feuerwehren Schwäbisch Gmünd und Bettringen waren mit acht Fahrzeugen und 38 Mann vor Ort im Einsatz.

Feuer bricht in Säurebecken aus

Die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd ist am Montagabend zu einem Brand in einer Galvanisierungsfirma in der Klarenbergstraße ausgerückt. Vor Ort hat sich herausgestellt, dass ein Kunststoffbecken, in dem sich Säure befand, Feuer gefangen hatte.

Ausgelöst wurde dies mutmaßlich durch einen Kurzschluss in der Anlage. Infolge der starken Rauchentwicklung lösten die Rauchmelder aus und die Abluftanlage schaltete sich aus Sicherheitsgründen automatisch ab.

Schiffsbrand vor Meerenge von Kertsch

20 Tote nach Schiffsbrand in Meerenge von Kertsch befürchtet

Der Brand zweier Gastanker vor der Südküste der Halbinsel Krim hat vermutlich 20 Seeleute das Leben gekostet. Nach der Bergung von zehn Leichen haben die Rettungskräfte laut der russischen Schifffahrtsbehörde jede Hoffnung aufgegeben, zehn noch vermisste Crew-Mitglieder lebend zu finden.

Die Tanker unter der Flagge von Tansania brannten nach 24 Stunden immer noch und bekamen Schlagseite. Es bestehe aber keine Gefahr, dass sie sinken, sagte ein Sprecher des Rettungsstabes.

Giftmüll aus elsässischer Deponie bleibt unter der Erde

Der Großteil des Giftmülls aus einer umstrittenen Deponie im Elsass bleibt unter der Erde und wird nicht geborgen. Stattdessen habe der französische Staat entschieden, mit der Abschirmung der Abfälle an Ort und Stelle fortzufahren, teilte die Präfektur des Départements Haut-Rhin am Montag mit. Umweltschützer kritisierten die Entscheidung.

In der Deponie Stocamine in Wittelsheim wurde seit 1999 gegen den Protest von Umweltschützern und Bürgerinitiativen Giftmüll wie Zyankali, Arsen und Quecksilber gelagert.

 Auch die Lagerhalle von Klaus Widemann am Ortsrand von Oberreitnau ist der schweren Schneelast zum Opfer gefallen.

Stadt Lindau hebt nach Schneechaos fast alle Sperrungen wieder auf

Das Schneechaos ist längst vorbei und auch seine Nachwehen legen sich langsam. Die Stadt hat fast alle Sperrungen wieder aufgehoben. Noch eine Weile geschlossen bleibt die Turnhalle in Zech. Wie groß der Schaden dort ist, ist noch völlig unklar. Ebenso, wie bei den anderen beschädigten Gebäuden.

Dass auch eine seiner Lagerhallen dem schweren Schnee zum Opfer gefallen ist, hat Klaus Widemann, Geschäftsführer der Lindauer Fruchtsäfte, erst vergangene Woche bemerkt, als ihn ein Mitarbeiter darauf angesprochen hat.

 Stolz überreichen Kommandant Gerd Borchert (links) und sein Stellvertreter Sven Wagner symbolisch den Betrag von 500 Euro an Ch

Feuerwehr Aldingen spendet an Paulinchen

Die Feuerwehr Aldingen hat dem Verein Paulinchen, der sich um brandverletzte Kinder und ihre Familien kümmert, eine Spende von 500 Euro überreicht.

Das Jahr 2018 stand für die Feuerwehr Aldingen ganz im Zeichen der Feste. Die Truppe konnte ihr 150-jähriges Bestehen, die Einweihung des neuen Feuerwehrmagazins sowie die Beschaffung eines neuen Kommandowagens und der ersten Feuerwehr-Fahne in der Geschichte Aldingens feiern. Bei der finalen Veranstaltung im Dezember hatte die Feuerwehr Aldingen nochmals die Gelegenheit, gemeinsam mit ...

 Eine brennende Hose und eine brennende Decke musste jüngst die Feuerwehr Aldingen löschen.

Beim Holz nachlegen Brand entfacht

Am Montag gegen 9.30 Uhr sind die Feuerwehren Aldingen, Aixheim und Spaichingen zu einem Gebäudebrand in die Rubäckerstraße gerufen worden. Wie sich herausstellte, wollte der 57- jährige Hausbesitzer Brennholz in seinem Holzofen nachlegen. Der Mann öffnete dazu die Klappe des Holzofens, begab sich aber anschließend in den Keller, um von dort Brennholz zu holen. Als er zurück ins Wohnzimmer kam, sah er, dass sich eine Polyesterdecke, welche in der Nähe des Ofens lag, entzündet hat.

nis Hopt 18 Alex Duncan-Thibault Chef Coach Müller-Angstenberg

Heimspielsättigung beim VfB Friedrichshafen

Normalerweise freuen sich die Verantwortlichen von Sportvereinen über Heimspiele, das ist im Amateurbereich nicht anders als bei den Profis. Heimspiele bedeuten Zuschauer, Zuschauer bedeuten Einnahmen. Doch bei den Volleyballern des VfB Friedrichshafen haderte Geschäftsführer Guido Heerstraß zuletzt ein wenig mit den Spielplanmachern.

Und mit ihm auch die Fans. Das Schwabenderby am Samstag gegen den TV Rottenburg, das standesgemäß ungefährdete 3:0 der Mannschaft um Trainer Vital Heynen und den immer besser in Form kommenden neuen ...