Suchergebnis

Niklas Süle

Süle-Aus: Lewandowski, Neuer und Müller „oben auf Agenda“

Nachdem Oliver Kahn das Ende von Niklas Süle beim FC Bayern verkündet hatte, ging der Münchner Vorstandschef ausführlich auf Vertragsfragen mit für ihn höchster Priorität ein.

«Ob es Manuel Neuer, ob es Robert Lewandowski, ob es Thomas Müller ist - es sind alles Größen dieses Vereins, alles Spieler, an denen man auch die Erfolge des letzten Jahrzehnts und die aktuellen Erfolge festmachen kann», sagte Kahn in München bei einer Video-Interviewrunde über prägende Figuren einer großen Bayern-Ära.

Adi Hütter

Nöte von Trainer Hütter und Gladbach werden größer

Im vergangenen Frühjahr war Max Eberl fest davon überzeugt, den «passendsten Trainer für Borussia Mönchengladbach» gefunden zu haben.

So deklarierte Gladbachs Sportchef den soeben für satte 7,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt verpflichteten Adi Hütter. Viele Zweifler daran gab es damals nicht, gut sieben Monate nach Hütters Amtsantritt schon.

Ob Eberl von seiner einstigen Einschätzung noch überzeugt ist, ist derzeit nicht zu klären.

Niklas Süle

„Bild“: Nationalspieler Süle verlässt Bayern am Saisonende

Fußball-Nationalspieler Niklas Süle wird seinen Vertrag beim FC Bayern München einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge nicht verlängern und den Verein am Saisonende verlassen.

Der 26 Jahre alte Verteidiger habe den Rekordmeister bereits vor ein paar Wochen informiert, dass er den im Sommer auslaufenden Kontrakt nicht verlängern werde. Süle war im Sommer 2017 von der TSG 1899 Hoffenheim für rund 20 Millionen Euro zu den Münchnern gewechselt.

Lucien Favre

Trainer Favre will zurück ins Geschäft

Der frühere Bundesliga-Trainer Lucien Favre will noch nicht in die Fußball-Rente.

«Irgendwann sitzt man zu Hause und merkt: Ich will zurück, ich brauche den Platz, ich muss gegen einen Ball treten, den Fußball riechen, das Adrenalin spüren», sagte der 64-Jährige der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Mit seinem Rauswurf bei Borussia Dortmund im Dezember 2020 habe er sich inzwischen abgefunden, versicherte der Schweizer. «Zweieinhalb Jahre in Dortmund sind eine lange Zeit - meine Bilanz ist gut», betonte Favre.

Niklas Süle

„Bild“: Nationalspieler Süle verlässt Bayern am Saisonende

Fußball-Nationalspieler Niklas Süle wird seinen Vertrag beim FC Bayern München einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge nicht verlängern und den Verein am Saisonende verlassen. Der 26 Jahre alte Verteidiger habe den Rekordmeister bereits vor ein paar Wochen informiert, dass er den im Sommer auslaufenden Kontrakt nicht verlängern werde. Süle war im Sommer 2017 von der TSG 1899 Hoffenheim für rund 20 Millionen Euro zu den Münchnern gewechselt. Wie schon bei David Alaba, Jérôme Boateng und Javi Martínez würden die Bayern im Fall eines Wechsels im ...

Niklas Süle

„Bild“: Nationalspieler Süle verlässt Bayern am Saisonende

Fußball-Nationalspieler Niklas Süle wird seinen Vertrag beim FC Bayern München einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge nicht verlängern und den Verein am Saisonende verlassen. Der 26 Jahre alte Verteidiger habe den Rekordmeister bereits vor ein paar Wochen informiert, dass er den im Sommer auslaufenden Kontrakt nicht verlängern werde. Süle war im Sommer 2017 von der TSG 1899 Hoffenheim für rund 20 Millionen Euro zu den Münchnern gewechselt. Wie schon bei David Alaba, Jérôme Boateng und Javi Martínez würden die Bayern im Fall eines Wechsels im ...

Niklas Süle

„Bild“: Nationalspieler Süle verlässt Bayern am Saisonende

Fußball-Nationalspieler Niklas Süle wird seinen Vertrag beim FC Bayern München einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge nicht verlängern und den Verein am Saisonende verlassen.

Der 26 Jahre alte Verteidiger habe den Rekordmeister bereits vor ein paar Wochen informiert, dass er den im Sommer auslaufenden Kontrakt nicht verlängern werde. Süle war im Sommer 2017 von der TSG 1899 Hoffenheim für rund 20 Millionen Euro zu den Münchnern gewechselt.

Hannover 96 - Dynamo Dresden

Trotz zahlreicher Chancen: Hannover nur remis gegen Dresden

Hannover 96 hat den nächsten großen Schritt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Vier Tage nach der großen Pokal-Überraschung gegen Borussia Mönchengladbach reichte es am Sonntag trotz zahlreicher Torchancen nur zu einem 0:0 gegen Dynamo Dresden.

In der 82. Minute gab der Schiedsrichter zunächst einen Foulelfmeter für Hannover. Doch nach einem Eingriff des Videoassistenten wurde diese Entscheidung in einen Freistoß sowie eine Gelb-Rote Karte für Dresdens Michael Akoto (84.

Adi Hütter

Nöte von Trainer Hütter und Gladbach werden größer

Im vergangenen Frühjahr war Max Eberl fest davon überzeugt, den «passendsten Trainer für Borussia Mönchengladbach» gefunden zu haben.

So deklarierte Gladbachs Sportchef den soeben für satte 7,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt verpflichteten Adi Hütter. Viele Zweifler daran gab es damals nicht, gut sieben Monate nach Hütters Amtsantritt schon.

Ob Eberl von seiner einstigen Einschätzung noch überzeugt ist, ist derzeit nicht zu klären.

Lucien Favre

Trainer Favre will zurück ins Geschäft

Der frühere Bundesliga-Trainer Lucien Favre will noch nicht in die Fußball-Rente.

«Irgendwann sitzt man zu Hause und merkt: Ich will zurück, ich brauche den Platz, ich muss gegen einen Ball treten, den Fußball riechen, das Adrenalin spüren», sagte der 64-Jährige der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Mit seinem Rauswurf bei Borussia Dortmund im Dezember 2020 habe er sich inzwischen abgefunden, versicherte der Schweizer. «Zweieinhalb Jahre in Dortmund sind eine lange Zeit - meine Bilanz ist gut», betonte Favre.