Suchergebnis

Pfarrer Martin Danner vor seiner neuen Kirche in Oberdischingen.

Oberdischingens neuer Pfarrer stellt sich vor

Nach gut einem Jahr Vakanz nach dem Tod von Pfarrer Dr. Harald Talgner hat die Seelsorgeeinheit Donau/Riß wieder einen Pfarrer. Pfarrer Martin Danner wird am ersten Adventssonntag in der Kirche von Oberdischingen in sein Amt eingeführt. Zuvor war der 56-Jährige mehr als 15 Jahre Pfarrer in Jagstzell im Ostalbkreis. „Der Zeitpunkt zum Wechsel erschien mir günstig, nach zehn bis 15 Jahren sollte ein Priester die Gemeinde wechseln“, sagt Danner, der Anfang November in das Pfarrhaus in Oberdischingen eingezogen ist.

 Nur noch bis Ende November sind die Spendenkonten für das Straßenkinder-Projekt in Bolivien von Pfarrer Neuenhofer geöffnet – a

Das rührige Ehepaar Karin und Karl Jäger sammelt Spenden in und um Immenstaad

„Für uns ist das wie Weihnachten“, freuen sich Karin und Karl Jäger über den Erfolg ihrer Spendenaktion für das Straßenkinderprojekt von Pfarrer Neuenhofer in Bolivien. Bis Ende November sind die Konten noch offen – über 8200 Euro sind bereits drauf.

Etwa 6300 Heim- und Straßenkinder in La Paz, der Hauptstadt von Bolivien, betreut Pfarrer Josef Neuenhofer zusammen mit seinen zahlreichen Mitarbeitern. „Durch die Pandemie und die strenge Quarantäne haben all unsere Straßenkinder von einem Tag zum anderen ihr kleines tägliches ...

 Seit Mitte Juli ist Tonia Wild Koordinatorin für interkulturelles Ehrenamt im Integrationszentrum Weingarten.

Engagement für eine offene und bunte Stadtgesellschaft

Die Anlaufstelle für interkulturelles Ehrenamt der Caritas Bodensee-Oberschwaben im Integrationszentrum Weingarten unterstützt in Kooperation mit der Stadt und den Kirchengemeinden Bürger, die sich in den Bereichen Integration und interkulturelle Begegnung bereits engagieren oder es in Zukunft tun möchten. Mitte Juli hat Tonia Wild als Koordinatorin für interkulturelles Ehrenamt die Nachfolge von Katrin Tenhumberg angetreten, heißt es in einer Pressemitteilung der Caritas.

In der Sammelzentrale der Aktion Hoffnung in Laupheim wird gebrauchte Kleidung sortiert. Seit Jahren wächst jedoch der Anteil an

Dieses Engagement ist nötiger denn je

Es ist kein einfaches Jahr gewesen für die Sammelzentrale der „Aktion Hoffnung“ in Laupheim. Durch die Schließung des Eine-Welt- und Kleiderladens im Frühjahr brachen dem gemeinnützigen Verein wichtige Einnahmen weg, und auch im Bereich der Kleidersortierung gibt es nach wie vor Probleme. Schuld daran: ein Virus, das derzeit die Schlagzeilen auf der ganzen Welt beherrscht.

Warum die Sammelzentrale finanziell leidet„Wir haben dieses Jahr Umsätze im hohen fünfstelligen Bereich verloren“, berichtet Roman Engelhart, Geschäftsführer der ...

WM-Qualifikationsspiel

Brasilien gewinnt auch viertes WM-Qualifikationsspiel

Die brasilianische Nationalmannschaft hat auch ihr viertes Qualifikationsspiel für die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar gewonnen.

Die Seleção setzte sich am Dienstag in Montevideo mit 2:0 (2:0) gegen Gastgeber Uruguay durch. Die Tore für Brasilien erzielten Arthur in der 35. Minute und Richarlison in der 44. Minute.

Der uruguayische Stürmer Edison Cavani wurde in der 71. Minute nach einem Foul mit einer Roten Karte vom Platz gestellt.

In Uganda kümmert sich der Isnyer Verein „Wir helfen sehen“ um Kinder mit Sehschwäche. Nach Sehtests und mit der Partnerorganisa

So hat SZ-Weihnachtsspendenaktion 2019 bedürftigen Menschen ein besseres Leben ermöglicht

Genau 644 071 Euro haben Menschen aus dem Verbreitungsgebiet der „Schwäbischen Zeitung“ im vergangenen Jahr im Rahmen der zentralen Weihnachts-Spendenaktion „Helfen bringt Freude“ gespendet. Das Projekt, das notleidende Menschen im Nordirak unterstützt und weltweit zur Bekämpfung von Fluchtursachen beitragen will, wird auch dieses Jahr fortgesetzt.

Im Verbreitungsgebiet der Leutkircher Ausgabe konnten nach dem Spendenaufruf 2019 an mehrere Hilfsorganisationen je 3600 Euro ausbezahlt werden.

Brasilien - Venezuela

Brasilien siegt ohne Neymar knapp gegen Venezuela

Brasiliens Fußball-Nationalmannschaft hat auch ihr drittes Spiel in der WM-Qualifikation gewonnen. Ohne den verletzten Superstar Neymar besiegte der Rekordweltmeister am Freitag (Ortszeit) in São Paulo das Auswärtsteam von Venezuela mit 1:0.

Liverpool-Stürmer Roberto Firmino besorgte den einzigen Treffer in der 67. Minute. Nach einer Flanke von der rechten Seite drückte der Ex-Hoffenheimer den Ball aus kurzer Distanz mit dem rechten Fuß über die Linie.

Neymar

Superstar Neymar fehlt Brasilien gegen Venezuela

Ohne den verletzten Superstar Neymar muss Brasiliens Fußball-Nationalmannschaft zum WM-Qualifikationsspiel gegen Venezuela antreten.

Der 28 Jahre alte Angreifer von Paris Saint-Germain war zwar trotz eines Muskelfaserrisses im linken Oberschenkel zum Spiel in Sao Paulo angereist, von Chefcoach Tite aber nicht für das Match nominiert worden. Ob Neymar zur Partie am Dienstag in Uruguay antreten kann, scheint gleichfalls fraglich.

Neymar hatte sich die Verletzung Ende Oktober in der Champions-League-Partie bei Basaksehir ...

Argentinien gegen Paraguay

Paraguay holt einen Punkt in Argentinien

Durch ein Unentschieden gegen Paraguay hat Argentinien am dritten Spieltag der südamerikanischen Qualifikation für die Fußball-WM 2022 den ersten Punktverlust hinnehmen müssen.

Paraguay ging vor leeren Rängen in der Bombonera von Buenos Aires in der 21. Minute durch einen Foulelfmeter in Führung, den Ángel Romero Villamayor verwandelte. Nicolás Gónzalez vom VfB Stuttgart glich für die Albiceleste noch vor der Pause per Kopf nach einer Ecke zum 1:1-Endstand aus.

Der einsam-romantische Fairy Lake auf Vancouver Island zeigt auf ungewöhnliche Art und Weise, wie ein alter, ausgedienter Baum d

„Go west“: Mit Andrea Dublaski auf Traumreise durch Kanada

Eine besondere Art einer Live-Reportage, dieses Versprechen steckt hinter „Go west – Traumreise durch Kanada“. Die neue Multivisionsshow von Andrea Dublaski soll ihre Premiere am 15. und 16. Januar 2021 bei Kultur am Gleis 1 in Meckenbeuren erleben. Der Kartenvorverkauf beginnt jetzt.

Es ist ein „Heimspiel“, auf das sich die in Brochenzell wohnhafte Fotografin/Künstlerin und ihr Mann Matthias Jobmann freuen – wollen sie doch an den Erfolg anknüpfen, der ihrem Bolivien-Film im ausverkauften Kulturschuppen im Januar 2020 beschieden ...