Suchergebnis

Der Mercedes-Stern ist auf einem Turm zu sehen

Daimler steigt mit Mercedes größer bei Aston Martin ein

Die Daimler-Pkw-Tochter Mercedes-Benz steigt stärker bei dem kriselnden britischen Luxuswagenhersteller Aston Martin Lagonda ein. Mercedes werde den Briten Zugang zu neuen Technologien ermöglichen, teilten die Unternehmen am Dienstag in Stuttgart und Gaydon mit. Daimler stocke seinen Anteil von derzeit 2,6 Prozent im Gegenzug auf bis zu maximal 20 Prozent auf.

Die Stuttgarter erhalten in den kommenden drei Jahren neu auszugebende Aktien von Aston Martin in mehreren Schritten bis zu einem Gesamtwert von 286 Millionen britischen Pfund ...

Dax

Dax am Ende einer schwachen Woche klar im Plus

Dem Dax ist ein versöhnlicher Ausklang einer am Ende doch turbulenten Woche gelungen. Der Kursrutsch am Vortag lockte am Freitag wieder Käufer in den Markt, zudem sorgten positive Konjunkturdaten aus den USA für gute Laune.

So hat der Einzelhandel seine Umsätze im September deutlich stärker gesteigert als erwartet. Davon profitierte der Leitindex Dax letztlich mit einem Plus von 1,62 Prozent auf 12 908,99 Punkte. Auf Wochensicht ergibt sich gleichwohl noch ein Minus von 1,09 Prozent.

Gepackte Koffer

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Freitag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: 4374 (50.400 Gesamt - ca. 44.138 Genesene - 1.888 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.888 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 25.387 (294.395 Gesamt - ca. 259.500 Genesene - 9.508 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Zetsche

Ex-Chef Zetsche wird doch nicht Daimler-Aufsichtsrat

Das angepeilte Comeback von Ex-Vorstandschef Dieter Zetsche beim Autobauer Daimler hat sich zerschlagen.

Nach anhaltender Kritik von Investorenseite an diesen Plänen macht der einstige Topmanager einen Rückzieher - und eröffnet beim Stuttgarter Konzern damit die Suche nach einem neuen Chefaufseher, der den scheidenden Amtsinhaber Manfred Bischoff von 2021 an ablösen soll. Zetsche begründete seinen überraschenden Entschluss in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ damit, dass er von einigen Investoren von ...

Dieter Zetsche

Ex-Daimler-Vorstandschef Zetsche doch nicht Aufsichtsrat

Das angepeilte Comeback von Ex-Vorstandschef Dieter Zetsche beim Autobauer Daimler hat sich zerschlagen. Nach anhaltender Kritik von Investorenseite an diesen Plänen macht der einstige Topmanager einen Rückzieher - und eröffnet beim Stuttgarter Konzern damit die Suche nach einem neuen Chefaufseher, der den scheidenden Amtsinhaber Manfred Bischoff von 2021 an ablösen soll. Zetsche begründete seinen überraschenden Entschluss in einem Interview der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ damit, dass er von einigen Investoren von vorneherein ...

Gold-Barren

Erleichterung für Gold-Anleger: Keine Versteuerung von Gewinnen aus börsennotierten Wertpapieren

„Gold und Silber lieb‘ ich sehr, kann’s auch gut gebrauchen …“ Dieses einst unter Studenten bekannte Volkslied aus dem 19. Jahrhundert erlebt 2020 angesichts der Sehnsucht nach Stabilität in einer instabilen Finanzwelt eine glänzende Renaissance. Mit Verbreitung der Pandemie legte der Goldpreis seit Jahresbeginn kräftig zu und erreichte schließlich Anfang August mit 2063,68 Dollar je Feinunze (31,1, Gramm) ein neues Allzeithoch. Nachdem es inzwischen ein paar Rücksetzer gegeben hat, glauben manche Goldhändler bereits, eine zweite Kaufwelle zu ...

Blick in die historische Altstadt von Antwerpen, wo 1531 die erste Börse eröffnet wurde.

Wie der Marktpreis von Wertpapieren entsteht

Man schrieb das 14. Jahrhundert, als eine Familie namens van de Beurse im flandrischen Brügge eine Art Gasthof betrieb, in den Kaufleute auf ihrem Weg zur Messe einzukehren pflegten. Der Name der Herberge leitete sich aus den drei Lederbeuteln (lateinisch: bursa) ab, die das Familienwappen schmückten. Wenn also die Kaufleute zu Brügge Geschäfte anbahnen wollten, so gingen sie „zu den Beursen“ – eine Redewendung, die sich derart eingebürgert hat, dass bald auch die Kaufleute in anderen Städten ihre regelmäßigen Treffen „bei den Börsen“ ...

Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne)

Kretschmann: „In der Krise kann nicht alles nach Plan verlaufen, dann wäre es gar keine Krise“

Im Sommergespräch mit Regio-TV-Geschäftsführer Ralph van Gülick spricht Ministerpräsident und Grünen-Politiker Kretschmann unter anderem über Angriffe auf Polizisten, eine weitere Amtszeit und wie Umweltschutz und Automobilbranche zusammenpassen. 

Winfried Kretschmann... 

... über die Krawalle in Stuttgart:

Öffentliche Räume sind nicht dafür da, dass man sich darin öffentlich besäuft. (...) Sowas müssen wir erstmal verhindern, zum Beispiel durch zeitweilige Verbote von Alkohol auf solchen Plätzen, aber auch ...

Person mit Brille vor einem Bildschrim

Höhere Renditen: Wie Privatanleger von der Chart- und Markttechnik profitieren können

Ob Aktienanalysten, Chart- oder Markttechniker – allesamt gehören sie zu den Auguren der Kapitalmärkte, die versuchen, Prognosen für den weiteren Kursverlauf an der Börse zu erstellen. Auch wenn manche Erkenntnis der Spezialisten unverständlich klingen mag, können sich Privatanleger einige ihrer Ergebnisse doch zunutze machen. Am einfachsten machen es einem die Analysten der Finanzinstitute, deren Einschätzung für eine Aktie auf Kaufen, Halten oder Verkaufen reduziert werden können.

 Die technische Analyse versucht aus Chartmustern der Vergangenheit Rückschlüsse auf die Kursentwicklung der Zukunft zu ziehen.

Dem Trend auf der Spur: Wie die technische Analyse der Finanzmärkte funktioniert

Die älteste Form der Finanzmarktanalyse ist die technische Analyse – speziell die Charttechnik. Nicht selten kommt sie zu anderen Ergebnissen als die fundamentale Analyse, die Unternehmensdaten untersucht. Anders als bei der Makro- und Mikroökonomie steht bei der technischen Analyse der Gesundheitszustand der Märkte im Vordergrund, insbesondere das Zusammenwirken der Verläufe von Kursen und Volumina. „Beispielsweise versucht man herauszufinden, ob viele Marktteilnehmer bei weiter steigenden Kursen immer noch Aktien zukaufen würden“, erläutert ...