Suchergebnis

 In der Region Bodensee-Oberschwaben abgebaut und ins Ausland exportiert: Die Kiesexport-Debatte bekommt Zahlen.

Studie legt Zahlen zum Kiesexport in der Bodenseeregion offen

Noch nie hat es so viel Protest gegen Kiesabbau gegeben wie im Landkreis Ravensburg. Im Altdorfer Wald bei Ravensburg haben Klimaaktivisten aus Protest gegen eine neue Grube Bäume besetzt, Bürgerinitiativen haben Unterschriften gesammelt und es in den Dörfern wurde demonstriert. Ein Streitpunkt in der Region Bodensee-Oberschwaben ist die Frage, wie viel des begehrten Baurohstoffs für heimische Baustellen benötigt wird und wie viel exportiert wird.

 Sportlich zeigt der Weg des FC Krauchenwies/Hausen (rechts: Marius Fischer) seit einiger Zeit wieder nach oben. Auch dank Train

Krauchenwies hat ab der Saison 2022/’23 nur noch einen Fußballverein

Die Fußballabteilung des FC Krauchenwies/Hausen nimmt zur neuen Saison 2022/2023 die Fußballer des SC Göggingen auf. So wird es ab der neuen Spielzeit nur noch eine Fußballabteilung auf der Gemarkung der Gemeinde Krauchenwies geben. Außerdem wird ab April der Kunstrasenplatz in Krauchenwies an der Ablach komplett saniert.

„Im Prinzip ist es wie vor einigen Jahren, als die Fußballabteilung des SV Hausen der Fußballabteilung des FC Krauchenwies beigetreten ist, so werden das auch die Fußballer des SC Göggingen tun.

 Die Handballer der HSG Friedrichshafen-Fischbach wollen sich diesmal besser als noch im Hinspiel gegen die SG Lauterstein 2 prä

Handball: HSG Friedrichshafen-Fischbach hat die Chance zur Revanche

Am Wochenende spielen die Teams vom Bodensee wieder fleißig Handball. Im Fokus steht dabei unter anderem der Auftritt der HSG Friedrichshafen-Fischbach, die sich für die höchste Saisonniederlage revanchieren kann. Ein echtes Topspiel vor Brust haben unterdessen die Männer der HSG Langenargen-Tettnang.

Männer-Landesliga: HSG Friedrichshafen-Fischbach – SG Lauterstein 2 (Samstag, 20.15 Uhr). – Im Hinspiel bei der SG Lauterstein 2 haben die Handballer der HSG Friedrichshafen-Fischbach eine deftige Abreibung kassiert.

 Arbeitstreffen im WYC-Clubrestaurant „Kommodore“ (von links): Tina Sebök, Kreisjugendreferent Paul Fischer sowie Roxana Flintro

Hoppel und Bürste bringen Kinder in Bewegung

Gute Kontakte sind wichtig. Deshalb haben sich Tina Seebök, Jasmin Haller und Roxana Flintrop von der Sportkreisjugend im Sportkreis Bodensee (SKJ) mit Kreisjugendreferent Paul Fischer getroffen und ausgetauscht.

Paul Fischer stellte das Projekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ vor, an dem der Bodenseekreis als einer von 18 Landkreisen in Deutschland teilnimmt. Zwei festangestellte Projektleiterinnen unterstützen Vereine und Institutionen bei Aktionen, deren Schwerpunkt auf jungem Engagement liegt.

 Noch ist einiges zu tun: Vor der rosafarbenen Wand sollen Regale aufgebaut werden, der Boden wird noch verlegt und auch die Ele

Aus Bäckerei wird Backzubehör-Shop: Jessica Schilling eröffnet ihren Cucap-Laden

Derzeit wird in der ehemaligen Bäckerei An der Steig in Mühlheims Städtle renoviert. Jessica Schilling, die Erfinderin des Cucap-Backstöpsels, will dort einen Laden eröffnen. Schilling selbst kennt die Räumlichkeit nur leerstehend. Das soll sich ab dem 12. Februar ändern.

„Wir haben einmal alles neu gemacht“, sagt Schilling. Die alten Möbel sind draußen, die Wände frisch gestrichen. Der Boden wird derzeit verlegt. An die Schaufenster wird in den nächsten Tagen noch eine Beschriftung angebracht.

Steigende Behandlungszahlen wegen Drogenmissbrauch im Landkreis Ravensburg

Laut einer aktuellen AOK-Auswertung waren im Jahr 2020 36 406 Versicherte in Baden-Württemberg wegen Drogenabhängigkeit in Behandlung. Im Landkreis Ravensburg wurden 787 Fälle registriert; 2016 zählte die Gesundheitskasse noch 724 Behandlungen in dieser Region.

Über einen Zeitraum von fünf Jahren gesehen, stieg die Zahl der Versicherten, die aufgrund Drogenmissbrauchs behandelt wurden, in der Region Bodensee-Oberschwaben jährlich um durchschnittlich 0,2 Prozent.

Andrea Eskau

Ohne Eskau: Deutschland mit 18 Sportlern zu den Paralympics

Mit nur 18 Sportlern und sechs Guides reist der Deutsche Behindertensportverband (DBS) zu den Paralympics in Peking. Im Aufgebot fehlt aufgrund anhaltender körperlicher Probleme die achtmalige Paralympicssiegerin Andrea Eskau aus Magdeburg.

Die 50-Jährige war 2018 in Pyeongchang Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier und holte insgesamt sechs Medaillen im Langlauf und Biathlon, davon zwei goldene.

«Das ist natürlich schade, aber auch kein Weltuntergang.

Bürgerbeteiligung bei LEADER startet

Die beiden Landkreise Konstanz und Bodenseekreis bewerben sich gemeinsam als Region Westlicher Bodensee mit einem regionalen Entwicklungskonzept um Fördermittel aus dem EU-Programm LEADER. Das teilte das Landratsamt des Bodenseekreises mit. Die geplante Gebietskulisse umfasst 26 ländlich geprägte Gemeinden in beiden Landkreisen.

Das Programm unterstützt von 2023 bis 2027 innovative Projekte. Diese sollen einen Beitrag zur zukunftsfähigen Weiterentwicklung des ländlichen Raumes leisten.

Solidarische Gemeinde plant Interviews mit älteren Bürgern

Mit den Interviews werden die Bürger von Anfang an beteiligt, was der Steuerungsgruppe, die den Prozess tatkräftig begleitet, sehr wichtig ist. Es ist geplant, dass Aitracher Bürger die Interviews mit den Bürgern der Altersgruppe ab 65 führen. Diese sollen Freude daran haben, mit Älteren ins Gespräch zu kommen und mit ihnen einen Fragebogen auszufüllen, teilt die Solidarische Gemeinde mit. Sie wolle Möglichkeiten schaffen, gut alt zu werden. Da gehe es auch um Themen des alltäglichen Lebens und nicht nur um Versorgungsfragen.

Was bringt der Streit?

Was bringt der Streit?

Das eint die Ufergemeinden am Bodensee, die fehlenden Flächen: Sie haben da, wo andere Kommunen noch Land besitzen, nur Wasser. Dass es da hinsichtlich Wohn- und Gewerbeentwicklung immer schnell und weiter gehen muss, ist keine Überraschung. Statt sich aber gemeinsam an die Sache zu machen und alle Hindernisse aus dem Weg zu räumen, glänzte der Gemeinderat Kressbronns am Mittwoch eher mit der Aufzählung diverser Vorwürfe gegen die Verwaltung, die diese nicht auf sich sitzen ließ.