Suchergebnis

 Simon Kraft (rechts, hier im Duell mit Dettingens Bastian Fischer) trägt künftig nicht mehr das Trikot des FV Bad Schussenried,

Schussenried muss große Lücke schließen

Fußball-Landesligist FV Bad Schussenried kann künftig nicht mehr auf die Dienste von Simon Kraft bauen. Der 24-jährige defensive Mittelfeldspieler hat den FVS in der Winter-Wechselperiode in Richtung Bodensee-Bezirksligist SV Seibranz verlassen.

„Der Abgang wiegt sehr schwer, menschlich wie sportlich“, sagt Sportvorstand Stefan Buck, der bei den Schussenriedern für den Aktivenbereich zuständig ist. „Simon hinterlässt eine riesen Lücke. Er war einer der Leistungsträger im Team.

Im Wasserburger Rathaus wird die Touristeninformation (rechts hinten) für rund 85 000 Euro neu gestaltet.

Wasserburg startet mit der Tourist-Information

Die letzte Sanierung ist 20 Jahre her. Nach Willen des Wasserburger Gemeinderates soll die Wasserburger Tourist-Information deshalb bis zum Saisonbeginn aufgehübscht werden (die LZ berichtete bereits). Doch nachdem das Gremium auf seiner jüngsten Sitzung den Modernisierungsvorschlägen der Architektin zugestimmt hatte, entbrannte eine Diskussion über den Sinn und Unsinn dieses „Stückeleswerkes“. Denn eigentlich gehört das gesamte Rathaus-Gebäude grundsaniert.

Sie geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Svenia Bormuth, Rektorin der Realschule Ailingen, verlässt Friedrichshafe

Rektorin verlässt Ailinger Realschule

Der Abschied fällt ihr nicht leicht, daran lässt Svenia Bormuth keinen Zweifel. Acht Jahre lang hat sie die pädagogische Arbeit an der Realschule Ailingen entscheidend mitgestaltet, zunächst als Konrektorin, ab 2015 als Schulleiterin. „Jetzt ist es Zeit für mich, wieder nach Hause zu gehen“, sagt die 54-Jährige mit „einem lachenden und einem weinenden Auge“. Ende Januar verlässt sie Friedrichshafen in Richtung Rüsselsheim, wo sie eine neue Stelle als Schulleiterin in einer Gesamtschule mit bis zu 1000 Schülern antreten wird.

 Im Hinspiel gewann der VfB Friedrichshafen (am Netz Zuspieler Dejan Vincic) nach starker Leistung mit 3:0 gegen die Berlin Recy

Duell der Dominatoren in der Volleyball-Bundesliga

1997 ist das letzte Mal gewesen, als der deutsche Volleyballmeister nicht VfB Friedrichshafen oder Berlin Recycling Volleys (bis 2011 als SCC Berlin unterwegs) hieß. Damals holte sich der SV Bayer Wuppertal, den es inzwischen gar nicht mehr gibt, den Meistertitel. Seither? Die pure Dominanz zwischen dem Bodensee und der Hauptstadt. Zunächst zwölf Meisterschaften für den VfB in 14 Jahren, seit 2012 haben sich die Machtverhältnisse aber umgekehrt. Nur noch 2015 konnte Friedrichshafen die Berliner stoppen.

Sind die Weichen für einen Schnellzughalt in Erbach noch zu stellen? Darüber ist ein verbaler Schlagabtausch von der Region bis

RE-Bahnhalt für Stuttgart 21 geopfert? Hitzige Debatte geht weiter

„Die Verantwortlichen im Landkreis und der Region waren unfähig, sich rechtzeitig für diesen Halt einzusetzen, und fordern nun etwas, was ohne Nachrüstungen technisch nicht möglich ist.“

Mit diesen Worten kritisiert der Ulmer Grünen-Landtagskandidat und -Stadtrat Michael Joukov-Schwelling das jüngste politische Scharmützel um den RE-Bahnhalt Erbach. Ein Vorwurf, den die Landtagsabgeordneten Manuel Hagel (CDU) und Martin Rivoir (SPD) sowie Landrat Heiner Scheffold, die das grüne Verkehrsministerium scharf kritisiert und eine kaum ...

Schweineburg

Alpenpanorama im winterlichen Sonnenfenster

Als der wolkenverhangene Himmel für kurze Zeit aufriss und die Sonne das Allgäu mit Licht überflutete, hat sich dieses Panorama am vergangenen Samstagnachmittag Spaziergängern und Langläufern von der Schweineburg aus geboten. Der Blick schweifte vom Bodensee rechts über den Pfänder und die Schweizer Berge im Hintergrund hinüber zum Bregenzer Wald, einer hell beschienenen Nebelbank über dem Tal der Weissach und bis zur Nagelfluhkette mit dem Hochgrat.

Fasnet trotz Corona: Gewinnt beim Video-Wettbewerb 1000 Euro für eure Zunft oder Guggenmusik

Die närrischen Tage im Südwesten werden in diesem Jahr anders. Alle Umzüge, Bälle und viele liebgewonnene Fasnets-Traditionen sind wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Aber: Die närrische Lebensfreude, das Ausbrechen aus gewohnten Rollen und einmal im Jahr jemand ganz anderes zu sein – das lassen sich die Narren nicht nehmen.

Schwäbische.de und die Schwäbische Zeitung werden trotz der Pandemie über Narren, Hexen, digitale Bälle und Feste berichten.

Volleyball

BR Volleys glauben nicht an Platz eins

Bereits sechs Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde in der Volleyball-Bundesliga haben die Berlin Volleys den Kampf um Tabellenplatz eins aufgegeben. „Der derzeitige Fünf-Punkte-Rückstand ist nicht mehr aufzuholen. Dazu macht der VfB Friedrichshafen einen zu stabilen Eindruck“, sagte Volleys-Manager Kaweh Niroomand der Deutschen Presse Agentur vor dem Gipfeltreffen gegen den Spitzenreiter vom Bodensee am Mittwoch (20.00 Uhr/Sport1) in der Max-Schmeling-Halle.

 Manuela Trunk (links) von der Diakonie und Sabrina Nestvogel von der Caritas erläutern in einer Videokonferenz mit der „Schwäbi

Mit dem Sorgentelefon den nächsten Schritt überlegen

Unvorhersehbare Notlagen oder Unklarheiten können in diesen allgemein schwierigen Zeiten besonders bedrängend sein. Das „Sorgentelefon“ bietet Menschen im Landkreis Ravensburg telefonische Beratungsgespräche ohne vorherige Terminabsprachen an. Die beiden Hauptverantwortlichen Manuela Trunk von der Diakonie und Sabrina Nestvogel von der Caritas erläutern der „Schwäbischen Zeitung“ in einer Videokonferenz das Hilfsprojekt.

Ökumenische ZusammenarbeitSeit November letzten Jahres arbeiten die beiden kirchlichen Beratungsstellen im ...

Kiesabbau

Kiesabbau bei Grund bleibt im Regionalplan

Jetzt geht es in die zweite Runde und jeder Bürger kann noch einmal seine Bedenken zum Entwurf des neuen Regionalplans beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben eingeben.

Seit Montag und noch bis einschließlich 26. Februar liegt der überarbeitete Plan jetzt bei den unter anderem bei den Landratsämtern in Ravensburg, Friedrichshafen und Sigmaringen aus. Auch auf der Internetseite des Regionalverbandes sind die Unterlagen zu finden.

Streitpunkt in der Region war vor allem der geplante Kiesabbau im Altdorfer Wald bei Vogt.