Suchergebnis

Ein Abstecher bei Michael Müller (Mitte) darf nicht fehlen.

Junge Tettnanger radeln um den See und sammeln 4400 Euro für die Urmel-Kinderkrebshilfe

273,68 Kilometer ihrer Seewoche liegen hinter Basti und Rapha. Doch neben Nacharbeiten, wie der Erfüllung der einen oder anderen „Aufgabe“ oder einem Video-Zusammenschnitt ihrer fünftägigen Radtour um den Bodensee, wirkt vor allem eines nach: die Dankbarkeit für die große Unterstützung. Konnten die beiden jungen Tettnanger doch stattliche 4400 Euro für die Urmel-Kinderkrebshilfe sammeln.

50 Cent je gefahrenem Kilometer hatten Sebastian Kogel und Raphael Weiß, die sich aus dem Arbeitsumfeld in der Diakonie Pfingstweid und als ...

Katrin Gann ist Tettnangs neue Kulturmanagerin. Die Orangerie kann sie sich auch weiterhin gut für Installationen vorstellen.

Welches Potenzial Tettnangs neue Kulturmanagerin für die Stadt sieht

Katrin Gann ist Tettnangs neue Kulturmanagerin. Vor ihr liegt keine leichte Aufgabe: Die Stelle war eine längere Zeit vakant, auch wenn Simone Habeck sich um viele anfallende Aufgaben kümmerte. Und das kulturelle Leben in der Stadt lag durch Corona für viele Monate ohnehin brach, was Veranstaltungen anbelangte.

Das nimmt seit einiger Zeit bereits wieder an Fahrt auf, auch hier vor Ort. Und jetzt steht erst einmal das neue Programm für das erste Halbjahr 2022 an, parallel zum Kennenlernen relevanter Akteure.

Nach dem Fahrplanwechsel sind unter anderem Doppelstockzüge mit der Lok-Baureihe 146 auf der Strecke zwischen Ulm und dem Bodens

Mit der Elektrifizierung der Südbahn gibt es auch Änderungen für Pendler

Zum Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2021 baut die Deutsche Bahn ihr Angebot in Baden-Württemberg deutlich aus. Schnellere und häufigere Direktverbindungen im Fernverkehr sowie mehr Komfort im modernen ICE mit mehr Sitzplätzen tragen zu Verkehrswende und Klimaschutz bei, teilt die Deutsche Bahn mit. Aber was bedeutet das für Bahnfahrende in der Region – und was steckt hinter der Elektrifizierung? Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

 Züchter haben am Oberschwäbischen Fleckviehtag die Chance sich zu messen

Oberschwäbischer Fleckviehtag findet in Bad Walsee statt

Der Oberschwäbische Fleckviehtag findet am Sonntag, 31. Oktober, bereits zum fünften Mal statt. Die ausrichtenden Zuchtvereine Aulendorf/Biberach, Bad Saulgau/Riedlingen, Blaubeuren/Ehingen, Ravensburg und Reutlingen gehen voller Erwartung in die Vorbereitung für die Schau im RBW - Vermarktungszentrum Süd in Bad Waldsee.

Züchter der eingeladenen Vereine bekommen die Chance sich zu messen: Nach Sigmaringen und Ulm/Heidenheim sind es dieses Jahr die Züchter aus der Region Hegau-Bodensee.

Pascal Hofgräf, hier im Sinnesgarten der Diakonie Pfingstweid, wird mit einem Sonderpreis für „Jugendliches Einzelengagement“ be

18-jähriger Tettnanger bekommt Sonderpreis für Engagement in der Behindertenhilfe

Nein, damit habe Pascal Hofgräf wirklich nicht gerechnet. Umso mehr freut sich der 18-jährige Tettnanger, dass er bei der diesjährigen Vergabe des Jugenddiakoniepreises Baden-Württemberg mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden ist. Gewürdigt wird damit sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement für Menschen mit Behinderung in der Diakonie Pfingstweid.

Treffpunkt im „Sinnesgarten“: Ein wohltuender Ort in der Diakonie Pfingstweid, an dem es etwa einen Barfußpfad und ein Klangkarussell gibt, auch viel Grünfläche, Blumen und ...

Machtwechsel im Rathaus von Radolfzell

Mit deutlicher Mehrheit haben die Bürger in Radolfzell am Bodensee (Landkreis Konstanz) Oberbürgermeister Martin Staab (parteilos) abgewählt. Das Stadtoberhaupt kam am Sonntag bei der Wahl auf knapp 14 Prozent der Stimmen, wie auf der Internetseite von Radolfzell zu sehen war. Sein Nachfolger wird der Wirtschaftsförderer der Stadt Tuttlingen, Simon Gröger, mit mehr als 83 Prozent der Stimmen. Der Industriekaufmann Helmut Ringger lag mit etwa 2,5 Prozent abgeschlagen auf Platz drei.

In Friedrichshafen von Rolls-Royce Power Systems gefertigter Motor, auf dem das Typenschild noch auf die MTU-Geschichte verweist

Zwei Unternehmen namens MTU, ein Chef

Mit ihm endete eine außergewöhnliche gesellschaftsrechtliche Konstruktion. Hubert Dunkler, der am Montag, 18. Oktober, im oberschwäbischen Tettnang seinen 90. Geburtstag feiert, war der vierte und zugleich letzte Vorsitzende der gemeinsamen Geschäftsführungen zweier selbstständiger Unternehmen: der MTU Friedrichshafen GmbH (heute Rolls-Royce Power Systems AG) und der MTU München GmbH (heute MTU Aero Engines AG). Nach seinem Eintritt in den Ruhestand 1994 übernahmen Rolf A.

Insta-Star und Nationalspielerin Gwinn

Giulia Gwinn: Bisschen Insta-Star - und viel Fußballerin

Irgendwo zwischen den Privat- und Trainingsfotos, die Giulia Gwinn gepostet hat, ist eines vom 19. September 2020. Da liegt die Nationalspielerin auf dem Rasen, hält sich das Knie und reckt einen Arm hilfesuchend nach oben. Der Kreuzbandriss hat ihr Leben verändert.

Jetzt ist die 22-Jährige vom FC Bayern München wieder zurück in der DFB-Auswahl. Und viele Augen in der Szene werden auf Gwinn gerichtet sein: Auf Instagram hat die als «Beste junge Spielerin» der WM 2019 ausgezeichnete Abwehrakteurin inzwischen eine Viertelmillion ...

 Der beste Lindauer gegen Weiden, der beste Lindauer in der bisherigen Saison: Goalie Matthias Nemec bewahrte die Islanders davo

Nur ein Punkt aus vier Spielen: Islanders am Tabellenende

Auch nach vier Saisonspielen in der Eishockey-Oberliga Süd warten die EV Lindau Islanders auf ihren ersten Sieg. Am Sonntag mussten sie sich dem Spitzenreiter Blue Devils Weiden trotz einer kämpferisch starken Leistung mit 1:4 geschlagen geben. Zwei Tage zuvor waren die Islanders bereits bei den EHF Passau Black Hawks mit 2:3 nach Verlängerung unterlegen.

Am Freitag hatten sich die Islanders immerhin ihren ersten Saisonpunkt mit großem Einsatz erkämpft.

 Simon Gröger, OB-Kandidat für Radolfzell, ist noch bis Jahresende Wirtschaftsförderer in Tuttlingen.

Simon Gröger wird Oberbürgermeister in Radolfzell

Simon Gröger, Wirtschaftsförderer der Stadt Tuttlingen, ist mit überwältigender Mehrheit zum neuen Oberbürgermeister der Stadt Radolfzell gewählt worden. Wie die Stadt am Sonntagabend bekanntgab, setzte er sich mit 83,32 Prozent der Stimmen klar gegen Amtsinhaber Martin Staab (13,92 Prozent) durch. Der als chancenlos eingestufte Kandidat Helmut Ringger kam auf 2,55 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,58 Prozent.

Die Stadt Radolfzell übertrug den Fortschritt der Auszählungen und die Bekanntgabe des Ergebnisses live auf Youtube.