Suchergebnis


Wer Pilot werden will, kann sich am Wochenende in Sauldorf-Boll über die Sportpiloten-Lizenz informieren.

Sauldorf-Boll feiert am Wochenende Flugplatzfest

Der Ultraleicht-Fliegerclub Sauldorf-Boll lädt am kommenden Wochenende zum Flugplatzfest auf den Rudi-Rebholz-Flugplatz ein. Bei schönem Flugwetter werden besonders am Samstag zahlreiche Gäste aus ganz Deutschland erwartet, die allesamt mit Ultraleicht-Flugzeugen anreisen, heißt es in der Ankündigung des Fliegerclubs. Auf dem Boller Ultraleicht-Flugplatz präsentieren dann die geparkten Flugsportgeräte die große Vielfalt der Ultraleichtfliegerei vom luftigen Gleitschirm bis hin zum flotten Zweisitzer-Flugzeug, das mit über 200 Stundenkilometern ...

Neben einem Notarzt kümmerte sich auch das DRK um den verletzten Möhringer Omar Manjang.

VfL Mühlheim vom siebten Fußballhimmel in die Realität zurückgeholt

Eine starke Offensive und vier Auswärtstore haben dem VfL Mühlheim nicht zu einem Punkt im Auftaktspiel der Fußball-Landesliga bei der SG Ahldorf/Mühlen gereicht. Darüber, über umstrittene Schiedsrichter-Entscheidungen sowie einen schwachen Auftritt des FV Möhringen gegen die SG Kirchen-Hausen lesen Sie heute in der Nachspielzeit.

„Wie kann man 4:5 verlieren, wenn man 4:1 führt?“ Das war wohl die meist gestellte Frage, die dem Anhang des VfL Mühlheim am Wochenende nach der Saisonauftakt-Niederlage in der Landesliga bei der SG ...

Eine erfrischende Rockbrise wehte über den Heuberg, als die vier Jungs der Albstädter Band „Zippo Kennt’s“ ihre Visitenkarte ab

Fünf Bands rocken den Heuberg

Gewitterregen am Freitagnachmittag: Man rechnete schon mit dem schlimmsten, aber es kam ganz anders. Das zweite Hay-Mountain-Festival wurde von trockenem Wetter begleitet, so dass sowohl die fünf Bands als auch Hunderte von Fans der Rock- und Popmusik voll auf ihre Kosten kamen.

„Heute bin ich erstmals aufgeregt vor einem Auftritt, aber ich freue mich riesig auf mein Heimspiel“, rief die in Schwenningen lebende Gudrun Steidle dem Publikum entgegen.


In Waltershofen findet vom 24. bis 26. August wieder das Widdumfest statt.

Fünf Vereine richtenim Zwei-Jahres-Turnus das Widdumsfest aus

Die Widdum-GbR Waltershofen feiert am Wochenende wieder ihr Widdumfest.

Benannt nach dem Ort der Veranstaltung, der „Widdum“, ein Begriff aus dem Mittelalter, der „gewidmetes Gut“ bedeutet und wie in Waltershofen meist die Pfarr-Widdum umfasst, findet das Festwochenende vom 24. bis 26. August statt.

Den Auftakt macht laut Pressemitteilung am Freitag „Partynacht in Tracht“ mit der Partyband „Allgäu Yetys“, die ab 20 Uhr für Stimmung unter den Dirndl- und den Lederhosenfans sorgt.


Der Wasserpegel sinkt, zurück bleibt ein schlammiges, algiges Seeufer.

Bodenseepegel sinkt immer weiter

Der Pegel des Bodensees sinkt und sinkt: Nur noch 3,20 Meter zeigte er am Montagmittag in Konstanz an. In Lindau zeigt sich der niedrige Pegel vor allem in der Giebelbachstraße: Dort ist der See, der normalerweise bis zur Mauer reicht, schon viele Meter zurückgewichen – und ein schlammiges, algiges Ufer hat sich gebildet (Foto). So richtig viel ändern wird sich an dieser Situation auch in den kommenden Wochen vermutlich nicht: Zwar soll es laut Wetterbericht am Wochenende regnen, Anfang nächster Woche soll das schöne (und trockene) Wetter dann ...

Sanierung: Stadt muss Liebesschlösser vom Moleturm entfernen

Sanierung: Stadt muss Liebesschlösser vom Moleturm entfernen

Wer verliebt ist, der lässt es gerne jeden wissen. So auch auf dem Aussichtsturm in Friedrichshafen. Dort haben hunderte Verliebte mit ihren Namen eingravierte Vorhängeschlösser ans Geländer gehängt. Nun muss der Moleturm saniert werden, da er - wie die ein oder andere Liebe auch - gerostet ist. Doch die Liebesschlösser stehen den Bauarbeiten im Weg.


Die Polizei sucht Zeugen.

Zeuge meldet sich nach tödlichem Unfall

Die Personalien der beiden am Sonntagmittag auf der Landesstraße 191 zwischen dem Hegaublick und Geisingen-Kirchen-Hausen getöteten Motorradfahrer stehen fest. Auch ein gesuchter Zeuge hat sich inzwischen gemeldet.

Der Fahrer des dreirädigen Rollers, der aus bislang unbekannten Gründen auf die linke Fahrbahnseite kam, war laut der Polizei vom Montag ein 75-jähriger Mann aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis. Bei dem getöteten Motorradfahrer handelte es sich um einen 56-jährigen, der ebenfalls im Schwarzwald-Baar-Kreis wohnhaft war.

Die DHBW-Studentin Julia Rotenhagen aus Friedrichshafen verschlägt es für ein halbes Jahr vom Bodensee nach China.

Herzliche Menschen und Skorpione

Julia Rotenhagen studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW). Für ihr Auslandssemester ging sie vom Campus am Bodensee nach China. Das Land ist in der Rangliste der gesamten DHBW auf Platz drei für Auslandssemester geklettert, teilt die Hochschule mit.

Julia Rotenhagen war gut vorbereitet: „Ich hatte schon vor meinem Studium einen Chinesisch-Sprachkurs gemacht“, sagt sie. „Und als sich die Gelegenheit bot, an die Partnerhochschule der DHBW in Shanghai zu gehen, habe ich das genutzt.


Die Bauherrenfamilie Glaser mit Walter Steigerwald von der ST-Bau GmbH (links), Barbara Gebhard von der Sparkasse Bodensee (Fün

Glaser Bürocenter soll größer werden

Spatenstich in der Spatenstraße: Die Firma „Glaser Bürocenter“, momentan in der Königsberger Straße ansässig, baut im neuen Gewerbegebiet in der Nähe der Messe. „Das bisherige Geschäft ist zu klein geworden“, begründet Geschäftsführer Dominik Glaser den Schritt.

Am neuen Standort will das Bürocenter die Ausstellungsfläche für Büromöbel auf 280 Quadratmeter vergrößern. Wie am bisherigen Standort wird es eine Abteilung Büromaterial geben.