Suchergebnis

1000 Bäume für den Regenwald: Bodensee-Gymnasium startet Spendenaktion

Als Ergänzung zum lokalen Baumpflanzprojekt startete das Bogy auch eine Spendenaktion, bei der am Ende 1000 Euro zusammenkamen. Damit wurden 1000 Bäume im Regenwald gepflanzt. Ein Text von Elis Bonitz und Konrad Haase.

Die Pflanzaktion am Wäsen, die unmittelbar dem Ökosystem des Bodenseeufers zugutekommt, war ein guter Ausgangspunkt für ein Engagement des Bodensee-Gymnasiums auch im globalen Maßstab. Das Greenteam entschied daher, dass eine Spendenaktion des gesamten Bogys zur Regenwaldbepflanzung eine passende Ergänzung zu den ...

So wichtig ist die Schwarzpappel für die Natur am Bodenseeufer

So wichtig ist die Schwarzpappel für die Natur am Bodenseeufer

Die Schüler des Green-Team vom Bodensee-Gymnasium in Lindau haben über die Schwarzpappel nicht nur geschrieben, sondern das Thema auch filmisch umgesetzt. Anna-Katharina Schedler, Vivien Vocke und Eva Zeleny haben im Rahmen der Projektarbeit in Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Friedrichshafen-Lindau, dem Bund Naturschutz und der Lindauer Zeitung unter Mithilfe von Philipp Strauch von der Agentur Lighthouse in Lindau dieses Video erstellt.

 Schüler des Bodensee-Gymnasiums waren beim Pappel-Projekt der Rotarier dabei.

Bogy-Schüler beteiligen sich am Pappel-Projekt der Rotarier

Auf dieser Seite lesen Sie die Ergebnisse eines Projekts, für das der Rotary Club Friedrichshafen-Lindau, der Bund Naturschutz, das Bodensee-Gymnasium (Bogy) sowie Lindauer Zeitung und Schwäbische Zeitung Friedrichshafen zusammengearbeitet haben. Gemäß der Devise, jeder Rotarier solle einen Baum pflanzen, hat der Rotary Club Friedrichshafen-Lindau im Herbst neben 140 Feigenbäumen in Syrien auch am Bodensee 30 Schwarzpappeln gepflanzt. Von Anfang an war dem Ex-Präsident des Clubs, Wolfgang Huang, dabei eine Einbindung junger Menschen wichtig.

Mehr als 20 vom Aussterben bedrohte Schwarzpappeln wurden von Schülern des Bodensee-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Rotary-

Rotarier, Bogy-Schüler und Freiwillige pflanzen Schwarzpappel-Setzlinge

Mehr als 20 vom Aussterben bedrohte Schwarzpappeln wurden von Schülern des Bodensee-Gymnasiums in Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club Friedrichshafen-Lindau am Wäsen gepflanzt. Diese Baumart ist ein wichtiger Baustein im Ökosystem Bodensee. Ein Text von Johannes Weißenborn und oliver Strößenreuther.

Ein Sonnenuntergang über dem Bodensee, der zum Träumen einlädt. Bei kalter Herbstluft trifft sich eine Gruppe von Rotariern des Rotary-Clubs Friedrichshafen-Lindau, Bogy-Schüler*Innen und Freiwilligen am Uferabschnitt Wäsen in Zech, die ...

 Am Stand der HTWG Konstanz informiert sich Julina Bohnert (links) aus Ravensburg über den passenden Studiengang.

Diese Ausbildungen und Berufe liegen bei der Jugend im Trend

Auf der Fachmesse Vocatium Bodensee sprechen rund 3500 Schüler aus der Region zwei Tage lang mit Arbeitgebern und Ausstellern über Ausbildungen und Studiengänge. Gut 100 Vertreter von Ausbildungsberufen, dualen oder klassischen Studiengängen sowie der Handwerkskammer Ulm und der Kreishandwerkerschaft stellen sich dazu im Graf-Zeppelin-Haus bis Mittwoch vor.

„Bei uns sollen die Schüler näher dran sein an den Betrieben und Ausstellern als bei anderen Ausbildungsmessen“, sagt Corinna Pfisterer, Projektleiterin der Vocatium Bodensee vom ...

Sie waren mit der Aldebaran zu Forschungszwecken auf dem Bodensee unterwegs: (v. l.) Betreuer Rudolf Binder, Joy Anders mit ihre

Zwei WG-Schüler experimentieren auf Forschungsschiff

Julius Bär (13) und Raphael Langen (14)vom Biberacher Wieland-Gymnasium (WG), Carina Braig (14) und Ellen Grundl (14) vom Schülerforschungszentrum (Sfz) Bad Saulgau sowie Joy Anders (13) vom Rechberg-Gymnasium in Donzdorf, sind vorige Woche auf dem Bodensee an Bord des Forschungsschiffs Aldebaran gegangen. Jungforscher-Teams aus ganz Baden-Württemberg, ausgestattet mit modernster Technik und Spezialausrüstung, beobachten und untersuchen dort das Ökosystem Bodensee und machen eigene Experimente unter wissenschaftlicher Anleitung.

Sie strahlen mit dem Löwen auf dem Cover von DiscoverLi um die Wette (von links): Manuela Walter (Seminarleiterin), Julian Pfeif

Schülerunternehmen DiscoverLi präsentiert sein Produkt

14 Oberstufenschüler des P-Seminars „Unternehmensgründung“ am Lindauer Bodensee-Gymnasium haben ein reales Unternehmen gegründet, das sie für ein Jahr lang eigenverantwortlich betrieben haben. Es heißt DiscoverLi. Das Produkt ihres Unternehmens – das gleichnamige Entdeckerbuch für Kinder – ist fertig und seit wenigen Wochen erhältlich.

Am 13. Mai lag DiscoverLi druckfrisch vor ihnen – allerhöchste Eisenbahn, denn am 14. Mai waren sie schon nach München auf den bayerischen Landeswettbewerb eingeladen, weil sie es mit ihrem ...

 Felicitas Schnell und Julia Staudinger haben Sedimentproben aus dem Bodensee entnommen und wollen messen, wie viel Mikroplastik

Ellwanger Schülerinnen forschen auf dem Bodensee

Wie viel Mikroplastik ist eigentlich in unseren Gewässern? Diese Frage haben sich die beiden Schülerinnen Julia Staudinger und Felicitas Schnell vom Sankt-Gertrudis-Gymnasium gestellt. Weil es derzeit noch kein einheitliches Verfahren gibt, um Mikroplastik im Wasser zu messen, haben die beiden Ellwangerinnen selbst eine Analysemethode entwickelt. Bei einer Exkursion auf dem Bodensee haben sie jetzt Proben genommen, um ihr Verfahren zu testen.

„Schau mal wie unterschiedlich die Proben aussehen!

Zwei Schüler forschen auf dem Bodensee

Julius Bähr (13) und Raphael Langen (14) vom Wieland-Gymnasium in Biberach werden am Mittwoch einen Tag lang auf dem Forschungsschiff Aldebaran auf dem Bodensee verbringen. Das teilt die Baden-Württemberg-Stiftung mit, die die Exkursion ermöglicht. Ebenfalls in Immenstaad an Bord gehen werden Carina Braig (14) und Ellen Grundl (14), zwei Schülerinnen vom Schülerforschungszentrum Südwürttemberg in Bad Saulgau. Auf dem Schiff werden die Schüler die Umweltverträglichkeit von Hautkosmetikprodukten erforschen.

An Bord untersuchen die Schüler unterschiedliche Fragestellungen, die sie zuvor im Unterricht vorbereitet haben.

Schüler auf Forschungsreise mit der Aldebaran

Vor dem Hintergrund der anstehenden Zukunftsaufgaben und des Fachkräftemangels ist die Förderung der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) von besonderer Bedeutung. Das Forschungs- und Medienschiff Aldebaran ist deshalb im Juni bereits zum vierten Mal mit Schülergruppen auf dem Bodensee unterwegs. Schüler des Häfler Schülerforschungszentrums und des Graf-Zeppelin-Gymnasiums beschäftigten sich mit der Untersuchung zum Übergang von klimarelevanten Gasen zwischen der Atmosphäre und der Wasseroberfläche des ...