Suchergebnis

Maradona

„Leib und Seele“: Maradona-Euphorie bei Gimnasia y Esgrima

Wer die glamourösen Zeiten von Diego Maradona sehen will, der geht ins Kino. Wer sich für das aktuelle Leben der Fußball-Legende interessiert, fährt zum Tabellenletzten der argentinischen Liga.

Mit einem Video von Maradona-Spielszenen und pathetischer Musik heißt Erstligist Gimnasia y Esgrima den 58-Jährigen als neuen Trainer willkommen. Der Gefeierte selbst wendet sich via Instagram an die Fans und kündigt an, „mit Leib und Seele“ für den Club zu arbeiten.

Daniele De Rossi

Daniele De Rossi wechselt zu Boca Juniors

Der italienische Ex-Weltmeister Daniele De Rossi wird künftig für den argentinischen Top-Club Boca Juniors auflaufen. Das verkündete der Fußball-Verein in den sozialen Netzwerken.

„Guten Abend, Xeneizes“, stand neben einem Foto eines lächelnden De Rossi. „Xeneizes“ ist der Spitzname der Boca-Fans. Der Vertrag des defensiven Mittelfeldspielers beim Serie A-Club AS Rom war nicht verlängert worden. Der in Rom geborene De Rossi ist mit 614 Spielen der Profi mit den zweitmeisten Spielen für den Hauptstadtclub nach Francesco Totti.

Leonardo Balerdi

Transferfinale: Clubs investieren knapp 70 Millionen Euro

Verhaltener Start, starker Schlussspurt: In der Fußball-Bundesliga herrschte vor allem in den letzten beiden Tagen vor der Schließung der Transferliste am 31. Januar noch einmal Betriebsamkeit.

Bis 18.00 Uhr hatten die 18 Vereine Zeit, ihre Neuverpflichtungen über das Transfer-Online-Registrierungssystem (TOR) der Deutschen Fußball Liga (DFL) zu melden. Auch in den anderen großen europäischen Ligen in England, Spanien und Italien hieß es „rien ne va plus“ - nichts geht mehr!

Leandro Paredes

PSG holt Mittelfeldspieler Paredes aus St. Petersburg

Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain hat den argentinischen Nationalspieler Leandro Paredes von Zenit St. Petersburg geholt.

Wie der Club aus der Ligue 1 mitteilte, hat der 24-jährige Mittelfeldspieler einen Vertrag bis Sommer 2023 unterschrieben. Zur Höhe der Ablösesumme machte PSG keine Angaben, laut Medienberichten sollen die Hauptstädter mehr als 40 Millionen Euro gezahlt haben.

Paredes hat die Akademie des argentinischen Hauptstadtclubs Boca Juniors durchlaufen und war unter anderem für den ...

César Luis Menotti

Menotti wird Direktor für Auswahlteams Argentiniens

Der frühere Nationaltrainer César Luis Menotti bekommt mit 80 Jahren noch einmal einen neuen Job beim argentinischen Fußballverband.

Der Weltmeister-Trainer von 1978 wird zum 1. Februar Generaldirektor für die verschiedenen Nationalmannschaften seines Landes, wie der Verband AFA mitteilte. Bereits in den kommenden Tagen soll Menotti mit dem Trainerstab der Männernationalmannschaft um Nationalcoach Lionel Scaloni für erste Gespräche über die künftige Strategie zusammenkommen.

BVB-Sportdirektor

BVB verpflichtet Abwehrspieler Balerdi

Borussia Dortmund hat Abwehrspieler Leonardo Balerdi verpflichtet. Wie der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga bekanntgab, unterschrieb der Profi von Boca Juniors „einen sehr langfristigen Vertrag“.

Dem Vernehmen nach beträgt die Ablöse für den 19 Jahre alten Argentinier rund 15 Millionen Euro plus möglicher Bonuszahlungen. „Bei der Verpflichtung handelt es sich um einen perspektivischen Transfer, der ursprünglich erst für den kommenden Sommer geplant war.

Trainingslager

Nur der letzte Feinschliff fehlt: BVB schöpft Mut

Shootingstar Jadon Sancho erwartet „viele Endspiele“, Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke einen „starken FC Bayern“. Herbstmeister Borussia Dortmund geht mit viel Respekt, aber auch großer Vorfreude in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga.

Vor dem Ende des Trainingslagers in Marbella am Samstag fühlen sich alle Beteiligten für den Angriff auf den Meistertitel gerüstet. „Die Ausgangssituation ist nicht so verkehrt“, sagte Mario Götze mit Verweis auf den Sechs-Punkte-Vorsprung des Herbstmeisters, „aber wir wissen, dass wir vor einer ...

Christian Pulisic

Pulisic-Wechsel bislang spektakulärster Deal

Die Spitzenteams haben keinen großen Einkaufsbedarf und die Abstiegskandidaten hoffen auf Schnäppchen: Eine Woche nach der Eröffnung der Transferperiode II halten sich die Aktivitäten der Clubs der Fußball-Bundesliga noch in Grenzen.

Rekordsummen von mehr als 90 Millionen Euro für Neuverpflichtungen wie in den beiden vergangenen Wintern werden diesmal wohl nicht erreicht. Viele Clubs wollen ihre Kader vor allem ausdünnen. Bis zum 31. Januar haben sie noch Zeit, personelle Veränderungen vorzunehmen.

Abflug

Herbstmeister BVB selbstbewusst nach Spanien

Michael Zorc schien prächtiger Laune zu sein. Nicht nur die Vorfreude auf frühlingshafte Temperaturen in Marbella, sondern auch die Erinnerung an die famose Hinrunde besserte die Stimmung des Sportdirektors von Spitzenreiter Borussia Dortmund beim Abflug Richtung Costa del Sol auf.

„Wir fahren mit einem guten Gefühl und mit viel Selbstvertrauen in das Trainingslager“, kommentierte Zorc den „Restart“ des Herbstmeisters in das Unternehmen Titelgewinn.

Neuer Coach

Barros Schelotto neuer Trainer LA Galaxy

Guillermo Barros Schelotto ist neuer Trainer des US-Fußballclubs Los Angeles Galaxy, teilte der Verein der Major League Soccer mit.

Schelotto war zuvor Coach der argentinischen Boca Juniors gewesen. Nach der Niederlage im Rückspiel der Copa Libertadores gegen den Stadtrivalen River Plate aus Buenos Aires hatte der Verein den Vertrag mit dem 45-Jährigen nicht mehr verlängert.

„Ich bin geehrt, Chef-Trainer des erfolgreichsten Clubs der Major League Soccer zu sein“, sagte der Argentinier laut Mitteilung.