Suchergebnis

Tim Abele (hinten links) hat die Kinder- und Jugendjury (von links) Olivia, Samiya, Leni und Clemens bei den Filmtagen Oberschwa

Von Freundschaft und Klischees: Kritik zum Ravensburger Jugendfilmpreisgewinner „Glassboy“

Tim Abele kommt aus Blitzenreute und studiert in Marburg Medienwissenschaft und Archäologie. Der 24-Jährige hat bei den ersten Filmtagen Oberschwaben die Kinder-und Jugendjury angeleitet. In seinem Gastbeitrag schreibt er, um was es im Gewinnerfilm „Glassboy“ geht - natürlich ohne zu viel zu verraten -, und fällt ein Urteil, das nicht nur positiv ist:

Fünf Filme hat die vierköpfige Kinder- und Jugendjury der ersten Filmtage Oberschwaben gesichtet und sich für einen Sieger entschieden: das Abenteurdrama „Glassboy“.

 Foto: Die neue Vorstandschaft.

Wohnpark St. Martinus traf sich

Zwei Themen, die niemand vorausgesehen hatte, bestimmten die Mitgliederversammlung des Fördervereins Wohnpark St. Martinus e.V. in Blitzenreute. Es war die Corona-Pandemie, die große Belastungen für die Bewohner des Wohnparks und das Pflegepersonal brachte und auch zur Schließung des Sonntags-Cafés führte. Vor allem aber war es der Tod der Kassenwartin und früheren Vorsitzenden Irma Schuler und der überraschende Tod von Hubert Rude, dem Leiter des Café-Teams.

Ein Toter und mehrere Verletzte bei Unfall auf der B32

Letztlich nur noch den Tod feststellen konnte der Notarzt bei einem 57-jährigen Autofahrer, der am Montagmorgen gegen 7 Uhr auf der B32 zwischen Blitzenreute und Altshausen, auf Höhe Mendelbeuren, einen schweren Verkehrsunfall verursacht hat.

Den Ermittlungen zufolge befuhr der Mann den dreispurigen Streckenabschnitt aus Richtung Blitzenreute kommend und kam mit seinem Mercedes auf gerader Strecke aus bislang nicht geklärten Gründen langsam auf die Gegenfahrbahn.

Josefine und Georg Raichle mit ihren Kunstwerken: beide wurden Landessieger in ihren Altersklassen, Georg außerdem Bundessieger

8-Jähriger aus Fronreute räumt internationalen Kunstpreis ab

Georg Raichles Bild trägt den Titel „Homeschool im Korallenhaus – Ich und Mama schauen den Fischen zu“. Der junge Künstler hat es gemalt, während die Schulen wegen der Corona-Pandemie geschlossen waren.

Und mit genau diesem Bild ist der junge Mann zweiter Sieger bei einem internationalen Wettbewerb geworden und hat sich damit fast gegen rund eine Million Mitbewerber durchgesetzt – ein ganz großer Erfolg für den kleinen Künstler aus Fronreute.

 Mit strahlenden Augen und voller Motivation waren rund 200 Kinder auf den Spielfeldern aktiv.

Tobende Kinder auf dem Spielfeld

Beim ersten F-Juniorenspieltag der Herbstrunde am Reutener Durlesbach (02.10.2021) herrschte nach der langen Pause eine tolle Stimmung, mit strahlenden Augen und voller Motivation waren rund 200 Kinder auf den Spielfeldern aktiv.

Der Start am ersten Spieltag verlief absolut harmonisch, es gab viel Torjubel und lachende Eltern, Großeltern, Geschwister usw. am Spielfeldrand. Pünktlich zu Beginn kam die Sonne zum Vorschein und zeigte, welche Kraft in ihr Anfang Oktober noch steckt.

 Der SV Vogt (vorne im Bild ist Dennis Szembek) hat beim SV Wolfegg mit 2:1 gewonnen.

Fußball-Kreisliga A1: SV Baindt und SV Vogt sind weiterhin souverän

– Am neunten Spieltag der Fußball-Kreisliga A1 bleibt das Spitzenduo, bestehend aus dem SV Baindt und dem SV Vogt ungeschlagen. Am Tabellenende fuhr die SGM Dietmanns/Hauerz im Duell gegen den Tabellennachbarn Blitzenreute den ersten Sieg ein (1:0) und befreit sich damit erstmals seit vier Spieltagen vom letzten Tabellenplatz. Durch einen 3:1-Derbysieg beim FV Molpertshaus ist der SV Haisterkirch erster Verfolger hinter den Aufstiegsrängen.

SV Wolfegg – SV Vogt 1:2 (1:1).

Blaulicht und der Hinweis «Unfall»

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall auf B32

Fünf verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag kurz nach 9 Uhr auf der B32 im Bereich des Häckler Weihers zwischen Altshausen und Blitzenreute ereignet hat.

Laut Pressemitteilung der Polizei mussten mehrere Autofahrer, die in Richtung Blitzenreute unterwegs waren, wegen eines abbiegenden Fahrzeugs abbremsen. Ein 32 Jahre alte Fahrer eines Peugeot erkannte dies zu spät und fuhr auf den VW eines vorausfahrenden 41-Jährigen auf.

 Rechts, stehend (von links): Waltraud Pauer, Monika Ritter, Zunftmeister Klaus Stocker, Reinhard Roth; kniend (von links): Anit

Zunftversammlung „Schalk von Staig“

Am Freitag, 21.09. wurde die 21. Zunftversammlung der Narrenzunft „Schalk von Staig“ Altgemeinde Blitzenreute e.V. im gutbesuchten Dorfgemeinschaftshaus in Blitzenreute durchgeführt! In ihren Jahresberichten ließen Zunftschreiberin Waltraud Pauer und Zunftmeister Klaus Stocker die vergangenen Vereinsjahre 2019 und 2020 nochmals in aller Kürze Revue passieren.

Nach der Pandemiebedingten Absage der Fasnet 2021, blickt Zunftmeister Stocker zuversichtlich auf eine mögliche Durchführung der Fasnet 2022.

Tischtennis-Bezirksklasse

Zum Saisonauftakt landete der SVW einen unerwartet klaren 9:3-Auswärtserfolg in Blitzenreute.

Dabei kam das Team, das ohne den verletzungsbedingt ausfallenden Captain Uwe Benz antreten musste, nur schlecht aus den Startlöchern und lag zu Beginn 1:3 zurück. Danach drehte man das Spiel aber mit etlichen knappen 5-Satz-Partien und acht Siegen in Folge komplett.

Die Punkte holten im Vorderen Paarkreuz ein überragender Uli Scheffold (gg.

 Beim Sturz blieb der Fahrer glücklicherweise unverletzt.

Ölspur führt zu Unfall an Blitzenreuter Steige

Wegen einer Ölspur ist ein Motorradfahrer am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr auf der B32 bei Blitzenreute gestürzt.

Der 52 Jahre alte Biker verlor laut der Polizei auf dem öligen Film in einer Kurve die Kontrolle über seine Maschine. Bei dem Sturz blieb der Fahrer glücklicherweise unverletzt. An seinem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Blitzenreute war im Einsatz, um die Ölspur im Nachhinein abzustreuen.