Suchergebnis

 Die Beringerbrücke in Ulm, eine Stahlbrücke aus dem Jahr 1908, muss im kommenden Jahr abgerissen werden.

Beringerbrücke wird 2020 abgerissen

Die Beringerbrücke in Ulm, eine Stahlbrücke aus dem Jahr 1908, muss im kommenden Jahr abgerissen werden. Das teilte die Ulmer Stadtverwaltung jetzt mit und lädt zu einer Info-Veranstaltung ab.

Die Brücke verbindet die Wohnquartiere am Eselsberg über die Anlagen des Rangierbahnhofs und zwei Streckengleise der Deutschen Bahn hinweg mit der Blaubeurer Straße.

Für Autoverkehr komplett gesperrt Bis vor kurzem noch als Brücke für den allgemeinen motorisierten Verkehr zugelassen, musste das Bauwerk aufgrund fortschreitender ...

 Die 17- und 18-Jährigen sollen in Ulm das Gewehr aus dem Kofferraum eines Autos geholt und damit gezielt haben.

Männer mit Gewehr lösen größeren Polizeieinsatz aus

Zwei junge Männer haben am Donnerstagmorgen in Ulm einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Sie sollen laut Zeugenaussagen mit einem Gewehr hantiert haben. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um eine Soft-Air-Waffe. Die zwei 17 und 18 Jahre alten Männer müssen jetzt mit Anzeigen rechnen.

Gegen 9.40 Uhr sollen sie in der Schillerstraße aus dem Kofferraum eines Autos ein Gewehr geholt und damit gezielt haben. Danach seien sie weggefahren.

 Am Altar auf der Bühne der Blaubeurer Stadthalle standen beim Wallfahrts-Festgottesdienst (von links) Pater Jiji Ettanijil (Bla

Von prophetischen Frauen der Bibel lernen

Mit „Wenn Frauen prophetisch reden“ war das diesjährige Wallfahrtsfest zu Mariä Heimsuchung in Blaubeuren überschrieben, das die katholische Kirchengemeinde Blaubeuren am Samstag beging. Rund 200 Pilger waren zum Festgottesdienst am Samstagvormittag in die Stadthalle gekommen, den der stellvertretende Dekan Ralf Weber aus Dornstadt zusammen mit weiteren acht Priestern aus der Region zelebrierte. Zum Motto des Tages hielt Katrin Brockmöller, Direktorin des Katholischen Bibelwerks Stuttgart, die Festpredigt und stellte vor allem prophetische ...

Die Fahrbahn wurde am Wochenende saniert.

Schilder-Ignoranten landen im Stau

Eine Stunde und mehr haben sie am Wochenende im Stau auf der B10 vor Ulm verbracht: Die Urlauber und sonstigen Ignoranten, die an sämtlichen Hinweis- und Umleitungsschildern vor der Brückenbaustelle auf dem Hindenburgring vorbeifuhren. Die Stadt Ulm hat sich bemüht, die notwendigen Sanierungsarbeiten an der Blaubrücke auf der B10 so stauarm und kurz wie möglich zu gestalten. So wurde ein teures, aber auch schnelles Spezialverfahren ausgewählt, um die marode Abdichtung der Brücke instandzusetzen.

 Blaulicht der Polizei in der Nahaufnahme

Schwerer Unfall durch zu hohe Geschwindigkeit

Schwerer Unfall durch zu hohe Geschwindigkeit: Ein 23-Jähriger fuhr am Freitagabend gegen 20.40 Uhr vom Blaubeurer Ortsteil Asch auf der Kreisstraße 7406 nach Bermaringen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er laut Polizei in einer scharfen Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit seinem Audi gegen einen entgegenkommenden Suzuki.

Der 46-jährige Fahrer des Suzuki wurde schwer verletzt. Er wurde in eine Klinik gefahren.

Der offizielle Spatenstich

Zwei Millionen Euro kostet Kita-Erweiterung

Vor dem Kindergarten Pusteblume in Blaubeuren reihen sich nach und nach immer mehr Kinder auf. Sie halten ein großes Plakat in den Händen, beginnen dann zu singen: „Wer will fleißige Handwerker seh’n, der muss zu uns Kindern geh’n.“

Die Kinder blicken mit ihrem Lied auf bevorstehende Arbeiten: Der Kindergarten Pusteblume wird erweitert. Um diesen Schritt offiziell zu beginnen, hatte die Stadt Blaubeuren zu einem Spatenstich eingeladen.

 Werden aus den Reihen des Gemeinderates durch Bürgermeister Jörg Seibold (zweiter von rechts) verabschiedet (von links): Andrea

Sie sind die Stützen der Demokratie

Kleine Windlichter weisen den Gästen den Weg. Stehtische sind aufgebaut. Abdrucke mit Texten vom Blaubeurer Heimatlied liegen aus. In Blaubeuren wurden am Dienstagabend Gemeinderatsmitglieder verabschiedet – und für ihr langjähriges politisches Engagement im Ehrenamt geehrt.

Manchen Ratsmitgliedern ist die Anspannung anzusehen, andere schütteln entspannt die Hand von Bürgermeister Jörg Seibold (parteilos), drehen sich dann freudig zum Publikum um.

 Schon am vergangenen Wochenende war die B10 in Ulm gesperrt.

B10 erneut gesperrt: Am Wochenende drohen wieder lange Staus

Auf der B10 in Ulm wird es am Freitag, 4. Juli, wieder eng: Denn die Brücke am Hindenburgring wird saniert. Die Sperrung betrifft die Fahrtrichtung Süden und gilt von Freitag, 5. Juli, um 21 Uhr, bis maximal Montag, 8. Juli, um 5 Uhr.

Umleitungen mit überregionalen Hinweisschildern werden eingerichtet. Der Verkehr auf der B10 in Fahrtrichtung Süden über den Blaubeurer Ring wird einspurig am Baufeld vorbeigeführt.

Die Fahrbahn Richtung Norden wird nicht gesperrt.

Autofahrerin übersieht Radlerin

Autofahrerin übersieht Radlerin – 20-Jährige wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat am Montag nach einem Unfall in Ehingen eine 20-Jährige erlitten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sei gegen 16.30 Uhr eine 49-Jährige in den Kreisverkehr in der Blaubeurer Straße eingefahren.

Hierbei habe die Hyundai-Fahrerin die 20-jährige Radlerin übersehen, die bereits im Kreisverkehr gefahren sei. Beim Versuch, noch ausweichen, sei sie gestürzt und gegen das Auto gerutscht. Der Rettungsdienst brachte sie mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

 Siegel übergeben (von links): Siegfried Roth, Jörg Seibold und Markus Möller vor dem Blautopf.

Blautopf jetzt als Unesco-Geopoint ausgezeichnet

Der Blautopf in Blaubeuren zählt als eine Attraktion der Stadt und ist um eine Auszeichnung reicher. Der Besuchermagnet ist nun Geopoint im Unesco-Global-Geopark Schwäbische Alb.

Siegfried Roth, der Geopark-Geschäftsführer, und Markus Möller als Vorsitzender sowie Erster Landesbeamter im Alb-Donau-Kreis, übergaben das neue Siegel am Freitagmittag an den Blaubeurer Bürgermeister Jörg Seibold (parteilos).

Das Stadtoberhaupt zeigte sich stolz, begrüßte an der „blausten Stelle im Alb-Donau-Kreis“: „Die Plakette ist zurecht ...