Suchergebnis

 Beim Autokonzert mit „Fools Garden“ beim Tagungszentrum Blaubeuren.

Feiern beim Autokonzert: So ist das „Drive-in-Event“ gestartet

Es wird gehupt, es wird geklatscht, es wird gejubelt und Teile der Autos wackeln beachtlich: Die Band „Fools Garden“ gibt auf der Bühne alles; das Publikum der Autokonzerte tut es ihr gleich. Das „Drive-in-Event“ von medien-service Hasebrink auf dem Gelände des Tagungszentrums Blaubeuren (Hessenhöfe) ist gestartet. Bis Sonntag gibt es die unterschiedlichsten Auftritte

Bildergalerie: So war der Rosenmontagsumzug in Westerheim

Just als sich der farbenprächtige Rosenmontagsumzug in Westerheim in Bewegung setzte, strahlte die Sonne und es wurde wärmer. Der Wind hatte sich gelegt und die Interessengemeinschaft Fasnet Westerheim (IGF) hatte ideale Voraussetzungen für einen schönen Festtag im Flegga mit vielen gut gelaunten und fröhlichen Menschen von überall her.

Es war wieder ein Bandwurm der Spitzenklasse mit vielen Festwagen und originellen Ideen, der sich entlang der Wiesensteiger Straße und Laichinger Straße in Richtung Albhalle schlängelte.

 Adelheid Merkle-Stumpp (li.) und Karin Schur-Neugebauer.

Initiative erhöht Druck auf Stadt: 700 Unterschriften

Von wegen „Sommerpause“. In einem offenen Brief an die Gemeinderäte und Laichingens Bürgermeister Klaus Kaufmann meldet sich abermals die „Initiative Innenstadtkonzept“ zu Wort, die sich für verbindliche Bau-Vorgaben im Zentrum einsetzt. Adelheid Merkle-Stumpp und Karin Schur-Neugebauer erhöhen den Druck: Ohne gezielt gesammelt zu haben, habe die Initiative schon 700 Unterschriften beisammen. Sie widersprechen Kaufmann, der in der Vergangenheit stets um Geduld gebeten hatte: Es dürfe keine Zeit mehr verloren werden, ansonsten gebe es bald ...

 Beim großen Festumzug beim Kinderfest in Blaubeuren widmen sich die Teilnehmer den unterschiedlichsten Themen – unter anderem d

So schön war das Kinderfest in Blaubeuren

Fahnen in den Farben der Stadt werden geschwenkt, es wird gewunken und gegrölt: In Blaubeuren wurde am Montag das Kinderfest gefeiert. Mit einem großen Umzug geht es durch das Zentrum entlang von vielen Schaulustigen, die sich an den Straßenrändern positionieren und die Themenwagen bestaunen.

Reiter machen den Auftakt Den Auftakt macht der Reit- und Fahrverein Blaubeuren – natürlich hoch zu Ross. Es folgen Musikzüge und viele Kinder in den unterschiedlichsten Kostümen.

Der Konfi-Cup 2019 wird in Nellingen ausgetragen.

Konfirmanden treten gegeneinander an

Jugendliche im Wettbewerb: In Nellingen wurde der Konfi-Cup des Kirchenbezirks Blaubeuren ausgetragen. Sieben Mannschaften sind dabei – Titelverteidiger Nellingen-Oppingen stellt sogar zwei Mannschaften.

Nellingen-Oppingen, Merklingen-Machtolsheim, Asch-Sonderbuch-Wippingen, Seißen-Suppingen-Berghülen, Blaustein-Herrlingen und Markbronn-Pappelau: Auf dem Sportgelände geht es hoch her. Alle Mannschaften machen sich bereit, wärmen sich trotz der hitzigen Temperaturen auf, setzen einen Jubelschrei.

 Die THW-Ortsverbände Blaubeuren, Ehingen und Ulm hatten nach Seißen zum Tag der Anforderer eingeladen. Gekommen waren Bürgermei

Gemeinsame Stärke von Hilfsorganisationen steht im Fokus

Das Motto war ganz bewusst gewählt: „Gemeinsam stark“. Die Ortsverbände des Technischen Hilfswerks (THW) Blaubeuren, Ehingen und Ulm hatten zu einem Tag der Anforderer eingeladen – und zwar alle Bürgermeister und Führungskräfte der Feuerwehren des Alb-Donau-Kreises und der Stadt Ulm.

Neben Informationen zur Einbindung des THW in die örtliche Gefahrenabwehr gab es auch eine große Technikausstellung und jede Menge Zeit und Raum für Austausch.

 Das Mittelalter hält in Blaubeuren Einzug.

Mittelalterliches Spektakel steigt in Blaubeuren

Buntes Treiben, großes Spektakel: In Blaubeuren wurde am Sonntag das Mittelalter ausgerufen. Auf dem Kirchplatz beim Urmu erleben die erlauchten Gäste mit der „Uracher Pestilenz“, den Leilichen, Fakir Jadoo, der Musikgruppe „Herzallerliebst“, dem Drehleier-Duo Kloos, dem Duo „Luerica“, Spielemeister Hartmut, dem Blaubeurer Marionetten-Theater und dem Blaubeurer Spielmannszug ein historisch nicht ganz einwandfreies mittelalterliches Tafeln und Spektakeln.

 Umweltminister Franz Untersteller besucht Blaubeurer Unternehmen Eduard Merkle.

Minister stattet Blaubeurer Unternehmen Besuch ab

Es gibt Konsens, Lob aber auch Kritik in Form von Anregungen: Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hat das Unternehmen Eduard Merkle in Blaubeuren besucht. Der Besuch habe einen ganz speziellen Zweck: Es soll aufgezeigt werden, wie erfolgreich viele Betriebe Ressourceneffizienz als Teil ihrer Unternehmensphilosophie verinnerlicht haben. Eines ist laut Untersteller nämlich klar: „Der Rohstoffbedarf steigt. Es gibt aber ein gemeinsames Interesse von Industrie und Land, die Effizienz zu erhalten und ein Auge auf die Rückgewinnung von ...

 Erich Straub bekommt die Ehrenbürgerschaft der Stadt Blaubeuren verliehen.

Blaubeuren hat einen neuen Ehrenbürger

Erich Straub trägt einen schlichten schwarzen Anzug. Dazu ein weißes Hemd und eine lilafarbene Krawatte. In seinem Gesicht liegen Anspannung aber auch Herzlichkeit. Er hat viele Hände zu schütteln. Erich Straub erhielt die Ehrenbürgerschaft der Stadt Blaubeuren. Seine Arme sind vor dem Oberkörper verschränkt. Als er sich den vielen gekommenen Gästen in der Stadthalle zuwendet, setzt ein Moment der Ruhe ein. Seine Stimme zittert als er zu seiner Rede ansetzt.


Bei der exklusiven Führung durch das Betriebsgebäude des Tunnels Blaubeuren.

Viel Technik für nur 337 Meter Tunnel

„SZ öffnet Türen“ heißt die Sommeraktion der „Schwäbischen Zeitung“. 14 Betriebe und Einrichtungen geben Lesern einen ganz exklusiven Einblick in Abläufe und Strukturen. So auch der Landkreis. Sebastian Kramosch von der Straßenmeisterei Merklingen öffnete die fünf grünen Türen zum Betriebsgebäude des Tunnels in Blaubeuren.