Suchergebnis

 So sah die Location vor Ort aus: Das „Drive-in-Event“ fand Anfang Juli statt.

„Drive-in-Event“: Dahin geht Spende in Höhe von 1111 Euro

Das „Drive-in-Event“ von medien-service Hasebrink, das Anfang Juli beim Tagungszentrum Blaubeuren (Hessenhöfe) stattfand, ist vorbei. Die Autokonzerte waren als Charity-Aktion angelegt. Zehn Prozent der Nettoeinnahmen sollten an notleidende kulturelle Projekte und Künstler im Ländle gehen.

Einige Bewerbungen verzeichnet Die Entscheidung wurde nun getroffen – gemeinsam mit „Donau3FM“. „Es hatten sich einige Künstler, Bands und weitere kulturelle Projekte beworben“, erzählt Bernd Hasebrink vom medien-service aus Laichingen und fügt ...

Urmu-Direktorin Dr. Stefanie Kölbl freut sich, den ersten Vortragsabend im Jubiläumsjahr mit Stephan Buck (im Bild) eröffnen zu

Urmu startet mit Vortrag zu Seuchen ins Jubiläumsjahr

Mit einem halben Jahr pandemiebedingter Verspätung startet das Blaubeurer Urgeschichtliche Museum (Urmu) ins Jubiläumsjahr – passenderweise mit Stephan Bucks Vortrag zum Thema „Seuchen und Krankheiten im Mittelalter“.

Die Urmu-Direktorin Dr. Stefanie Kölbl erklärt, dass im Jahr 1420 ein gewisser Johannes Ruess in Blaubeuren eine Stiftung zum Bau des Heilig-Geist-Spitals und zur Rettung seines Seelenheils einrichtete. Mit dem Bau des Spitals, in dessen Obergeschoss sich die Gäste des Vortrags mit Abstand versammelt haben, sei erst ...

 Erfolgreiche Taktik: In seinem ersten Jahr als Trainer des FV Schelklingen-Hausen stieg Fabian Flinspach mit seinem Team in die

Traumstart für Fabian Flinspach

Ein Einstand nach Maß ist Trainer Fabian Flinspach beim FV Schelklingen-Hausen gelungen. In der allerdings verkürzten Fußball-Saison 2019/20 wurde er mit seinem neuen Verein Meister der Kreisliga A1 und spielt mit seinem Team nun in der kommenden Saison in der Bezirksliga. Erstmals hat die Region Ehingen damit wieder fünf Bezirksligisten.

Fabian Flinspach hatte die Mannschaft im Sommer 2019 von Jens Kannemann übernommen. Die Schelklinger hatten nach zweijähriger Zugehörigkeit zur Bezirksliga zuletzt zwei Jahre in der Kreisliga A ...

 Manfred Merkle

SF Dellmensingen wechseln die Staffel

Auch im Fußballbezirk Donau/Iller soll der Ball bald wieder rollen. Die Verantwortlichen des Bezirks blicken trotz Corona-Pandemie optimistisch auf die neue Spielzeit. Am 6. September soll es losgehen, die Staffeln wurden bereits eingeteilt und der Rahmenterminplan wurde verabschiedet.

Auf 18 Mannschaften ist die Zahl der Bezirksliga-Teams angestiegen. Neu hinzu kamen die Aufsteiger SGM Ingstetten/Schießen, TSV Blaubeuren und der vom früheren Ehingen-Süd-Spieler Daniel Haas trainierte FC Hüttisheim.

Christian Sigg

Christian Sigg wird neuer Sparkassenleiter in Ulm

Das Beratungs Center „Neue Straße“ ist die größte und höchstfrequentierte Geschäftsstelle der Sparkasse Ulm. Allein schon deshalb wird in der Sparkasse besonderes Augenmerk auf diese Geschäftsstelle gelegt. Christian Sigg hat als neuer Bereichsleiter Markt Ulm-Zentrum die Aufgabe übernommen, das Beratungs Center mit seinen 33 Kollegen weiter in eine moderne, zeitgemäße Zukunft zu führen.

Stefan Bill, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ulm, betont: „Auch in der Kundenhalle steht der persönliche Service im Mittelpunkt.

Designer Florian Birker von der Formfabrik aus Gerhausen und Bürgermeister Jörg Seibold (v. li.) präsentieren die neuen optische

Optische Schmankerl sollen ins Städtle locken

Wer jüngst am ehemaligen Sport-Wiedenmann-Gebäude am Ortseingang von Blaubeuren vorbeigefahren ist, dem sind sie sicherlich gleich ins Auge gefallen: die neuen Mottoplakate, mit denen die Stadt die Fensterscheiben der Schaukästen verschönert hat. Was mit dem Haus geschehen soll, nachdem es die Stadt Blaubeuren erworben hat, ist jedoch weiterhin unklar.

„Diese Immobilie mussten wir einfach kaufen. Es ist ein herausragender Standort am Ortseingang, der einige Vorteile hat.

Der Blautopf in Blaubeuren birgt manches Geheimnis.

ZDF sendet Reportage über Blaubeuren

Über die mystische Wirkung des Blautopfs und sein Einfluss auf das Leben rund um Blaubeuren strahlt das ZDF am Sonntag, 12. Juli, um 9 Uhr erstmals eine neue 30-minütige Reportage aus. Der Beitrag wird am 17. Juli um 12.45 Uhr auch auf 3Sat gesendet.

Die als Fernsehmoderatorin bekannte Journalistin Katrin Müller-Walde war begeistert. „Hier gibt es so viel zu sehen, da müssen wir gleich mehrere Beiträge produzieren“, meinte sie bei ihrem ersten Besuch in der Blautopfstadt.

Gerhauser Bürger wollen mit einer Petition das Tempolimit in der Ortsdurchfahrt kippen, das aus dem Lärmaktionsplan der Stadt re

Bürger sind gegen Tempo 30 in Gerhausen

Normalerweise kennt man es gerade anders herum: Bürger kämpfen für eine Verschärfung der Verkehrsregeln und in Ortsdurchfahrten für eine Verringerung der Höchstgeschwindigkeit. Nun gibt es aber eine Online-Petition, die in Gerhausen genau das Gegenteil fordert. Die Tempo-30-Schilder, die den Durchgangsverkehr verlangsamen sollen, sollen wieder weg beziehungsweise gar nicht erst aufgestellt werden. Derya Bozkurt hat eine entsprechende Unterschriftensammlung im Internet gestartet.

 Besucher und Bands feierten gemeinsam beim Drive-in-Event.

Tolle Partys – aber mehr Publikum erhofft

Konzerte und Party in einem etwas anderen Format: Medien-service Hasebrink aus Laichingen hatte das „Drive-in-Event“ beim Tagungszentrum Blaubeuren organisiert. Ziel war, Menschen in der Corona-Zeit mit einigen weiteren kulturellen Leckerbissen zu begeistern. Vom 2. bis zum 4. Juli traten auf dem Gelände des Tagungszentrums (Hessenhöfe) verschiedene Künstler auf. Den Auftakt machte die Band „Fools Garden“. Weiter ging es mit Acts von Pomm Fritz, Füenf, Mashup-Germany sowie Wirtschaftswunder und dem Drive-in-Clubbing mit den DJs Andy Chiles und ...

 Allein am Altar seiner Pfarrkirche stand Blaubeurens Pfarrer Anto Prgomet. Im kleinen Rahmen wurde dieses Jahr coronabedingt di

Blaubeuren feiert Wallfahrt Mariä Heimsuchung ohne auswärtige Pilger

Das Jahr 2020 wird in die jahrhundertelange Geschichte der Blaubeurer Wallfahrt als ein besonderes und außergewöhnliches eingehen. Denn Coronavirus und Corona-Epidemie haben in diesem Jahr deutlich ihre Spuren auf das Wallfahrtsfest Mariä Heimsuchung hinterlassen, das die katholische Kirche am 2. Juli begeht und das in Blaubeuren seit vielen Jahren immer am folgenden Samstag gefeiert wird.

Kein Festgottesdienst in der Stadthalle, kein Bläserensemble mit den Aachtalmusikanten um Peter Bayer, keine Ministranten und Priester am Altar ...