Suchergebnis

Mit dem Häsabstauben ist die Fasnacht in Lindau eröffnet

Gelungenes Häsabstauben unter Vollmond

Unter dem ersten Vollmond des Jahres sind die Lindauer Narren am Freitagabend zum traditionellen Häsabstauben vor dem Alten Rathaus zusammengekommen. Binsengeister, Pflasterbuzen, Moschtköpfe und Kornköffler folgten dem Ruf von Narrenvater Udo Falge und läuteten die Narrenzeit zur Musik des Fanfarenzugs mit Tanz, Musik und lärmenden Schellen ein, bis sicher kein Staubfusel mehr auf einer der Masken zu sehen war.

Zuvor hatten Büttel Rudolf Mäder und drei Böller-Salutschüsse der Königlich Privilegierten Schützengesellschaft Lindau die ...

 Die Kinder des katholischen Kindergarten Bethlehems haben den Weihnachtsbaum-Schönheitswettbewerb im vergangenen Jahr gewonnen.

Wieder sind die Weihnachtsbäume geschmückt

Es ist ein schönes Ritual: In den letzten Tagen sind wieder die Weihnachtsbäume in der Fußgängerzone geschmückt worden. Nun heißt es: Der traditionelle Weihnachtsbaum-Schönheitswettbewerb kann beginnen. Den haben im vergangenen Jahr die Kinder des katholischen Kindergarten Bethlehems gewonnen. Hoffnung machen sie sich auch in diesem Jahr wieder. Rechtzeitig zum Start der Lindauer Hafenweihnacht haben sie ihr Bäumchen nahe des Bismarckplatzes mit fantasievollen Sternen geschmückt.

Stadt findet doch noch einen Weihnachtsbaum

Stadt findet doch noch einen Weihnachtsbaum

Die Stadt Lindau ist auf der fast verzweifelten Suche nach einem Weihnachtsbaum für den Bismarckplatz vor dem Alten Rathaus doch noch fündig geworden. Die Mitarbeiter der GTL haben jetzt eine prächtige Fichte aus der Eichwaldstraße auf die Insel gebracht.

Für Alfons Bemetz ist das ein denkwürdiger Tag, auch wenn er noch gar nicht so genau darüber nachdenkt. Gefühlt seit immer thront er oben auf dem jeweiligen Baum, wenn dieser auf die Insel transportiert wird, klettert im Geäst umher, um die Sicherungsbänder zu lösen oder ...

 Die Teilnehmer sollen Kerzen mitbringen.

Kirchen laden zum Schweigekreis für Opfer von Halle

Die Lindauer Kirchengemeinden wollen ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern von Halle setzen und gleichzeitig gegen Rassismus in Deutschland protestieren. Aus diesem Grund laden sie am Freitag zum Schweigekreis ein.

„Die grausame Bluttat von Halle an der Saale hat auch in Lindau viele Menschen erschüttert“, schreibt Pfarrer Eberhard Heuß. „Unschuldige wurde von einem vermutlich antisemitischen Täter getötet und verletzt.“ Als Zeichen der Solidarität mit den Opfern und als Protest gegen jeglichen Rassismus und Antisemitismus ...

Mit Brillen, die für eine Sehbehinderung sorgen, sind die Spaziergänger in der Altstadt unterwegs.

Wo die Altstadt zur Stolperfalle wird

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche im September hat unter sieben angebotenen Spaziergängen in Lindau auch einen Rundgang zum Thema Barrierefreiheit gegeben, den Ulrike Lorenz-Meyer anbot. Neben Betroffenen und Interessierten haben Claudia Mahmoud und Daniel Obermayr vom Arbeitskreis Verkehr der Lokalen Agenda 21 und Jaime Valdés, Mobilitätsplaner der Stadt Lindau, teilgenommen, wie der Arbeitskreis Verkehr mitteilt. Es gab keine vorgeplante Route, vielmehr konnten die Teilnehmer selbst Stolperfallen und Informationsdefizite benennen.

 Martin Sailer

Bezirktstagspräsident bietet Sprechstunde in Lindau an

Ob man nun einen pflegebedürftigen Angehörigen hat und mit dem Bescheid der Sozialverwaltung nicht zurechtkommt, ob es Fragen zu Angeboten für Menschen mit Behinderung gibt oder Wünsche auf kulturelles Engagement – für all solche Anliegen führt Bezirkstagspräsident Martin Sailer künftig Bürgersprechstunden durch. Am Dienstag, 15. Oktober, ist er von 16 bis 20 Uhr im Alten Rathaus in Lindau, Bismarckplatz 4, anzutreffen.

Den Bezirk Schwaben und seine Arbeit bürgernäher zu gestalten – das ist laut Pressemitteilung eines der zentralen ...

 Auch in diesem Jahr laden Kulturamt, Einzelhändler und Gastwirte zur Kultur- und Einkaufsnacht auf die Lindauer Insel.

Einkaufen, Feiern und Kunst genießen

Lindau (lz) - Zur stimmungsvollen Lindauer Kultur- und Einkaufsnacht laden das Kulturamt Lindau, die Einzelhändler und Galerien der Insel ein. Am Freitag, 2. August, heißt es wieder: Kultur mit allen Sinnen erleben und entspannt einkaufen.

Die Gäste feiern Lindaus Kulturhighlight des Jahres, die große Ausstellung im neuen Kunstmuseum am Inselbahnhof: „Friedensreich Hundertwasser – Traumfänger einer schöneren Welt“. So leuchtend wie seine Farben sollen an diesem Abend viele Plätze der Insel in sinnlichen Spielarten des Lichts ...

 200 Schüler demonstrieren in Lindau.

Trotz Ferienbeginn: 200 Schüler und Eltern demonstrieren in Lindau

Emiliy Schneider ist angespannt. Aber das ist die Achtklässlerin vor jeder Demonstration. „Ich weiß ja nie, wie viele kommen“, sagt sie, während ihr Blick den Bismarckplatz nach Schülern und Eltern absucht. „Ich hoffe auf Hundert. Wenn nur 50 kommen, ist das auch okay.“ Immerhin haben die Osterferien an diesem Freitagnachmittag begonnen, viele ihrer Schulkameraden sind bereits auf dem Weg in den Urlaub. Eine Stunde später ist Emiliy überglücklich.

 Ein letzter Moschtkopftanz, bevor der Narrenbaum fällt

Mit dem Kinderumzug endet die Lindauer Fasnet

Mit dem Kinderumzug durch die Lindauer Altstadt auf den Bismarckplatz ist die Lindauer Fasnet am Dienstag zuende gegangen. Gemeinsam mit 450 Gästen unter denen viele Kinder waren zogen Binsengeister, Pflasterbutzen, Moschtköpfe und andere Narrenfiguren auf den Platz im Herzen Lindaus. Für Musik sorgten die Musikkapelle der Narrenzunft Lindau und der Trommlerzug Lindau-Aeschach. Auf dem Platz tanzen Kinder und Narren zunächst gemeinsam eine Polonaise.

 Ausschnitte einer außergewöhnlichen Sportlerkarriere: Eigentlich war Dieter Gebhard ein erfolgreicher Leichtathlet, doch seinen

WM-Titel im Eiskanal: Als Lindau einen Hürdenläufer feierte

Würde Dieter Gebhard auf einer einsamen Insel wohnen, dann hätte er sein Jubiläum vermutlich verschwitzt. In seiner Heimatstadt ist das aber unmöglich. Schon vor einigen Tagen sind die ersten Gratulanten in sein Nähmaschinengeschäft gekommen, um „ihrem“ Dieter auf die Schulter zu klopfen. Seine Mitstreiter Stefan Gaisreiter, Heinz Busche und Hans Wagner werden ihn sicher auch noch anrufen und ihn an ihren gemeinsamen großen Coup vor 40 Jahren erinnern – als sie am 25.