Suchergebnis

 Leidenschaftlich gesungen: der Cyprianus-Chor bei seinem Jubiläumskonzert.

Ein besonderes Treffen

Mit einer musikalischen Zeitreise feierte der Cyprianus-Chor in der Bad Buchauer Stiftskirche „Cornelius & Cyprianus“ seinen 20. Geburtstag. Mit einem anspruchsvollen Liederrepertoire verstanden es die Sänger die Zuhörer zu überzeugen.

Zwei Jahrzehnte ist es her, dass der damalige Bad Buchauer Pfarrer Josef Gerz sangesfreudige Menschen zum Singen im Gospelchor eingeladen hatte. Am vergangen Samstag nun, lud der Chor die Freunde der Chormusik zu ihrem Jubiläumskonzert in die Stiftskirche ein.

 Die Musiker der Bad Buchauer Stadtkapelle gaben ein klangvolles Kirchenkonzert.

Großartiger Klang füllt die Stiftskirche

Ein klangvolles Kirchenkonzert hat die Stadtkapelle Bad Buchau am Sonntagabend in der Bad Buchauer Stiftskirche gegeben. Mit festlicher Musik haben die Musiker die Besucher wunderbar auf die besinnliche Weihnachtszeit eingestimmt.

Mit der festlichen Musik „Zwei Krönungsintraden“ haben die rund 45 Musiker um Dirigent Klaus Widder das Konzert in der vollen Stiftskirche eröffnet. Im Stil einer typischen barocken Festmusik erklangen die Intraden als Maestoso, Poco Allegro sowie der zweite Satz im Allegro-und das mit wunderbarem Klang.


Veronika Linder, Vorsitzende des Bad Waldseer Frauenbundes, enthüllte die Gedenktafel.

Gute Beth bringt Bad Waldseer zusammen

Ein schönes Sommerfest haben die Kirchengemeinde, das Kloster Reute und der Frauenbund Bad Waldsee am Mittwochnachmittag anlässlich der 250-jährigen Seligsprechung der Guten Beth veranstaltet. Mehr als 100 Gäste verfolgten die feierliche Enthüllung der Gedenktafel am früheren Geburtshaus auf dem Gut-Betha-Platz.

Am 19. Juli 1766 wurde die Gute Beth selig gesprochen. Doch auch 251 Jahre später wirkt ihre Güte und ihre Achtsamkeit nach, wie Schwester Birgitta betonte: „Die Gute Beth ist eine Frau, die offen ist für die Nöte der ...

Die Musiker der Buchauer Stadtkapelle unter ihrem Dirigenten Klaus Widder stimmten in der Stiftskirche auf Weihnachten ein.

Himmel und Erde verbinden

Ein großes, kunstsinniges Publikum war der Einladung der Stadtkapelle unter Leitung von Klaus Widder und Bettina Kleinau zum Adventskonzert gefolgt. Anspruchsvolle Werke zeitgenössischer Konzertmusik umfasste das reichbestückte Programm. Besinnliche Meditationen trugen zum adventlichen Gepräge bei.

„Praise To The Lord”, ein „Lobe den Herren“ im Arrangement von Carl Wittrock eröffnete feierlich das Konzert mit feinen Tenor-Trompeten hin zum kraftvollen Orchesterklang.


Lena Fuß als Maria interpretiert das Lied „I feel pretty“ aus dem Musical „Westside Story“.

Stadtforum wird glamouröse Showbühne

Das Chorkonzert der Donaulerchen und Sängerfreunde, das traditionell am Vorabend des Muttertags stattfindet, hat diesmal ganz im Zeichen der Filmmusik gestanden. Dazu hatte Chorleiterin Margreth Röck mit ihren Sängern eine Revue einstudiert, die das Publikum durch Glitzer, Glamour und witzige Gags in Hochstimmung brachte. Als Überraschungsgast war Sängerin Manuela Hepp-Röck in die alte Heimat gekommen, die Choreografie hat Irmi Wild mit den Musikern einstudiert.

Bläser stimmen den Advent an

BAD BUCHAU - Ein "kleines musikalisches Abenteuer" nennt die Stadtkapelle ihr Konzert zum ersten Advent. Händel wie Freddie Mercury lieferten als Komponisten ihre Beiträge zu der musikalischen Stunde, die traditionell den Advent in Bad Buchau eröffnet. Vikar Boos vertiefte die musikalischen Themen mit Texten zum Nachdenken.

Es scheint, als würde die Stadtkapelle zu ihrem Adventskonzert den Begriff Kirchenmusik jedes Mal neu erfinden. Weder Pop und Rock, Musical-Elemente noch instrumental umgesetzte Opernarien werden neben ...

Bläser stimmen den Advent an

BAD BUCHAU - Ein "kleines musikalisches Abenteuer" nennt die Stadtkapelle ihr Konzert zum ersten Advent. Händel wie Freddie Mercury lieferten als Komponisten ihre Beiträge zu der musikalischen Stunde, die traditionell den Advent in Bad Buchau eröffnet. Vikar Boos vertiefte die musikalischen Themen mit Texten zum Nachdenken.

Es scheint, als würde die Stadtkapelle zu ihrem Adventskonzert den Begriff Kirchenmusik jedes Mal neu erfinden. Weder Pop und Rock, Musical-Elemente noch instrumental umgesetzte Opernarien werden neben ...

An der Spitze steht ein neuer Vorstand

Neuwahlen und der damit verbundene Vorstandswechsel haben die diesjährige Hauptversammlung der Stadtkapelle Bad Buchau geprägt. Karl-Heinz Kleinau und sein Team gaben ihre Ämter ab.

Der scheidende Vorstand Karl-Heinz Kleinau freute sich sehr, mit Schirmherrn Bürgermeister Diesch einen Musiker begrüßen zu dürfen, der trotz Verpflichtungen weiterhin im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv mitspielt und so auch den Jungmusikern als Vorbild für Vereinsengagement diene.

Zunftmeister: "Wir sind wieder wer"

BAD BUCHAU - "Gespannt wie ein Flitzebogen", so Zunftmeister Karl-Heinz Münz, haben die Bad Buchauer Moorochsen den Dreikönigstag herbeigesehnt. Mit dem Häsabstauben und einer positiven Zunftbilanz begann nämlich am 6. Januar für sie die "schönste Jahreszeit".

Von unserem Redaktionsmitglied Elisabeth Sandmaier

Geduldiges Ausharren in den Startlöchern hatte die Zunft vor die endgültige Aufnahme der Weller, Moorochsen und Galgenvögel in die Schar der vollwertigen Maskenträger gesetzt.

Abiturienten des Kreisgymnasiums Riedlingen

94 von 95 Schülerinnen und Schülern des Kreisgymnasiums wurde die allgemeine Hochschulreife zuerkannt. Fünf Abiturienten des Jahres 2005 erhalten die Traumnote 1,0: Katja Schilling, Maria Elisabeth Buck, Daniela Blum, Anja Kreuzer und Paul Illg.

Insgesamt konnten die Abiturienten den letztjährigen Durchschnitt der Abiturnote um eine Zehntelstelle verbessern. Die Durchschnittsnote liegt bei 2,1.

Die Reifeprüfung haben bestanden:

Aierstock Karoline, Uttenweiler;