Suchergebnis

Die Umstellung der Mehrwertsteuer ist für den Handel eine Herausforderung.

Einzelhändler sind überwiegend skeptisch

Was halten die Unternehmer von der Mehrwertsteuersenkung? Während die einen die Entscheidung begrüßen, ist für die anderen ein zu großer Aufwand mit der Umstellung des Steuersatzes auf Zeit verbunden. Dies ergab eine Umfrage unter den Einzelhändlern in der Doppelstadt.

Bei den Schwenninger Einzelhändlern herrschte zunächst noch überwiegend Unklarheit, was durch die Mehrwertsteuersenkung auf sie zukommt. Jürgen Müller, Inhaber des Geschäfts Sport-Müller, kann die Kosten und den Aufwand noch nicht abschätzen.

 Auch der Lollipop Kindershop und das Casa Moda werden am Montag wieder öffnen. Beide Geschäfte mussten bis vor wenigen Monaten

Viele Kunden zeigen sich in Krise solidarisch

Aufatmen können auch viele Einzelhändler in Schwenningen: Ab kommenden Montag dürfen auch hier wieder einige Geschäfte ihre Ladentüren öffnen. Doch wie ist es dem Schwenninger Einzelhandel in den vergangenen Wochen ergangen? Einige Inhaber haben uns davon erzählt.

Seit gut fünf Wochen nun beherrscht die Corona-Krise unseren Alltag: Schulen und Kindergärten bleiben geschlossen, zahlreiche Unternehmen mussten Kurzarbeit anmelden, viele Einzelhändler dürfen ihre Geschäfte gar nicht mehr öffnen.

 Die katholischen Kirchengemeinden – hier Maria Königin in Tuttlingen – haben ihre Vertreter gewählt.

Ergebnisse der Kirchengemeinderatswahlen stehen fest

Die Katholiken im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen haben am Sonntag ihre Kirchengemeinderäte und Pastoralräte neu gewählt. Aufgrund der Corona-Krise fand diese ausschließlich als Briefwahl statt. Die meisten Gemeinden haben am Sonntagabend die Stimmen ausgezählt und das vorläufige Wahlergebnis ermittelt.

Noch in den nächsten Tagen werden die Stimmen in Fridingen und Irndorf ausgezählt. Nicht gewählt wurde aufgrund zu weniger Kandidaten in den Kirchengemeinden Gosheim und Kolbingen.

 Der neue Familienwart Marco Gola (links) und Vertrauensmann Rudi Späth.

Talheimer Albverein geht neue Wege

Die Talheimer Ortsgruppe des Schwäbischen Albverein geht neue Wege. Das haben die Mitglieder bei der Generalversammlung und dem Wanderabschluss erfahren. Schon die Veranstaltung des Abends stellte eine Neuerung dar: Wanderabschluss und Hauptversammlung wurden erstmals zusammengelegt.

„Zu diesem Schritt haben wir uns entschlossen, um die Arbeit transparenter zu machen“, sagte Vertrauensmann Rudi Späth. Eine weitere Neuerung war die Einsetzung eines Familienwartes.

 Vor allem das Zentrum des Platzes wird weder von den Straßenlaternen noch vom Schaufensterlicht abgedeckt.

Marktplatz ist bei Nacht „ein blinder Fleck“

Zu kalt sei der Platz, viel zu dunkel und ältere Damen seien nach Einbruch der Dämmerung um ihre Sicherheit besorgt: So lauten die Klagen mancher Bürger und Geschäftsinhaber bezüglich der Beleuchtung des neuen Marktplatzes. Die Stadt verspricht schnellstmögliche Verbesserungen.

Gerade jetzt, in der dunklen Jahreszeit, ist der VS-Schwenninger Marktplatz ein unwirtlicher Ort. So sehen es zumindest einige Bürger und Inhaber der anliegenden Geschäfte.

 Der Kirchengemeinderat der Thomaskirche in Aulendorf ist neu gewählt worden.

Thomaskirche: Neun Kirchengemeinderäte gewählt

Die evangelische Thomaskirchengemeinde hat am Sonntag einen neuen Kirchengemeinderat für die nächsten sechs Jahre gewählt. Die Wahlbeteiligung lag allerdings nur bei knapp 16 Prozent. Die neun wieder- und neugewählten Kirchengemeinderäte erfuhren noch am Abend von dem Ergebnis. Insgesamt hatten sich zehn Kandidaten zur Wahl gestellt.

Von den rund 1900 Wahlberechtigten Gemeindemitgliedern gaben lediglich 300 ihre Stimmen ab. „Da hätten wir uns natürlich mehr gewünscht“, sagt Pfarrer Jörg Weag, ist mit dem reibungslosen Verlauf des ...

 Dietlind Zigelli, 60 Jahre

Zehn Kandidaten wollen in den Aulendorfer Kirchengemeinderat

Die evangelischen Christen der Thomaskirchengemeinde in Aulendorf wählen am Sonntag, 1. Dezember, ihren neuen Kirchengemeinderat. Zehn Kandidaten treten an, um für die nächsten sechs Jahre gemeinsam mit Pfarrer Jörg Weag die Geschicke der Kirchengemeinde zu leiten und das geistliche Leben in der Gemeinde inhaltlich voranzubringen. Fünf Bewerber gehören bereits dem bisherigen Gremium an, fünf neue Kandidaten sind dazu gekommen. Gewählt werden können in Aulendorf gemäß Größe der Kirchengemeinde insgesamt maximal neun Räte.

 Johanna Bosse konnte nicht nur den traditionsreichen Wimpel mit nach Hause nehmen, sondern aus den Händen ihrer Lehrerin Sabine

Der Stadtmeister-Wimpel bleibt in Mädchenhand

Erneut liegt der traditionsreiche Wimpel in Mädchenhand: Johanna Bosse wurde mit 38,5 Punkten Mundharmonika-Stadtmeisterin beim diesjährigen Wettbewerb des Orchesters Hohnerklang. Ihr Pendent am Akkordeon ist Steven Stupin aus Aldingen.

Spannend war die Preisverleihung im kleinen Saal des Konzerthauses: Wer war trotz der hohen Temperaturen beim Vorspiel cool genug geblieben, um die meisten der 50 möglichen Punkte zu ergattern? Frank Kitzke, Vorsitzender des Hohnerklang, verlas die Siegerlisten der acht Kategorien, Beifall gab es für ...

Einer der beiden Jungstörche in Geisingen hat überlebt.

Von vier Jungstörchen leben noch drei

Drei Jungstörche wachsen derzeit in den drei Storchenhorsten in der Region Geisingen heran. Einer in Geisingen und zwei in Aulfingen. Eigentlich waren es vier – doch einer der Kleinen ist vergangenen Woche verendet.

Die Jungstörche strecken ihren Eltern die Schnäbel entgegen und betteln um Futter. Nicht geschafft hat es der zweite Jungstorch, der in Geisingen geschlüpft ist. Messnerin Birgit Baur erzählt auf Nachfrage, dass dieser schon von Anfang klein war.

 Die für runde Zahlen bei Sportabzeichen-Verleihung Geehrten, zusammen mit Kreissparkassen-Direktor Markus Rack (Zweiter von rec

Heinrich Aicher legt zum 50. Mal Sportabzeichen ab

Sieben Jugendliche und 46 Erwachsene aus dem Kreis Tuttlingen sind dafür belohnt worden, dass sie während des vergangenen Jahres wieder etwas bewältigt haben, das „Kraft, Ausdauer und Motivation“ erfordert. Damit umschrieb Kreissparkassen-Direktor Markus Rack die zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens nötigen Tugenden, als er die Schar der Geehrten im Forum der Kreissparkasse Tuttlingen begrüßte.

Sein Institut unterstützt seit langem die Übergabe der Auszeichnungen durch den Sportkreis Tuttlingen fürs wiederholte Ablegen der ...