Suchergebnis

Timo Boll

Tischtennis-Star Timo Boll hat WM-Medaille sicher

Timo Boll hat zum zweiten Mal in seiner Karriere eine WM-Einzelmedaille sicher. Trotz einer schmerzhaften Bauchmuskelzerrung zog der 40-Jährige in Houston durch einen 4:2-Sieg gegen den Amerikaner Kanak Jha ins Halbfinale der Tischtennis-Weltmeisterschaften ein.

Da der dritte Platz bei einer WM nicht extra ausgespielt wird, ist Boll die Bronzemedaille nicht mehr zu nehmen. Silber oder sogar Gold könnten es werden, wenn er jetzt auch gegen den 19-jährigen Schweden Truls Möregardh gewinnt.

Bei der Malwoche in Untermarchtal kommen Erinnerungen an die VHS-Malkurse in Riedlingen auf. Es findet ein fröhlicher Austausch

Sieben Tage für die Kunst und die Gemeinschaft

Musik aus dem Rekorder erfüllt die Halle, ansonsten herrscht Stille und konzentrierte Betriebsamkeit. Mitglieder des Kunstkreises 84 Riedlingen haben sich zur Malwoche im Kloster Untermarchtal getroffen und arbeiten jeder für sich. Es gibt weder ein gemeinsames Thema, noch die selbe Technik, der gefrönt wird.

Sich sieben Tage seinem Hobby widmen und sich dabei mit anderen austauschen zu können, sich hier und dort eine Anregung zu holen, das macht den Reiz der Malwoche aus, sagt Vorsitzender Dr.

Die Renaturierung eines Flusses oder Baches kann beim Hochwasserschutz einen wichtigen Beitrag leisten.

Immer mehr lokale Ansätze zum Klimaschutz

Die Fraktionen im Weingartener Gemeinderat suchen immer stärker nach Möglichkeiten, auch auf kommunaler Ebene ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Nachdem die Freien Wähler Weingarten (FWW) bereits im Sommer die Idee eines Klimawaldes im Osten der Stadt eingebracht haben, ziehen nun die Grünen nach.

Ihre Idee: Die Renaturierung der Scherzach an Weingartens westlicher Grenze. So könnten, laut Stadträtin Hermine Städele, wichtige Beitrage zur Biodiversität, zur CO²-Speicherung und zum Hochwasserschutz erbracht werden.

Neubau Rathaus Aldingen Bauarbeiten 13. Oktober 2021

Umstrittenes Bauprojekt bringt zusätzliche Wohnungen in Weingarten

Nach jahrelangem Hin und Her herrscht nun Klarheit: Das umstrittene Bauprojekt an der Köpfinger Straße in Weingarten kommt – allerdings ganz anders als es ursprünglich angedacht war. Denn neben den drei Einfamilienhäusern, die der Eigentümer auf dem knapp 7000 Quadratmeter großen Grundstück errichten wollte und wird, werden nun auch drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 18 Wohnungen entstehen.

Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend mit großer Mehrheit beschlossen.

 Einige geehrte Mitglieder des DRK Rainau zusammen mit Kreisbereitschaftsleiter Phillipp Schappacher (rechts) und dem Ortsverein

DRK Rainau: Jüngere Kräfte drängen in die Vorstandschaft

Junge Kräfte verstärken die Vorstandschaft beim Rainauer Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. Das ist die Bilanz der Hauptversammlung, die in der vergangenen Woche stattgefunden hat. Einstimmig gewählt wurden bei der von Kreisbereitschaftsleiter Phillipp Schappacher geleiteten Wahl Roland Gauermann (Vorsitzender), Annalena Deininger (stellvertretende Vorsitzende), Annika Prickler (Schatzmeisterin), Birgit Geiger (Bereitschaftsleiterin) sowie Julia Bühler, Josef Ullmann und Josef Schaffer (Beisitzer).

 Neue T-Shirts gab es für die Kinder der Biberacher Kindertageseinrichtung zum 50-jährigen Bestehen.

Mit Olaf, Laurenz, Meiki und Andrea fing es an

50 Jahre Kindertageseinrichtung Biberach: Das war ein Grund zum Feiern. Leider musste das Jubiläum wegen Corona ohne große Party stattfinden. Gefeiert wurde im Rahmen der Möglichkeiten mit Eis für alle Kinder und einem eigens dafür entworfenen Logo, das die Kinder nun stolz auf T-Shirts und Mützen tragen.

Bereits 1971 erkannte die Stadt Biberach den Bedarf an Ganztagsbetreuung und der Gemeinderat beschloss die Einrichtung eines städtischen Kindertagheims mit 40 Plätzen im ehemaligen evangelischen Jugendheim in der ...

Zur Jahreshauptversammlung spielten die Ringinger coronabedingt vor dem Gebäude.

Ringinger Herbstfest findet dieses Jahr statt - in deutlich kleinerem Rahmen

Als teilweise Freilufthauptversammlung hat der Musikverein Ringingen seine jährliche Zusammenkunft gestaltet. Die wichtigste Information des Abends für die Allgemeinheit in der nahen Zukunft ist: Das Herbstfest mit Metzelsuppe wird in zwei Wochen am Samstag, 11., und Sonntag, 12. September, nach den geltenden Abstandsvorschriften und der 3G-Regel in der Kalthalle hinter dem Musikerheim mit 800 Sitzplätzen stattfinden. Im Musikerheim wird eine Covid-19-Teststation für kurzentschlossene Festbesucher eingerichtet.

Waldseer Schüler experimentieren wieder um die Wette

Nachdem die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Bad Waldsee im vergangenen Schuljahr als frisch gebackene Forscher-AG Überraschungspreise erhielten, nehmen die betreuenden Lehrer Jochen Krüger und Birgit Bader-Sickinger und ihre begabten Schützlinge dieses Jahr mit neuen Projekten am Wettbewerb „Jugend forscht“ beziehungsweise dem Pendant für jüngere Forscher, „Schüler experimentieren“, teil.

Wie die Schule weiter mitteilt, kann der Regionalwettbewerb Südwürttemberg aufgrund der Pandemie diesmal zwar nicht in der Donauhalle ...

Eine Apothekerin gibt einer Kundin mehrere FFP2-Masken

Große Nachfrage nach Gratis-FFP2-Masken in Bayerns Apotheken

„Lebhaft“, „geschäftig“, „eine sehr hohe Nachfrage“: Zum Auftakt der Ausgabe von kostenlosen FFP2-Masken an Menschen aus Corona-Risikogruppen berichten Apotheker in Bayern über einen großen Andrang. Während einige Betriebe nach Angaben des Bayerischen Apothekerverbands (BAV) alle Abholer versorgen konnten, meldeten andere Inhaber schon am späten Dienstagvormittag, dass vorerst alle Vorräte ausgegeben seien.

„Wenn`s was umsonst gibt, ist der Deutsche eben dabei“, sagte Ulrich Koczian, Apotheker in Augsburg.

 Nicht viel los in der Karlstraße in Weingarten. Statt in der Mittagspause Einkäufe in der Innenstadt zu erledigen, bleiben viel

Weingartener Einzelhändler leiden unter Schließung der Gastronomie

Seit einer Woche ist aufgrund der steigenden Corona-Zahlen das teilweise Herunterfahren des öffentlichen Lebens mit Schließung der Gastronomie in Kraft. Das bekommt auch der Einzelhandel in Weingarten empfindlich zu spüren.

Mit guten Hygienekonzepten werben die Geschäftsinhaber, gerade jetzt die Innenstädte nicht im Stich zu lassen, so dass sie nicht weiter veröden. Nun sei die Zeit, in Ruhe die Weihnachteinkäufe zu machen. Die Schwäbische Zeitung fragte nach.