Suchergebnis

Die Tuttlinger Steinbeis-Schule macht eine eigene Impfaktion.

„Solidarität“: Darum lassen sich viele Schüler impfen

Wegen der stetig steigenden Infektionen mit dem Corona-Virus und wegen eines coronabedingten Todesfalls im Lehrerkollegium hat das Team der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule in Kooperation mit dem ambulanten Operationszentrum Tuttlingen eine Impfaktion ins Leben gerufen. „Wir wollen etwas als Schule tun, damit mehr geimpft sind und um uns alle besser vor dem Virus zu schützen“, so Schulleiterin Susanne Galla. Sie hat einen Zuwachs an Erstimpfungen festgestellt.

 Beim Impfzentrum im Bauernhausmuseum in Wolfegg ist die Wartezeit aufgrund der Terminvergabe überschaubar. Geimpft wird nur mit

Impfzentrum Wolfegg: 3000 Impfungen im Dezember geplant

Das Bauernhausmuseum ist in der Winterpause und trotzdem stehen Leute vor dem Eingang und warten auf Einlass. Denn dort wird seit diesem Samstag geimpft. Insgesamt 2200 Termine wurden im Dezember schon vergeben, knapp 1000 stehen noch zur Verfügung. Organisiert hat das Ganze Boris del Bagno, niedergelassener Arzt in Wolfegg.

„Die meisten holen sich ihre Booster-Impfung hier ab“, sagt del Bagno, „es wird nur mit Moderna geimpft.“ Die Impfwilligen melden sich online an und bekommen einen Termin.

Seit Sonntag werden in der Argonnenhalle in Weingarten Impfungen aufgefrischt.

Nachfrage ist groß: So lief der erste Tag am Impfstützpunkt Weingarten

„Die Leute sind sehr dankbar, dass sie ihre Booster-Impfung hier bekommen können“, so beschreibt Annika Behrendt vom Landratsamt Ravensburg die Stimmung in der Argonnenhalle in Weingarten am Sonntagmorgen. 

Dort wurde ein Impfstützpunkt für Booster-Impfungen eingerichtet. An sieben Tagen in der Woche werden jeweils von 10 bis 18 Uhr Booster-Impfungen angeboten. In der Wangener Stadthalle startete ein ähnliches Angebot bereits am Mittwoch.

Ob im Feuerwehrhaus, in der Stadthalle oder im Krankenhaus: ab dieser Woche gibt es weitere Impfangebote.

Impfangebot im Kreis wird ausgeweitet

Wer sich im Kreis Sigmaringen gegen Corona impfen lassen möchte, kann dies ab dieser Woche bei 48 Arztpraxen und in den kommenden Tagen bei mehreren Terminen von mobilen Impfteams des Landkreises tun. Ab Dienstag, 7. Dezember, werden auch an den SRH-Krankenhausstandorten Pfullendorf und Bad Saulgau Impfungen angeboten. Darüber informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung.

Welche Arztpraxen bieten Impfungen an?

Die Kassenärztliche Vereinigung bietet im Internet unter www.

Kinderarzt aus Langenargen sagt: „Wir kommen um eine Impfpflicht nicht herum“

Ist es nur ein Schnupfen oder doch Covid-19? Das ist eine Frage, die sich der Langenargener Kinderarzt Christof Metzler in seinen Sprechstunden derzeit regelmäßig stellt. Seine jungen Patienten spüren von Corona zwar nicht mehr als bei einer harmlosen Erkältung, sie könnten aber Oma oder Opa anstecken, die eventuell schwer erkranken.

Noch ist ein Impfstoff für Kinder zwischen fünf und elf Jahren in Deutschland nicht zugelassen. Der Sprecher der Kinder- und Jugendärzte am Bodensee ist jedoch überzeugt, dass die Ständige ...

 In Aulendorf kann man sich gegen Covid-19 impfen lassen.

Freie Impftermine im Ärztehaus am Schloss

Wer sich aktuell gegen Covid-19 impfen lassen möchte, hat beim Ärztehaus am Schloss in Aulendorf Gelegenheit dazu. Wie Praxisinhaber Dr. Jan Schmidt mitteilt, hat die Praxis ab nächster Woche noch zahlreiche freie Impftermine, sowohl für Erstimpfungen als auch für Boosterimpfungen.

Termine können online über Doctolib oder direkt über die Webseite der Praxis gebucht werden. Dr. Schmidt weist darauf hin, dass in der Praxis Patienten, die älter als 30 Jahre sind, den Impfstoff Moderna bekommen.

 Seit Donnerstag ist auch die Bundeswehr im Ostalbkreis wieder im Corona-Einsatz: Die Soldaten der Deutsch-Französischen Brigade

Kliniken: Corona-Lage spitzt sich zu

Die Corona-Lage in den Kliniken Ostalb wird zunehmend kritischer. Außerdem drohen Engpässe bei der Versorgung der Städte und Gemeinden mit Antigen-Schnelltests. Das teilt das Landratsamt nach der jüngsten Lagebesprechung des Krisenstabs unter Vorsitz von Landrat Joachim Bläse mit. Erfreulich sei, dass die Impfangebote in zunehmendem Maße angenommen würden.

Demnach konnten nach dem Start der kreisweiten Impfkonzeption mit vier Impfstützpunkten in Aalen, Schwäbisch Gmünd, Ellwangen und Bopfingen bereits in den ersten drei Tagen ...

Packen an: Apothekerin Michaela Spöttl freut sich gemeinsam mit Mirko Meinel auf den Start des Impfzentrums am Samstag in der Fe

Impfzentrum Kressbronn geht am Samstag an den Start

Ab Samstag, 4. Dezember, kann sich nach erfolgter Anmeldung jeder in der Festhalle Kressbronn gegen Covid-19 impfen lassen. Möglich macht dies die Apothekerin Michaela Spöttl, die mit Unterstützung zahlreicher Helfer das Impfzentrum organisiert hat.

„Das hätte alles schon viel früher passieren können, die Situation war vor Wochen bereits absehbar. Dennoch ist es eine tolle Sache, dass wir nun durchstarten können. Mein Dank gilt meinem engagierten Mitarbeiterteam, den Ärzten, MFAs und den vielen Helfern, ohne die das alles nicht ...

Auch im Einzelhandel soll die 2G-Regelung gelten. Ausgenommen sind Geschäfte des täglichen Bedarfs.

Neue Corona-Maßnahmen: Für Ungeimpfte wird es einsam

Das Bund-Länder-Treffen am Donnerstag hat sich auf einschneidende Maßnahmen geeinigt, um die vierte Corona-Welle doch noch zu brechen. Einige der Regelungen sind in Baden-Württemberg – etwa in Hotspots – bereits etabliert. Ein Überblick darüber, was jetzt bundesweit gilt.

Immer mehr 2G

Bundesweit sollen nur noch Geimpfte und Genesene Kultur- und Freizeiteinrichtungen wie Kinos, Theater, Gaststätten oder Weihnachtsmärkte besuchen dürfen.

 Die Zehntscheuer Gessenried (links) im Bauernhausmuseum Wolfegg wird zum Impfzentrum.

Bauernhausmuseum wird überraschend zum Impfzentrum: Erster Tag schon ausgebucht

Der Landkreis Ravensburg bekommt am Wochenende ein neues Impfzentrum: Im Bauernhausmuseum in Wolfegg wird ab Samstag gegen Covid-19 geimpft. Damit soll die Lücke zwischen dem Impfzentrum in der Argonnenhalle in Weingarten und dem in der Stadthalle in Wangen ein Stück weit geschlossen werden. Hinter dem Impfzentrum stehen der Wolfegger Hausarzt Boris Del Bagno, der Landkreis Ravensburg und der Malteser-Hilfsdienst.

Die Nachfrage nach einer Corona-Schutzimpfung ist enorm hoch.