Suchergebnis

 Alte, junge, weibliche und männlicher Kämpfer gehören der Judoabteilung des TV Veringenstadt an.

Turngau wählt Vorstand wieder

Beim Gauturntag am Freitagabend in Veringenstadt ist der komplette Vorstand des Turngaus Hohenzollern wiedergewählt worden. Da das Organ der 53 Turnvereine in den Kreisen Sigmaringen, Reutlingen und dem Zollernalbkreis eine neue Satzung verabschiedete, waren die Neuwahlen erforderlich. Erfreulich: Erstmals seit längerem gelang es, alle Veranstaltungen des Turngaus an die Vereine zu übertragen.

„Das ist einmalig und ganz hervorragend“, lobte Vizepräsidentin Waltraud Manter.

 Auf der Ruine Hornstein gibt es am 7. und 8. Dezember wieder den beliebten Weihnachtsmarkt.

Die Ruine Hornstein lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Die Vorbereitungen für den 13. Weihnachtsmarkt auf der Ruine Hornstein, der am Samstag, 7. Dezember, und Sonntag, 8. Dezember, stattfinden wird, laufen bereits auf Hochtouren. Fleißige Hände fertigen liebevoll Girlanden aus Tannenreisig an, die dann das Burgtor schmücken sollen. Es wird geputzt und geräumt, gerichtet und geplant. Die Besucher können sich auf eine einzigartige Atmosphäre mit Lichtern und Musik, die Weihnachtskrippe in der Schlosskapelle mit Wessobrunner Stuck sowie allerlei kulinarische Köstlichkeiten wie zum Beispiel Glüh-Met ...

 Stelle sich in der evangelischen Kirchengemeinde der Wahl (von links): Artur Beck, Sandra Klotz, Susanne Sodenkamp, Frank Richt

Wunsch: Mehr Angebote für Kinder

In der württembergischen Landeskirche werden am 1. Dezember die Kirchengemeinderäte sowie die Mitglieder der Landessynode gewählt. Alle evangelischen Gemeindemitglieder ab 14 Jahren dürfen an der Wahl teilnehmen. Das sind in Sigmaringen zirka 4500 Personen. Vergangenen Donnerstag haben sich die Kandidaten den Gemeindemitgliedern vorgestellt. Sonja Kehrle aus Sigmaringen und Cornelia Zoller aus Sigmaringendorf ließen sich entschuldigen. Für die neun Sitze gibt es neun Kandidaten.

Beim Martinimarkt in Mengen ist oft die ganze Familie unterwegs. Besonders beliebt sind auch die Waffeln am Stiel.

Das Dessertbuch passt prima unter den Weihnachtsbaum

Ein Besuch auf dem Martinimarkt in Mengen kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Während die einen sich entspannt mit Kollegen und Bekannten zum Mittagessen oder auf einen Glühwein treffen, machen die anderen schon Jagd auf Weihnachtsgeschenke. Fündig geworden sind dabei einige von ihnen am Stand des Vereins „Lernen Fördern Mengen“, dem Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule. Dort hat Günter Lutz sein neues Buch mit Rezepten für Desserts angeboten.

 Sie sorgten für beste Unterhaltung bei Geschichten und Genuss (von links): Hans und Johannes Stolz, Lukas Locher, Regina Stolz,

Bierbrauen war einst Frauensache

Was genau ist eine „Hopfensau“? Was eine „Gifthütte“? Und warum ist Bier gesund? Fragen wie diese sind jüngst bei der zweiten Veranstaltung „Geschichten und Genuss“ im Isnyer Kurhaus beantwortet worden. Rund 100 Gäste lauschten gespannt Geschichten rund um das Bier und die Gaststättenkultur in der Stadt.

Auftakt von „Geschichten und Genuss“ war vor fast genau einem Jahr, und „nachdem die Resonanz so gut war, haben wir uns überlegt, dass Bier als Kulturphänomen die Isnyer interessieren könnte“, sagt Gudrun Albrecht von der ...

 Die Jugendlichen des 14er-Rats in Bingen überlegen sich Lösungsvorschläge, um Bingen attaktiver für junge Menschen zu machen.

Busanbindung und Allwetterplatz beschäftigt den 14er-Rat in Bingen

Zwei konkrete Projekte hat der 14er Jugendrat, der sich im Rahmen des Förderprojektes Landaufschwung im Sommer gegründet hatte, dem Binger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung vorgestellt. Zusammen mit der fachlichen Begleitung von Nadine Natterer vom Landratsamt Sigmaringen präsentierten die Jugendlichen die Ergebnisse. Ihre Projekte beschäftigen sich über die Zukunft des Allwetterplatzes unterhalb der Sandbühlhalle sowie über ein Mobilitätskonzept mit Ideen zur Optimierung des öffentlichen Nahverkehrs.

 Die Feuerwehr muss den Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien.

Fahrer wird bei schwerem Unfall im Auto eingeklemmt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagmorgen, 11. November, gegen 6.30 Uhr auf der L 277 zwischen Bingen und Wilflingen am Ortsausgang von Hitzkofen gekommen. Aus noch unbekannter Ursache kam ein Autofahrer mit seinem Wagen von der Straße ab und prallte dann gegen einen Baum. 

Feuerwehr befreit Eingeklemmten Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwerverletzt in Krankenhaus gebracht.

Die Brautmodenschau war Höhepunkt der Hochzeitsmesse im Aulendorfer Schloss.

Hochzeitsmesse lockt viele Besucher aus der Region an

Das Schloss stand am Samstag ganz im Zeichen der Liebe, hatte doch die Stadt Aulendorf zu einer kleinen, aber feinen Hochzeitsmesse eingeladen. Mehr als 250 Besucher haben die Gelegenheit genutzt, sich bei Mitgliedern des Partnerverbundes „Heiraten in Aulendorf“ und weiteren Hochzeitsprofis aus der Region Anregungen für die Planung und Gestaltung des schönsten Tages im Leben zu holen.

Hauptorganisatorin Susanne Krause, Marketingleiterin der Stadt Aulendorf, unterstützt von Hochzeitsplanerin und Traurednerin Evelin Stadler ist es ...

Vortrag über Hildegard-Heilmittel

Die Initiative Elternschule Ingoldingen bietet am Mittwoch, 6. November, einen Vortrag mit Apothekerin Elisabeth Müller über die „Heilmittel nach Hildegard von Bingen für alltägliche Beschwerden“ an. Beginn ist um 20 Uhr im Gemeindestadel Ingoldingen. Hildegard von Bingen, eine Äbtissin des Mittelalters, hat zahlreiche Vorschriften für Heilmittel hinterlassen. Abwehrschwäche, Kraftlosigkeit, Vergesslichkeit, Krebsprophylaxe, Erkältungen, Schmerzen, schwache Nerven, Schlaflosigkeit, alle diese Beschwerden bedenkt Hildegard und bietet mit ihren ...

In der Donau-Lauchert-Halle lassen 1000 Gäste die Zeit der 70er- und 80er-Jahre wieder aufleben.

Sigmaringendorf dreht die Zeit zurück

Sigmaringendorf - In der Donau-Lauchert-Halle in Sigmaringendorf sind die Uhren in der Nacht auf Samstag nicht um eine Stunde, sondern um gefühlt 30 Jahre zurückgedreht worden: Jede Menge Diskofox, Weizenbier mit Bananensaft und DJs mit silbernen Strähnen im Haar prägten die dritte Auflage der Grotte- und Stein-Revival-Party. Dabei ließen 1000 Gäste für eine Nacht den alten Kult der Schwabengrotte- und Feuersteinzeit wieder aufleben.

Die Veranstaltung war wie in den Vorjahren ausverkauft.