Suchergebnis

Pinterest

Pinterest bringt Werbeanzeigen nach Deutschland

Die Fotoplattform Pinterest führt Werbeanzeigen in Deutschland und mehreren weiteren europäischen Ländern ein.

Die Anzeigenformate sind für die Werbetreibenden über eine Selbstbedienungs-Plattform verfügbar, mit großen Marken werde auch direkt gearbeitet, sagte Pinterest-Manager Jon Kaplan. Die Shopping-Anzeigen, bei denen man Produkte direkt in den Beiträgen kaufen kann, sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Bei Pinterest können Nutzer Bilder als sogenannte „Pins“ gemäß ihren Interessen in Sammlungen speichern und ...

Theo Bihler feiert heute im Kreise seiner Familie und mit geladenen Gästen seinen 90. Geburtstag. Wohlbehütet von seiner jüngste

„Ich würde alles genau so wieder machen“

Am Silvestertag feiert einer der bekanntesten und engagiertesten Bürger sowie einer der verdientesten Kommunalpolitiker des Landkreises einen besonderen Geburtstag: Auf den Tag genau vor 90 Jahren ist Theo Bihler zur Welt gekommen. Er ist gerade noch so ein Silvesterkind. 1928 – kurz vor Mitternacht, begleitet vom Leuchten und Krachen der ersten Raketen und Böller, hat er zum ersten Mal seine Lungen mit Luft gefüllt.

Theo Bihler war Bürgermeister in Hergensweiler und stellvertretender Landrat, er ist der Vater des Kinderfestes ...

Taunus-Observatorium

Wo Hobby-Astronomen den Profis voraus sind

In klaren Nächten schaut Erwin Schwab vom Kleinen Feldberg im Taunus tief in unser Sonnensystem. Mit dem Teleskop der „Hans-Ludwig-Neumann Sternwarte“ jagt er Himmelskörper, die bisher unter dem Radar der Profi-Astronomen geblieben sind: Kleinplaneten.

Das sind Objekte mit einer Größe bis zu mehreren Kilometern Durchmesser, die um die Sonne kreisen. Manchmal können sie der Erde auch gefährlich nahe kommen.

Zwischen 1998 und 2009 entdeckte er durch nächte- und jahrelange Beobachtung 86 Himmelskörper.


Weil sie ein verfängliches Foto einer Bekannten im Internet verbreitet haben, musste sich ein junges Pärchen in Balingen vor Ge

Freizügiges Bild landet auf Facebook

Weil sie ein freizügiges Foto der Ex-Flamme ihres Freunds von deren Handy aus bei Facebook veröffentlicht hat, mussten sich eine 19-Jährige und deren 21-jähriger Freund vor dem Amtsgericht Balingen verantworten. Richterin Kurz stellte das Verfahren gegen Geldauflagen von 600 und 800 Euro ein.

Was sich hinter den juristischen Begriffen „Ausspähen von Daten“ sowie „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen“ verbirgt, wurde an diesem Fall besonders deutlich.


Viele Besucher ließen es sich nicht nehmen, die Kunstwerke und Show der Kinder zu bestaunen.

Kunstprojekt „Rund ums Rad“ findet großen Anklang

Das Vorzeigeprojekt des Schulzentrums Döchtbühl hat bei der Vernissage am Donnerstagabend wieder recht viele Menschen ins Museum im Kornhaus gelockt. Gekommen waren zur Eröffnung des diesjährigen Kunstprojekts nicht nur die vier Schulleiter des Schulzentrums Döchtbühl von SBBZ, Gymnasium, Realschule, Werkrealschule, sondern auch viele Eltern, jetzige und ehemalige Lehrkräfte, Freunde und Bekannte der beteiligten 220 Achtklässler.

Die Zweite Vorsitzende des Museums-und Heimatvereins Bad Waldsee, Brigitte Hecht-Lang, begrüßte die ...

Exklusiv für Abonnenten: Schwäbische startet Premium-Inhalte

Die Schwäbische startet mit neuen Premium-Inhalten in den Juni. Die Redaktionen von Aalen im Norden bis Lindau im Süden, von Spaichingen im Westen bis Leutkirch im Osten, die Kollegen in der Zentrale in Ravensburg sowie die Korrespondenten im In-und Ausland erstellen ab sofort Inhalte, die ausschließlich zahlenden Digitalabonnenten zur Verfügung stehen.

Die extra für Abonnenten erstellten Inhalte können starke Autorenstücke aus den Regionen sein, die besonders für die digitalen Kanäle aufbereitet wurden.

Wie schlagen sich die Minister der GroKo auf Facebook? Ganz unterschiedlich - aber Privates über die Politiker findet man dort k

GroKo-Minister im Facebook-Check

Beiträge, Bilder, Videos: Viele Politiker nutzen soziale Medien, um ihre politischen Inhalte und Positionen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Digitale Kanäle wie Facebook, Twitter und Instagram sind mittlerweile beliebte Kommunikationsmedien in der Politik. Auch die Minister der Großen Koalition geben den Bürgern online Einblicke in ihren politischen Alltag. Schwäbische.de hat die Facebook-Seiten, deren Inhalte in der Regel von einem Redaktionsteam „gepflegt“ werden, mal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Schwäbische.de ist seit heute mit einem überarbeiteten Erscheinungsbild online.

Das ist die neue schwäbische.de

UPDATE 14.02.: Derzeit treten Probleme mit dem E-Paper auf. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung des Problems.

Neue Optik, neue Funktionen, alte Stärken: Schwäbische.de ist seit heute mit einem komplett überarbeiteten Erscheinungsbild online. Sie, liebe User, finden die relevanten und regionalen Inhalte unserer Journalisten jetzt noch schneller, erleben sie noch multimedialer, teilen sie noch leichter mit Freunden und Bekannten.

Besonders auf dem Smartphone ist das Nutzungserlebnis deutlich angenehmer.


Letzkopf Matthias Zembrod mit seiner Schwester Anja.

Acht Akteure strapazieren die Lachmuskeln

Das Restaurant Froben ist beim traditionellen Narrenfrühschoppen gestern rappelvoll gewesen. Bevor es jedoch mit den närrischen Beiträgen losging, mussten sich erst einmal alle Gäste nach fasnetlichem Brauch vor dem Katzenkopf verbeugen. Für närrische Stimmung und Schunkeleinlagen zwischen den einzelnen Narrenreden sorgte die Stadtkapelle.

„S’isch wieder Fasnet ihr liebe Leit. I grieß ei alle, ob Erwachsene oder au Kind, die heit zu unserm Narrefriehschoppe kumme sind“, sagte Zunftmeister Martin Birk nach dem Katzenmarsch zur ...


Mächtig los legten die Spaichinger Lehrer beim Deichelbohren auf dem Marktplatz.

Gymnasium hat die kräftigsten Lehrer

Das Spaichinger Gymnasium hat wie in den beiden Vorjahren das Deichelbohren am Schmotzigen auf dem Marktplatz gewonnen. Angefeuert von mehreren hundert Schülern hatten die Lehrer Christoph Timm und Daniel Pulvermüller am kräftigsten in die Hände gespuckt. Zweiter beim Bohren durch dicke Holzstämme wurde das Team Schillerschule/Baldenbergschule vor Realschule und Rupert-Mayer-Schule. Der Präsident der Deichelmauszunft, Steffen May, hatte die kostümierten Zuschauer begrüßt.