Suchergebnis

Kirche in Ravensburg brennt - Brandursache ist ein Rätsel

Schreck zur besten Einkaufszeit am Samstag in der Ravensburger Altstadt: Gegen 12.15 Uhr steht die katholische Kirche St. Jodok in der Eisenbahnstraße in Flammen. Über dem historischen Zentrum hängt eine Rauchsäule. Die Feuerwehr vom benachbarten Salzstadel und die Polizei sind schnell vor Ort, unter anderem rückt die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Weingarten an. Einsatzkräfte dringen in das Innere der Kirche vor und bekämpfen den Brand im linken Kirchenschiff.


Zerstörtes Bushäuschen bei Kißlegg. Feuerwehr

Sturmtief führt zu Autounfall und Stromausfällen

Sturmtief „Burglind“ hat am Mittwoch einige Schäden im Landkreis Ravensburg angerichtet. Bäume stürzten um und verursachten Strom- und Zugausfälle, eine Sturmböe führten zu einem Verkehrsunfall mit einer Verletzten. Derzeit nehmen die witterungsbedingten Einsätze wieder spürbar ab. Die Einsatzmaßnahmen seien jedoch noch in vollem Gange, wie die Polizei in Konstanz mitteilt.

Aufgrund eines Baumes im Gleis war zeitweise die Strecke zwischen Kißlegg und Wangen gesperrt.

Volles Haus bei der offiziellen Übergabe der Spenden aus dem Gewinnsparen der Donau-Iller-Bank.

192000 Euro für Vereine aus der Region

Sportvereine, Schulen, Kindergärten, Orchester aus der Region dürfen sich freuen: Der Spendenbetrag, den die Donau-Iller-Bank in diesem Jahr an mehr als 200 Vereine und Organisationen im Alb-Donau-Kreis aus dem Gewinnsparen auszahlt, hat erneut den Rekord aus dem Vorjahr geknackt: Knapp 192 000 Euro sind es, die in diesem Jahr etwa an die Freiwillige Feuerwehr in Allmendingen, an den Sportfliegerclub Ehingen, an den Helferkreis Erbach und viele Andere gehen – 2016 waren es rund 182000 Euro.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Arnach.

Heimeliger Arnacher Weihnachtsmarkt

Eine wunderschöne Atmosphäre hat am Freitagabend auf dem Weihnachtsmarkt in Arnach geherrscht. Bei Temperaturen etwas unter dem Gefrierpunkt und nach dem Schneefall des Nachmittages ging’s adventlich zu: Zwölf Stände waren auf dem Dorfplatz aufgebaut, der vergangenes Jahr mit dem Weihnachtsmarkt seine Feuertaufe bestanden hatte. „Damit haben wir das Maximum erreicht“, hieß es aus Reihen der Freiwilligen Feuerwehr, die die Veranstaltung seit vielen Jahren organisiert.

Auf der Steckleiter verließen Gerettete und Retter das verqualmte Gebäude am Ziegelweg.

Küchenbrand dient als Anlass zum Alarm

Ihre Einsatzfähigkeit hat die Oberdischinger Feuerwehr am Samstagnachmittag bei der Hauptübung unter Beweis gestellt. Unter der Leitung von Josef Schmid bewältigte sie als Übungsaufgabe die Rettung von Personen und die Brandbekämpfung.

Am Beginn des zur Mehrzweckhalle und zur Schule führenden Ziegelwegs steht rechts ein leerstehendes landwirtschaftliches Anwesen. Dessen Wohntrakt erschien der Feuerwehr als das geeignete Objekt zur Übung dessen, was sie vorrangig können muss, nämlich Personenrettung und Brandbekämpfung.

Auf großes Interesse stieß die Ausstellung mit 120 Fotos und Dokumenten aus der Oberdischinger Feuerwehrgeschichte.

In Oberdischingen feiert die Feuerwehr

„200 Jahr lang hat die Oberdischinger Feuerwehr Schaden von den Bürgern abgewendet“, stellte Kommandant Marc Krebs am Sonntag in der voll besetzten Gemeindehalle in Bezug auf die Jubiläumsfeier aus Anlass der hier am 28. Juli 1817 erlassenen Feuerwehrlöschordnung fest. Kreisfeuerwehrverbandspräsident Hans Klarer überreichte die Verbandsplakette.

Werner Kreitmeier, stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender des Museumsvereins Oberdischingen, gratulierte der Feuerwehr im Namen der Gemeinde zum Jubiläum, gab einen Rückblick auf ...

Jugendfeuerwehr Raderach feiert 40-Jähriges

Die Jugendfeuerwehr Friedrichshafen Abteilung Raderach feiert ihr 40-jähriges Bestehen am Samstag, 16. September, mit einem großen Jubiläumsfest rund ums Raderacher Feuerwehrhaus. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einer Showübung, bei der die Jugendfeuerwehr einen Löschangriff vorführen wird.

Von 12 Uhr an gibt es ein buntes Mitmachprogramm. Dabei können sich Besucher an einer Spritzwand versuchen, die Feuerwehr- und Brandschutzkleidung begutachten oder einen Blick in die Einsatzfahrzeuge werfen.

Wanderer nach Bergsturz in der Schweiz vermisst

Ein gewaltiger Felsabbruch hat acht Deutsche, Österreicher und Schweizer beim Wandern in den Schweizer Alpen überrascht. Sie wurden am Donnerstag vermisst, wie die Kantonspolizei in Graubünden mitteilte. Polizei und Angehörige konnten die Wanderer im Bondasca-Tal telefonisch nicht erreichen.

Das Tal, rund 35 Kilometer südwestlich von St. Moritz, ist ein beliebtes Wander- und Bergsteigergebiet. In die beiden Berghütten in der Region hatten sich die Vermissten vor dem Naturereignis nicht gerettet: Hubschrauber brachten schon am ...


Auch die Feuerwehr Ravensburg war am Freitag und Samstag im Einsatz.

So schlimm war das Unwetter im Kreis Ravensburg

Umgestürzte Bäume, abgedeckte Häuser, überflutete Straßen: Das Unwetter vom Freitag hatte schlimme Auswirkungen auf den Landkreis Ravensburg. Auch am Samstag regnete und gewitterte es. Anschließend stand ein bunter Regenbogen am Himmel. All dies und noch viel mehr haben User in den sozialen Netzwerken mit ihrer Kamera festgehalten und der „Schwäbischen Zeitung“ zur Verfügung gestellt.Auch das THW Ortsverband Weingarten sowie die Feuerwehr Ravensburg waren im Einsatz und haben zahlreiche Fotos zur Verfügung gestellt.

Nur nichts verschütten: Der Parcours in der Spielstraße beim Unterschneidheimer Kinderfest hat es ganz schön in sich.

Den Kindern gehört der letzte Festtag

Ganz Unterschneidheim scheint beim Abschluss der Festtage auf den Beinen zu sein. Kurz bevor der Kinderumzug losgeht, sammeln sich viele am Straßenrand. Die Feuerwehr sperrt die Zufahrt am Kreisverkehr. Von Weitem hört man die ersten Töne der Jugendkapelle – Handys und Fotoapparate werden gezückt, es geht los.

Vom Kindergarten bis zum Festzelt ziehen die Kleinen durch die Straße, winken in die Menge und werfen Süßigkeiten. Der ein oder andere, der einen Freund entdeckt, verlässt auch schonmal die Formation.