Suchergebnis

 Konnte nicht antreten: Hartwig Vöhringer.

EM-Absage für Essingen

Mit Andreas Deuschle, Hartwig Vöhringer und Timo Lassmann haben drei Senioren-Athleten des LAC Essingen das Ticket zur Hallen-, und Winterwurf Senioren-Europameisterschaft 2020 im portugiesischen Braga unweit von Porto gelöst. Deuschle (M 50), der Deutsche Hallenmeister 2020 im Kugelstoßen (14,63 Meter (m) und Vöhringer (M 60), der Deutsche Winterwurfmeister im Diskuswerfen (46,19 m) sowie Lassmann (M 55) als Dritter der Deutschen Hallenmeisterschaften im Kugelstoßen (13,25 m) zeigten bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt mit ...

Euro 2020

UEFA sorgt für Verwirrung: EM-Name noch nicht entschieden

EURO 2020 - oder doch nicht? Die Europäische Fußball-Union hat mit Blick auf die Namensgebung der ins Jahr 2021 verschobenen Europameisterschaft für Verwirrung gesorgt.

Zunächst teilte die UEFA mit, dass das Turnier weiter unter EURO 2020 geführt werde, später zog der Verband seine Mitteilung aber wieder zurück. Es sei noch keine Entscheidung getroffen worden, schrieb die UEFA auf Twitter und entschuldigte sich für den Fehler.

Die EM wurde wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben und soll nun vom 11.

Historischer Protest

Historischer Protest gegen die spanische Monarchie

So etwas hat es in Spanien wohl noch nie gegeben. Als König Felipe in seiner Residenz Palacio de la Zarzuela nordwestlich von Madrid vor die Kamera trat, um den Bürgern im Kampf gegen die Coronakrise Mut zuzusprechen, ging es los.

Tausende Menschen gingen am späten Mittwochabend im ganzen Land auf Balkone und an die Fenster, um auf Töpfe und Pfannen zu schlagen und gegen das ihrer Überzeugung nach korrupte Königshaus zu protestieren. Das Motto: „Corona Ciao“, Corona tschau.

UEFA-Präsident

EM 2021 soll paneuropäisches Turnier mit München bleiben

Die ins nächste Jahr verschobene Fußball-EM soll unter den gleichen Voraussetzungen starten wie das ursprünglich für diesen Sommer geplante paneuropäische Turnier mit zwölf Gastgebern, darunter München.

„Der Plan ist, die gleichen Veranstaltungsorte, die gleichen Städte, die gleichen Stadien zu haben“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin (52) der Nachrichtenagentur AP. „Wenn etwas kompliziert wird, dann können wir es auch mit elf, neun oder weniger Stadien machen.

Allianz Arena

Fußball-EM 2021 soll paneuropäisches Turnier bleiben

Die ins nächste Jahr verschobene Fußball-EM soll unter den gleichen Voraussetzungen starten wie das ursprünglich für diesen Sommer geplante paneuropäische Turnier mit zwölf Gastgebern, darunter München. „Der Plan ist, die gleichen Veranstaltungsorte, die gleichen Städte, die gleichen Stadien zu haben“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin (52) der Nachrichtenagentur AP. „Wenn etwas kompliziert wird, dann können wir es auch mit elf, neun oder weniger Stadien machen.

EM 2020

UEFA verlegt EM 2020 ins kommende Jahr

Die Mächtigen des europäischen Fußballs konferierten mehrere Stunden, einer Krisensitzung folgte die nächste, ehe das Unausweichliche feststand: Die Fußball-EM 2020 findet aufgrund der Coronavirus-Pandemie erst im Sommer 2021 statt.

Das paneuropäische Turnier sollte mit München als einem von zwölf Gastgebern ursprünglich in diesem Sommer ausgetragen werden - die Clubs und Ligen drängten in der weltweiten Krise aber auf die Verlegung, um selbst mehr Zeit zu gewinnen.

UEFA

Fußball-EM vor der Verlegung: UEFA sucht Weg aus der Krise

Auch Joachim Löw blickt nach Nyon. Am Dienstag entscheidet die Europäische Fußball-Union über die Verlegung der Fußball-Europameisterschaft 2020. Die Ausrichtung in zwölf Ländern im Sommer (12. Juni bis 12. Juli) erscheint aufgrund der Coronavirus-Pandemie illusorisch.

„Ich rechne fest mit einer Verlegung des Turniers“, sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius in der ARD. Offen ist, in welchen Zeitraum.

In den Winter 2020?

UEFA-Krisensitzung

Beratungen über Fußball-EM 2020: Heikle UEFA-Krisensitzung

Die Absage der Fußball-EM 2020 wird wahrscheinlicher: Bei einer heiklen Krisensitzung der UEFA am kommenden Dienstag gilt die Verschiebung des paneuropäischen Turniers in den Sommer 2021 übereinstimmenden Medienberichten zufolge inzwischen als erste Option.

Den großen Ligen des Kontinents würde das nach dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie dringend benötigte Zeit verschaffen - ein geregelter Saisonabschluss ist unter anderem in Spanien, Italien und den Niederlanden nicht mehr möglich.

Coronavirus-Epidemie

UEFA weist Spekulationen um EM-Verschiebung zurück

Die Ausbreitung der Coronavirus-Epidemie sorgt für zunehmende Spekulationen um eine mögliche Verschiebung der Fußball-EM um ein Jahr in den Sommer 2021 und eine Aussetzung der Champions League und Europa League.

Drei Monate vor dem geplanten EM-Start am 12. Juni in Rom wird das Playoff-Spiel am 26. März zwischen der Slowakei und Irland unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, wie der slowakische Verband am Dienstag mitteilte. Es ist eines von vier Ausscheidungsduellen um die noch vakanten vier Turnierplätze.

Tomas Koubek

Augsburger Wackelfaktor: Torwart Koubek „muss da durch“

Die Last der Ablöse lässt Tomas Koubek nicht gelten. „Ich weiß, dass der Verein sieben Millionen bezahlt hat, aber was sind sieben Millionen im Fußball-Geschäft?“, wollte der in der Kritik stehende Schlussmann des FC Augsburg nach seinem nächsten Patzer in der Bundesliga wissen.

Wie müsste sich erst ein Neymar fühlen, für den Paris Saint-Germain 222 Millionen Euro Ablöse an den FC Barcelona bezahlt hat, oder ein Kepa, der für 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum FC Chelsea gewechselt war?